» »

201328.03




2
1
1, 2  »
Hallo:)
Ich nehme seit etwas über einer Woche Hyperforat 250mg würde die gerne auch noch etwas nehmen dem zwischen durch kommt immer wieder ne kleine panickattacke. Mir wurde aber gesagt das es besser wäre auf längerer Dauer was ganz pflanzliches zu nehmen !
Kennt jemand was man sich in dr Apotheke holen kann oder jemand Erfahrung mit hyperforat !

Schöne Ostern

Auf das Thema antworten


  28.03.2013 14:11  
Ich, für meinen Teil, brauche mir nichts an pflanlichen Mitteln gegen PA und Co. zu kaufen, weil es nicht wirkt. Vielleicht kann dir ein anderer User helfen.



67
23
NRW
1
  28.03.2013 16:05  
Hey,

versuche doch Lasea. Hier gibt's viele die es nehmen und gute Erfolge haben.

Ich nehme es auch seit einer Woche wieder und vertrage es gut. Gibt's in jeder Apotheke.

LG



150
4
Niedersachsen
1
  28.03.2013 22:37  
Hallo,

mir hat immer bei Bedarf "Neurexan" geholfen. Auch wenn mich die Erstverschlimmerung erstmal etwas umgehaun hat. Ist homöopathisch, sprich man muss schon dran glauben, dass es hilft.

Liebe Grüße,
Leny



  29.03.2013 19:13  
Hallo Tanzmariechen,

ich habe auch schon öfters unterstützend Naturheilmittel ausprobiert um den Ängste etwas besser zu konfrontieren.
Also empehlen kann ich: Neurexan, Lasea, Laif (Johanneskraut) und das Neurapas Balance.
Vielleicht ist da etwas für dich dabei :-) Viel Glück ..



  10.04.2013 14:04  
Mir hilft sehr gut Kytta Sedativum für den Tag, ist aus Passionsblumen und wirkt entspannend und beruhigend. :)



613
4
Berlin
2
  10.04.2013 14:55  
kerze hat geschrieben:
Mir hilft sehr gut Kytta Sedativum für den Tag, ist aus Passionsblumen und wirkt entspannend und beruhigend. :)
Gibt es auch als Pascoflaire in der Apotheke und bei mir wirkte es gleich null. Solche Mittel helfen auch nur bei ganz leichten Beschwerden, die dann quasi eh nicht unbedingt behandlungsbedürftig sind. Bei mittleren bis schweren psych. Erkrankungen hilft es nicht.



  11.04.2013 07:06  
Zum Thema kann ich auch ein gutes Buch empfehlen: "Die neue Pflanzenheilkunde für Frauen" von Prof. Dr. Ingrid Gerhard und Natascha von Ganski.



8
Essen
1
  11.04.2013 09:44  
Hey,


Mir hilft Dystologes, das sind Lutschtabletten und ich nehme die immer wenn ich einen Anflug einer Panikattacke versprüre und oft hilft die auch. Je nach Stärke der Panikattacke. Manche nehmen die auch drei mal täglich, ich komme aber zurecht wenn ich sie nur nehme wenn ich Panik verspüre.

Kann ich dir nur empfehlen. Kriegst du in der Apotheke.



  11.04.2013 10:06  
Lasea
Laif 900


« Citalopram - Angst vor Wechselwirkungen Nahrungsergänzungen, Vitaminpillen, Mineralstoffe » 

Auf das Thema antworten  11 Beiträge  1, 2  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Tabletten nehmen bei starken Panikattacken?

» Agoraphobie & Panikattacken

12

4649

19.02.2013

Helfen nur Tabletten gegen Panikattacken und drepressionen ?

» Angst vor Krankheiten

17

2877

16.06.2010

Pflanzliche Mittel gegen Angst und Panik? Erfahrungen?

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

13

16397

23.09.2013

Helfen auch pflanzliche Mittel bei Angst u panik?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

13

15741

16.04.2014

Angst vor Tabletten

» Agoraphobie & Panikattacken

3

1052

16.12.2009







Angst & Panikattacken Forum