Lili

70
21
Hallo

Ich nehme seit 2 Wochen 20mg Paroxetin.Hatte jeden Tag eine andere Nebenwirkung lässt sich aber aushalten.Schlafe ziemlich schlecht.Nun hat mein Arzt gesagt ich soll auf 40 mg erhöhen.Irgendwie sträubt sich alles in mir weil ich gelesen habe das viele sich mit der höheren Dosis schwer getan haben.Ausserdem hab ich gerade 15 Kilo abgenommen und keine Lust das wieder zuzunehmen.Sollte ich nicht besser noch ein wenig abwarten?Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr eine Verbesserung gespürt habt?Welche Dosis nehmt ihr?

Danke Gruss Lili

25.06.2009 06:35 • 03.10.2009 #1


17 Antworten ↓


bianca29


253
14
huhu,,,,ich nehme paroxetin(10mg) und pipamperon(40mg)....leider habe ich es momentan abgesetzt.....aber nebenwirkungen=null!
ist viel kopfsache,weisst du? und bei "nur"20mg paroxetin kann ich mir das gar nicht vorstellen,wobei natürlich jeder anders reagiert,,,alles liebe und gute für dich

25.06.2009 19:37 • #2


bianca29


253
14
ach noch was zum thema gewicht:ich hab 20 kilos in 3 monaten ABGENOMMEN!
bei mir dauerte die wirkung der medis übrigens keine woche (is aber auch kopfsache).....

25.06.2009 19:40 • #3


elster

elster


536
6
Ich nehme seit etwa 2002 Paroxetin, erst 20 eine ganze Weile lang und momentan 10, wahrscheinlich brauche ich es irgendwann gar nicht mehr.
die Sache mit den Nebenwirkungen war bei mir wie folgt : Am Anfang war mir total übel, das legte sich nach etwa einer Woche. Problematisch ist allerdings ( für mich

Gruß elster

26.06.2009 08:06 • #4


Lili


70
21
Hallo zusammen

Danke für eure Antworten!
Ich habe heute 30mg genommen.Mal sehen "was passiert".Ich hoffe ja sehr das es mir so ergeht wie Dir bianca und nicht so wie Dir elster

L.G.Lili

26.06.2009 08:31 • #5


Mila224


18
5
hallo zusammen,

sorry, aber denke nicht das Nebenwirkungen Kopfsache sind. Vielmehr ist es wohl so das jeder anders auf Medikamente reagiert. Genauso verhält es sich mit der Dosis..es gibt einfach Menschen die empflindlich auf Medis reagieren und andere wiederum Hochdosiert kaum ne Wirkung spüren. Denke man kann das nicht verallgemeinern.
Persönlich habe ich leider keine guten Erfahrungen mit Paroxetin gemacht möchte ich jetzt aber nicht näher ausführen, was das Gewicht angeht hatte ich keine Veränderungen also habe weder zu noch abgenommen bei gleichen Essgewohnheiten.

Liebe Grüße

26.06.2009 12:15 • #6


bianca29


253
14
huhu....
ich drücke dir die daumen,lili.....und mach dir nun wegen den evtl.nebenwirkungen keinen kopf,,,NICHT reinsteigern...einfach so weiter machen wie bisher,(so versuche ich es zu machen)....meistens klappt es,,,der tag ist rum und dann denkt man:hallo?hat ja alles wunderbar funktioniert.also:nicht dran denken!

ich wünsch dir /euch nur das beste....vlg

26.06.2009 12:18 • #7


bianca29


253
14
hi mila....ich habe es aber oben schon geschrieben:::::JEDER REAGIERT ANDERS!aber wenn man sich zu sehr reinsteigert(so wie ich damals) dann kann einem eben alles heftiger vorkommen,weil man noch mehr in sich reinhört.sorry,aber lies bite vorher gescheit,is ein ernstes thema! liebe grüsse von mir

26.06.2009 12:20 • #8


Marie01


20
8
Hallo


Ich nehme jetzt schon ziehmlich lange 40 mg Paroxetin und komme schon gut schon gut damit zu recht ich habe am anfang sehr viel geschlafen dadurch.
Es hat ca. 3 wochen gedauert bis ich eine besserung gemerkt habe aber leider bin ich noch immer sehr müde davon und schlafen tu ich so gut wie garnicht.
Aber es lässt sich alles aushalten du kannst es ja einfach mal versuchen und dann kannst du auch wechseln wenn du sie nicht vertragen tust.

27.07.2009 12:42 • #9


Lili


70
21
Hallo zusammen

Inzwischen nehme ich Paroxetin(40mg) seit 6 Wochen.Es geht mir viel besser.Kann es wohl so zusammenfassen das ich "das Leben nicht mehr so schwer nehme".Ich kann ohne Probleme wieder raus einkaufen,Ausflüge machen usw.Bin total froh darüber.Zugenommen hab ich nichts und ich hoffe es bleibt so.Nebenwirkungen sind noch einige da wie zbs.das starke Schwitzen(nicht immer).Aber das seh ich wohl dank Paroxetin auch locker.

L.G.Lili

29.07.2009 20:47 • #10


Skypower


Meine persönliche meinung ist . Finger weg von dem Zeug. Wirkt gut doch wehe man setzt es ab.

Gibt auch viele Foren wo mans nachlesen kann auch aus den Staaten.

Irreversible Langzeitschäden nicht ausgeschlossen.

Ich lass die Finger davon.


Liebe Grüße.

31.07.2009 06:13 • #11


Lili


70
21
Hallo

Und meine Meinung ist das ich endlich wieder nach 27 Jahren ein normales Leben führen kann!!GLAUB mir ich hab mich gut informiert und nehme es nicht einfach so als wäre es ein Bonbon! Ich war auch schon bei Psychiatern ect.

Gruss Lili

31.07.2009 06:24 • #12


Lili


70
21
Noch ne Frage

Hast Du Paroxetin genommen oder redest Du nur vom "Hören sagen"?

Gruss Lili

31.07.2009 06:28 • #13


Remember72


2
1
Ich habe das Mittel heute das erste mal genommen und zwar 20 mg , ich bin momentan nur müde.Wie lange hat es bei euch den gebraucht bis ihr eine positive Wírkung hattet?Tage?Wochen?

05.08.2009 11:40 • #14


Lili


70
21
Hi Remember

Bei mir hat es ca.3 Wochen gedauert bis ich bemerkt habe das es aufwärts geht.Ich fühle mich viel besser,ausgeglichener kann wieder vieles tun was ich mich vorher nicht mehr getraut hatte.
Die ersten 2 Wochen waren nicht soooo prickelnd da ich jeden Tag mit ner anderen Nebenwirkung zu tun hatte.Aber es war nicht sooo schlimm und es lohnt sich!

Wünsche Dir alles Gute!!

L.G.Lili

05.08.2009 12:29 • #15


KlausL


1
Hallo Lili,




[quote="Lili"]Hi Remember

Bei mir hat es ca.3 Wochen gedauert bis ich bemerkt habe das es aufwärts geht.Ich fühle mich viel besser,ausgeglichener kann wieder vieles tun was ich mich vorher nicht mehr getraut hatte.
Die ersten 2 Wochen waren nicht soooo prickelnd da ich jeden Tag mit anderen Nebenwirkung zu tun hatte.Aber es war nicht sooo schlimm und es lohnt sich!

ich nehme Paroxetin das zweite mal, und bei mir wirkt es wunderbar. Hatte vor 8 Jahren meine ersten Erlebnisse mit Panikattacken und Angststörungen, vor gut 7 Jahren wurde mir dann Paroxetin verschrieben, anfangs war es sehr ermüdend, ich habe mit 10 mg begonnen und alle 10 Tage 10 mg mehr genommen bis ich bei 40 mg gelandet war. Nach gut 2 Jahren Paroxetin wollte ich dann nicht mehr, habe auch beim Aussschleichen des Medikamentes keine Probleme gehabt. Allerdings habe ich es sehr langsam (alle 14 Tage 2,5 mg weniger) ausschleichen lassen.
Anfang 2008 kam dann die erste Panikattacke wieder, wie bekannt in immer kürzeren Abständen. Den Osterurlaub mit meiner Familie auf der Insel wollte ich dann abbrechechen - denn 24 Stunden Angst in höchster Form ist kein Urlaub sondern Stress.
Diagnose Hausarzt (Internistin): Ihre Angststörung meldet sich zurück. Aufgrund des damaligen Erfolges verschrieb sie mir dann wieder Paroxetin, wieder mit 10 mg begonnen. Einzige Nebenwirkung: Müdigkeit die aber bereits nach 2 Tagen kaum noch auftrat. Heute nehme ich 20 mg täglich, empfinde keine Nebenwirkungen und mir geht es bestens ! Weitere Medikamente bzgl. der Angststörung hat sie mir übrigens nicht verschrieben.
Ich bin wirklich mehr als zufrieden mit Paroxetin, denn Panik- und Angstbeschwerden gehören bei mir wieder der Vergangenheit an.

liebe Grüße

Klaus

27.08.2009 21:51 • #16


angstmaus30

angstmaus30


31
3
Ich nehme 20mg jetzt seit über 3 Jahren.Am Anfang die ersten 2 wochen waren sehr schlimm da sich die Sympthome verschlimmerten.Erst in der 3 Woche fingen sie an zu wirken und ich konnte wieder rauss gehen etc.In meiner zweiten Schwangerschaft jetzt wirkten sie gar nicht und auch danach jetzt merke ich noch nix,fühle mich jeden Tag beschissen,trotz Einnahme von dem Zeugs.Einfach absetzen soll man ja nicht,nur frag ich mich warum ich die eigentlich noch nehme wenns mir eh sch... geht.Vielleicht auch wiel ich sie schon solange nehme,das die Wirkung dann einfach nachlässt,nur höher gehen will ich auch nicht mit der Dosis,habs immer gut mit 20mg hinbekommen.Zugenommen hab ich jetzt erst in der Schwangerschaft extrem,davor gings noch.hab am Anfang auch abgenommen ohne ende,aber ich denke wenn man die länger nimmt über Jahre wie ich,dann nimmt man auch irgendwann zu,weil die in einer welle immer anders wirken,so hab ich das gefühl.Nun muss ich kämpfen das fett wieder runterzubekommen.War nie fett in meinem Leben,naja.

02.09.2009 14:51 • #17


Lili


70
21
Hallo zusammen

Möchte euch mal mitteilen wie es mit dem Paroxetin läuft.
Ich nehme es seit fast 4 Monaten und ich kann nur sagen ich LEBE wieder!Endlich!!
Wir hatten tolle Sommerferien haben viele Ausflüge gemacht und mir gings super!Wir sind sogar in einen Erlebnispark gefahren.Weder die
3 Stunden Autofahrt (ein Weg)noch die Uebernachtung im Hotel noch das anstehen zwischen all den Leuten noch die Bahnen selber haben mir irgendetwas ausgemacht.Unglaublich vorher wäre ich nicht einmal ins Auto eingestiegen!!Auch meine Ehe läuft viel viel besser jetzt.Vorrallem ,denk ich ,weil ich nicht mehr unter Daueranspannung bin und einfach wieder geniessen kann.
Nebenwirkungen sind auch weg.Anfangs hatte ich keine Lust mehr auf Sex das hat sich dann plötzlich ins Gegenteil gewandelt! Zugenommen hab ich gar nichts.
So gut wie jetzt ging es mir in den letzten 27 Jahren nie!

L.G.Lili

03.10.2009 11:42 • #18



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag