Pfeil rechts

Hallo,

nehme Paroxat 20mg pro Tag und kann Nachts überhaupt nicht mehr schlafen. Bekam jetzt das Mirtazapin 15mg und bin unsicher ob sich beide Medis mit einander vertragen. Habe die Nebenwirkungen gelesen und bin total verunsichert, habe allerdings schon bei vielen gelesen das es angeblich was das Schlafen angeht gut helfen soll.

Wie steht es mit Wechselwirkungen ? Habe erst in 4 Wochen wieder Termin bei der Psychaterin und werde aber langsam bekloppt mit dem Schlafloszustand

Gruß Fenn

25.08.2012 18:49 • 26.08.2012 #1


4 Antworten ↓


Nicht alle auf einmal bitte

26.08.2012 00:38 • #2



Paroxat und Mirtazapin

x 3


wenn du beides nicht gleichzeitig nehmen dürftest hätte dir dein psychiater es nicht verordnet... -.-

26.08.2012 09:11 • #3


Hurrraaa,

ne Antwort

Ich danke Dir dafür. Hab ich mir ja auch gedacht aber mein blödes Hirn macht mir halt manchmal mit anderen Gedanken das Leben schwer.

LG

26.08.2012 17:12 • #4


Schlaflose
Hättest du denn einem absoluten Laien hier aus dem Forum etwa mehr vertraut als deinem Psychiater? Das ist sehr bedenklich!

Viele Grüße

26.08.2012 17:30 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf