Pfeil rechts
1

Riccardo 1978
Hallo.Ich nehme seit 3 Tagen 20 mg Paroxat davor 1 Woche 10 mg.Seit der Erhöhung auf 20 mg merke ich vermehrte Unruhe und nervösheit.Schlafe schlecht und habe Kopfschmerzen und mehr Angst. Meine Frage ist sind das Nebenwirkung? ? Geht das wieder weg?Sollte man gedult haben?manche schreiben ist eine erstverschlimmerung.

13.09.2016 08:03 • 10.01.2017 #1


8 Antworten ↓


Guten Morgen @Riccardo 1978

Wenn du Glück hast geht es weg, kommt immer auf den Einzelfall an, jeder ist anders und es gibt so viel Medis auf dem Markt. Du kannst auch immer wieder hören das es so gute Medis gibt welche so prima helfen. Das mag stimmen, was ich persönlich anzweifle da ich damit nur schlechte Erfahrungen machte, und keiner dieser so guten Medis wir angesprochen beim absetzen, ich meine nicht dass aus schleichen und seine möglichen Folgen, ich meine dass danach bei den meisten die Probleme voll wieder da sind, zumindest wenn sie sich nur auf dass Schlucken dieser so guten Medis verlassen und Therapieformen außen vor standen oder gar nicht statt fanden! Diese Medis heilen uns nicht, sie unterdrücken nur für die Zeit der Einnahme die Symptome unserer Erkrankung. Sinnvoll, aber nur in Zusammenarbeit in Form von Psychotherapie!

13.09.2016 08:17 • #2



Erstverschlimmerung bei Paroxat ? ?

x 3


Riccardo 1978
Gibst hier Leute die Erfahrungen haben

13.09.2016 17:17 • #3


Lolly83
Hi
Nehme auch paroxetin. Habe mit 20 mg eingeschlichen und nehme mittlerweile 40mg .
Hatte die ersten Wochen mit Schwindel und Durchfall zu tun. Was jetzt aber nicht mehr so ist. Nehme paroxetin seit 10 Wochen

13.09.2016 17:47 • x 1 #4


Riccardo 1978
Zitat von Lolly83:
Hi
Nehme auch paroxetin. Habe mit 20 mg eingeschlichen und nehme mittlerweile 40mg .
Hatte die ersten Wochen mit Schwindel und Durchfall zu tun. Was jetzt aber nicht mehr so ist. Nehme paroxetin seit 10 Wochen


Hallo lolly.wie gehts dir mit paroxat. Hattest du auch vermehrt angst? Wie lange haben die Nebenwirkungen angehalten bei dir?ich nehme 20 mg seit drei tagen.merke keine gute Wirkung

13.09.2016 18:46 • #5


Lolly83
Die Nebenwirkungen waren bei mir nach 3 Wochen weg.
Ich habe zwar ab und an noch Ängste aber die sind nicht mehr so extrem.
Meine Kopf fängt allmählich an wieder "normal" zu denken. Ich denke mal das das auch daran liegt das ich nebenbei noch eine verhaltenstherapie mache.
Ich habe nach ca 4 Wochen eine Besserung der Symptome bemerkt und ich habe jetzt noch ab und an mit Schwindel zu tun.

13.09.2016 19:03 • #6


Carcass
4 Themen aufmachen für ein Medikament? Nicht dein Ernst oder?

13.09.2016 19:20 • #7


Riccardo 1978

09.01.2017 18:48 • #8


MJHSV424
Hallo Ricardo,

Hast du denn das Paroxetin eigenständig erhöht oder in ärztlicher Absprache? Das geht aus deinem Post hier leider nicht hervor.
Bei mir war es so (Erhöhung von 10mg auf 20 mg täglich) dass ich eine vollkommen normale Erstverschlimmerung hatte. Der Körper muss sich ja erstmal an die höhere Dosis gewöhnen. Bevor nicht mindestens 4-6 Wochen rum sind, kann man meißt eh nicht sagen, ob die Dosis ausreicht / zu hoch ist / zu niedrig ist.
Hab Geduld!

Alles Gute und liebe Grüße

10.01.2017 20:15 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf