Pfeil rechts
2

Hallo,
da in meinem anderen Thread niemand antwortet, versuche ich es nochmal mit einem neuen Beitrag.

Hatte vor einer Woche mit dem Einschleichen von Paroxetin begonnen.
Nach drei Tagen mit 10 mg habe ich nachts bzw früh am Morgen Missempfindungen am ganzen Körper bekommen. Ein so starkes Brennen und Stechen. Es war kaum auszuhalten.

Dazu die üblichen Nebenwirkungen, die aber nichts sind im Vergleich zu den oben genannten Parästhesien.

Hatte jemand von euch schonmal so krasse Missempfindungen durch Paroxetin (und ich meine nicht beim Ausschleichen - da soll das ja normal sein).
Meine Ärztin riet mir zu Absetzen nachdem es auch an Tag 5 und 6 mit Reduzierung auf 5 mg nicht besser sondern noch schlimmer wurde.

Danke und liebe Grüße

05.04.2022 15:11 • 09.04.2022 #1


5 Antworten ↓


Christin77
Ich habe das vom Venlafaxin.

06.04.2022 16:31 • #2



Parästhesien bei Paroxetin

x 3


@Christin77 beim Einschleichen?

07.04.2022 18:11 • #3


Ich hatte es bei Sertralin. Immer so ein Kribbeln auf der Kopfhaut bzw im Gesicht. Hab es nicht lange genommen, aber dieses Symptom hatte ich ab dem ersten Tag.

07.04.2022 18:17 • x 1 #4


Christin77
Da am schlimmsten aber manchmal immer noch

07.04.2022 20:24 • x 1 #5


Danke für eure Antworten. Ich hab es abgesetzt und die Missempfindungen waren am nächsten Tag sofort besser bzw. weg.

09.04.2022 13:25 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf