Pfeil rechts

ichbinMel
ich will hier keine Diskussion um Sera und Parox es geht mir ausschließlich um dieses Promethazin 25 mg ....

Alle die das nehmen ,würde mich interessieren wie das bei euch so wirkt?...wie lange das dauert bis die wirken und und und .
Dann interessiert mich auch ob ihr die regelmäßig nehmt oder nur in Einzeldosen und wogegen ihr die nehmt...ich habe die heute bekommen----aber erstmal möchte ich sehen ob die hier einer /eine nimmt

Würde mich freuen wenn sich jemand meldet ......

10.08.2015 17:53 • 01.12.2016 #1


9 Antworten ↓


Schlaflose
Das ist das gleiche wie Atosil. Das nehmen hier einige als Bedarfsmedikament zur Beruhigung und zum Schlafen. Es wirkt eigentlich sofort, also es muss nicht erst ein Spiegel aufgebaut werden. Der Wirkstoff ist auch in rezeptfreien Schlaftabletten wie Hoggar Night drin, aber da wohl in niedrigerer Dosierung.

10.08.2015 18:55 • #2



Nimmt jemand Promethazin 25mg ? Wenn ja erzählt mal

x 3


ichbinMel
danke Schlaflose
das ist gut zu wissen- ich wollte nämlich Atosil 5mg ( die hab ich mal verschrieben gekriegt aber nicht genommen ) haben- die sind so ähnlich wie Valium 5 und war dann leicht verärgert das mein Hausarzt die aufgeschrieben hat - aber gut, da bin ich beruhigt ich will die nicht regelmässig nehmen, nur schon mal für den Anfang damit ich den Weg wieder raus finde ..und da ich am 26 zum Zahnarzt MUSS is das ganz sinnvoll...was meinst du sollte ich eine ganze nehmen oder nur ne halbe ? Nicht das ich auf dem Zahnarztstuhl einschlafe

10.08.2015 19:01 • #3


Schlaflose
Probiere es lieber mal vorher aus.

10.08.2015 19:05 • #4


ichbinMel
Ja ich glaube das is besser- hab bißchen Angst, weil ich ja Abends meine Pollenallergietablette noch nehmen muss und gegen meine Zahnschmerzen nehm ich gerade die 3 Packung Ibu 400 akut hab immer Sorge wegen den Wechselwirkungen .Im Moment komm ich mit 2 Ibus klar, zusätzlich mit den Nelkenölwattekügelchen die ich in das Loch stopfe ( das Zeug wirkt Wunder )...deswegen am 26 gibts kein verschieben mehr ich muss hin ob ich will oder nicht ...

10.08.2015 19:14 • #5


Schwarzhorn
Ich nehme das Mittel als Tropfen (Atosil Pipettenflasche) seit nunmehr über 6 Jahren. Phasenweise nutze ich es als Bedarfsmedikation bein Angst, Panik und Unruhe, sowie als Einschlafhilfe, um den Zeitraum zwischen Valiumeinnahmen zu strecken.

Faustregel ist : ein Tropfen entspricht einem mg. Zur Beruhigung nehme ich je nach Schwere der Angst 1-3 mal pro Tag 10-15 Tropfen, als Einschlafhilfe 25-30 Tropfen.

Da ich in den letzten 10 Jahren durch etliche ADs bei gleichzeitiger Stoffwechselstörung (Hormonmangel) insgesamt 30kg zu-, aber nicht wieder abgenommen habe, wollte ich keine ADs mehr dauerhaft nehmen.

Deshalb nehme ich bei einer nächtliche Panikattacke ein Valium, da hilft nichts anderes mehr, die Angst ist zu gross. In den folgenden Tagen nehme ich dann Atosil zum Einschlafen. Mit Atosil schlafe ich 6-8 h, mit Valium 4-5 h.

Nebenwirkungen durch das Promethazin habe ich allerdings schon. Ich leide seit 2002 unter dauerhaftem Schwindel nach einer Innenohrerkrankung. Das Promethazin verstärkt den Schwindel am Folgetag, wenn ich mehr als 20mg nehme, aber damit lebe ich notgedrungen. Ausserdem bekomme ich bei mehrtägiger Anwendung öfter Sodbrennen.

16.08.2015 15:05 • #6


Welche ADs hast du denn genommen? Zunahme an Gewicht ist leider nicht selten je nach AD. Aber macht Promethazin nicht auch hungrig?

16.08.2015 16:19 • #7


Schwarzhorn
Zitat von Serthralinn:
Welche ADs hast du denn genommen? Zunahme an Gewicht ist leider nicht selten je nach AD. Aber macht Promethazin nicht auch hungrig?


Ja klar macht Atosil manchmal hungrig, aber da ich immer mal wieder Pausetage habe, kann ich damit umgehen. Bei den Ads habe ich alle Stoffgruppen durch, von Remergil, Stangyl bis Fluoxetin war das meiste mit Rang un Namen dabei. Die meisten ADs musste ich beim Einschleichen schon wegen der Nebenwirkungen abbrechen.

16.08.2015 16:44 • #8


Also mit Sertralin und Escitalopram finde ich den Appetit noch relativ gut regulierbar.

16.08.2015 17:34 • #9


barca1985
Hallo,

ich soll das 3 mal am Tag jetzt zustäzlich nehmen gegen Panikattacken...muss sich das erst einschleichen ? Hab das Gefühl das es mir nicht hilft.

01.12.2016 13:32 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf