22

Riflessivo

4
1
5
Hallo!

Ich fange mal ganz von vorne an... Ich (23) habe vor 3 Jahren meine Freundin (24) kennengelernt. Wir sind dann auch relativ schnell zusammengekommen.
Da wir eine Fernbeziehung hatten, sind wir dann auch relativ schnell zusammengezogen (Sie zog zu mir).
Sie hat hin und wieder Panikattacken (wenn, dann immer Nachts und relativ heftige und lange, bis zu 4 Stunden) und leichte Depressionen. Ich bin IMMER für sie da. Wirklich immer... Ich tröste sie, wenn sie traurig ist und versuche ihr Halt zu geben, wenn sie eine Attacke hat, egal wie lange es dauert. Egal ob ich dann noch 5 oder 3 Stunden Schlaf habe.
Wenn sie wieder ins Nachdenken kommt, kann sie nicht mehr aufhören. Sie denkt dann immer mehr und mehr, sucht immer mehr und mehr Dinge, Momente usw. in denen ihr jemand (meistens (gute) Freunde) unrecht getan hat. Ich versuche dann immer, sie aus dem Sog rauszuholen, höre ihr zu und rede mit ihr. Ich versuche dann auch immer, das ganze Objektiv mit ihr durchzugehen, damit sie bemerkt, dass es vielleicht gar nicht so gemeint war. Ich bin da wirklich immer für sie da.
Jetzt weiß ich aber nicht mehr, wie ich das hinbekommen soll.... Nach gestern...:

Sie hat vor ca 3 Wochen ihren "neuen allerbesten Freund" über Facebook kennengelernt. Soweit so gut, es freut mich ja, wenn sie neue Freunde findet... Naja... gestern Abend bin ich dann ins Bad gegangen (wollte ein heißes Bad nehmen). Ich habe dann aber etwas im Schlafzimmer (man kommt direkt vom Badezimmer ins SZ, von da dann ins WZ) vergessen. Als ich aus dem Bad raus ging, hat sie gerade mit ihm telefoniert. Wenn nicht das Wort "meine Freundin" gefallen wäre, hätte ich nicht gelauscht... Aber ich wollte wissen, was sie über mich redet... Ich hatte ein ungutes Gefühl... zurecht...
Sie erzählte ihm, dass sie nur bei ihm so sein kann, wie sie ist, dass nur er sie versteht und immer für sie da ist. Dass er nicht so ist, wie ich, weil er für sie da ist, wenn es ihr mal nicht so gut geht und sie nicht, wie ich, ignoriere, verarsche und/oder ihr sage, dass sie übertreibt, sich wo rein steigert o.ä.?!

Ich weiß nicht, welches Gefühl seit diesem Augenblick überwiegt.... Verzweiflung? Verwunderung? Wut? Verachtung? Trauer? Enttäuschung? Zorn? Sprachlosigkeit? Verwunderung? Ich meine... Ich war bis jetzt wirklich in solchen Situationen immer für sie da... Ich habe sie nie ignoriert und auch nie in so einer Situation auch nur ansatzweise verarscht.... Ich habe alles dafür gegeben, dass es ihr wieder gut geht. Habe deswegen auch schon meine Familie sitzenlassen, meinen Freunden abgesagt und, wie schon gesagt, auf viel Schlaf verzichtet. Es war mir immer egal. Mir war immer wichtig, für sie da zu sein.... und jetzt höre ich sowas von ihr? Im Moment denke ich einfach nur, wie blöd ich war... Wie oft habe ich ein Treffen, ein Mittagessen, einen Theaterabend etc mit meiner Familie abgesagt... um jetzt zu hören, dass ich sie nur ignoriere, verarsche usw.

Sie sagte ihm auch, dass sie deswegen mit mir total unglücklich ist...
Ich weiß nicht mehr, was ich denken, fühlen oder tun soll... Sie ist jetzt übers Wochenende nicht da...
Sie hat mein Vertrauen schon öfters missbraucht... Sie hat mein Handy durchsucht... meine Emails... einfach alles. Sie hat ein "Geheimnis" (Habe mich für eine Ausbildungsstelle beworben. Sollte Anfangs aber sonst niemand mitbekommen, das habe ich ihr auch erklärt) und sie hat es einfach ein paar guten Freundin erzählt ("Sie erzählen es ja e nicht weiter") und jetzt noch das?

Ich kann nur soviel dazu sagen... ich bin mittlerweile auch total unglücklich und würde am liebsten auf der Stelle alles beenden. Ich kann einfach nicht mehr Aber ich möchte auch nicht einfach alles so wegwerfen...

Ich weiß, dass ihr mir da vielleicht nicht wirklich weiterhelfen könnt... Aber es hat jetzt auch schon mal gut getan, darüber zu reden bzw schreiben... Und doch... was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Bitte entschuldigt den doch sehr langen Text und danke fürs lesen!

LG Riflessivo

19.04.2019 06:49 • 24.04.2019 #1


13 Antworten ↓


Miami

Miami

2920
3244


Das zu begreifen ist echt hart!
Kanntest Du sie schon von dieser Seite?

19.04.2019 07:51 • x 1 #2


Woiza

22
25
Hallo und Guten Morgen.
Raus mit ihr und die Beziehung beenden.
In deiner Wohnung und in deinem Beisein, nur in der Hoffnung dass du es nicht mitbekommst, zieht sie dich förmlich "durch den Kakao" - anstatt mit dir darüber zu reden, was sie in eurer Beziehung stört.
Das ist echt frech!
Handy durchsuchen, Vertrauen missbrauchen und Informationen weitergeben, die eigentlich erst einmal geheim bleiben sollten. Aber bei all deinen negativen Eigenschaften nutzt sie dich aus und nimmt dann bei ihren nächtlichen Panikattacken dann gern deine tröstenden Worte und deine Zeit in Anspruch.

Was fehlt dann noch?

Sich beklauen lassen oder wenn du heim kommst, dass sie mit dem guten Kumpel dein Bett "benutzt"?

Das ist aber nur meine Meinung und sind nur meine Gedanken dazu.

Trotzdem ein schönes Osterwochenende.

19.04.2019 07:55 • x 3 #3


Perle

Perle

1343
19
591
Hallo,

ich denke am besten ist es, wenn Du sie sofort nach Ihrer Rückkehr darauf ansprichst. Ob Du gelauscht hast, ist in dieser Situation nicht mehr relevant. Du bist jetzt zu Recht stark verunsichert und das ist keine Basis für eine vertrauensvolle Beziehung.

LG Perle

19.04.2019 08:01 • x 1 #4


Angor

Angor

8737
7
13145
Das Leben ist schon hart, da tust und machst Du alles und bekommst einen Tritt in den Ar.. Undank ist der Welt Lohn, so wie es so schön heißt.

Ich befürchte, dass die Beziehung gescheitert ist, hinter Deinem Rücken so zu reden, wo sie eigentlich erzählen müsste, wie froh sie ist dass sie dich hat, das ist wie ein Schlag ins Gesicht.

Ich würde sie darauf ansprechen, was Du gehört hast, wenn sie dann anfängt zu lügen und alles abstreitet oder sogar noch der Meinung ist, dass es wahr ist was sie erzählt, dann würde ich sie dadurch schicken, wo der Maurer das Loch gelassen hat.

Alles Gute für Dich

19.04.2019 08:07 • x 2 #5


Riflessivo


4
1
5
Ich weiß nicht... irgendwie verstehe ich das einfach nicht... ich weiß es zwar, habe es ja selbst gehört... aber irgendwie will mein Gehirn das nicht wirklich kapieren...

Nein... Leider nicht... Ich wünschte, ich hätte das schon früher gewusst... vor allem Frage ich mich jetzt, wann hat sie bitte sonst noch so oder anders über mich geredet und mit wem?

-------------------------------------------------------------------------------------

Ja es ist schon echt heftig... Und ich frage mich jetzt wirklich, was sie sonst noch so abzieht bzw abgezogen hat, was ich aber nicht mitbekommen habe... Kann man echt so blind sein? Ich hätte mir nie gedacht, dass sie so ist...
Sicher... die anderen Sachen haben mich auch schon verletzt und mich nachdenklich gemacht... Aber jetzt diese Lügen... Die geben mir jetzt echt den Rest... sie zieht irgendwie gerade alles in den Dreck, was ich für sie gemacht habe... Jede Sekunde, die ich für sie da war, "existiert" für sie anscheinend nicht... Es ist einfach unglaublich...

-------------------------------------------------------------------------------------

Ich werde sie auf jeden Fall darauf ansprechen, wenn sie wieder da ist...

-------------------------------------------------------------------------------------

Das befürchte ich auch, dass die Beziehung gescheitert ist... Es tut weh...

Ich bin mir irgendwie "sicher", dass sie es abstreiten wird... Wobei ich mich jetzt Frage, wann, wo und wie ich mir bei ihr auch noch ansatzweise sicher sein kann... Im Moment eher gar nicht....

-------------------------------------------------------------------------------------

Dankeschön euch allen für eure Antworten!

19.04.2019 08:12 • x 2 #6


Miami

Miami

2920
3244
Scheinbar gibt sie sich Dir gegenüber anders als sie ist.

Das Du total geschockt bist was Du da gehört hast kann ich gut verstehen.
Aber Du hast es selbst gehört, nicht erzählt bekommen.

Dein Gehirn wird eine Weile brauchen um das alles neu zusammen zu fügen.
Gib Dir die Zeit.

Ich würde auch sofort auf Abstand gehen. Und dann erst mal nach Dir gucken.

19.04.2019 08:30 • x 3 #7


Kind-in-mir

Kind-in-mir

95
1
78
Gut, dass sie gerade nicht da ist. Nutze das für dich, dass du Abstand hast und lass sie auch erstmal nicht wieder in deine Wohnung solange das nicht geklärt ist. Scheinbar ist sie ja nun auch woanders untergekommen. Schreib ihr, was du gehört hast, wie du dich fühlst, deine Perspektive und fordere eine klare Erklärung. Es kommt mir übrigens seltsam vor, wie sie sich nach 3 Wochenan einen völlig fremden klettet und der angeblich für sie immer da ist, nachdem du es 3 Jahre warst. Sie kennt scheinbar deinen Wert nicht oder hat eine komplett andere Wahrnehmung.

19.04.2019 10:55 • x 1 #8


kalina

kalina

5416
6
5394
Was sich mir aufdrängt bei Deiner Erzählung:

Warum hast Du sie nicht SOFORT auf all diese Sachen angesprochen? Wenn sowas passiert, ob das mit dem Handy oder mit dem seltsamen Telefonat, dann spreche ich meinen Partner normalerweise doch SOFORT darauf an. Wozu warten? Du bist schockiert, enttäuscht, fassungslos, ja dann raus damit und sie darauf ansprechen, was das sollte.

Miteinander reden ist doch das Wichtigste in einer Beziehung.

Was Du erzählst hört sich auf jeden Fall nicht gut an.

19.04.2019 10:58 • x 2 #9


la2la2

la2la2

4308
2
3317
Zitat von Riflessivo:
Sie erzählte ihm, dass sie nur bei ihm so sein kann, wie sie ist, dass nur er sie versteht und immer für sie da ist. Dass er nicht so ist, wie ich, weil er für sie da ist, wenn es ihr mal nicht so gut geht und sie nicht, wie ich, ignoriere, verarsche und/oder ihr sage, dass sie übertreibt, sich wo rein steigert o.ä.?!

Ist hoffentlich schon entschieden, dass du sie bei den nächsten 1-3 nächtlichen Panikattacken "anschnauzt", dass sie dich gefälligst schlafen lassen soll und dich einfach umdrehst und sie komplett ignorierst oder?
Muss sie halt mal auf die harte Tour merken, was ignorieren bedeutet und es ihr ohne deine Unterstützung extrem schlecht geht....

So wie sie über dich spricht, stellt sich natürlich die Frage, was dahinter steckt? Ist sie vielleicht Bi und hat sich in den Typen schwer verliebt?
Oder mag sie dich eigentlich nicht und nutzt dich nur aus?

Wie siehst du sie denn? Hast du dir bis zu diesem Telefonat ne Zukunft mit ihr zusammen vorgestellt?

19.04.2019 11:14 • x 1 #10


Riflessivo


4
1
5
@Miami : Das stimmt... so ist es anscheinend wirklich... traurig aber wahr... Ich glaube, wenn mir das jemand erzählt hätte, hätte ich das niemals geglaubt... Und so verrückt es auch klingt.... Ich bin froh, dass ich es gehört habe... So weiß ich wenigstens, woran ich bin...

@Kind-in-mir : Ja, sie ist jetzt bis einschließlich morgen bei ihrer Familie. Wenn sie wieder da ist, werde ich auf jeden Fall mit ihr reden... so kann es nicht mehr weiter gehen. Wobei mir das auch sehr komisch vorkommt, dass sie schon nach so kurzer Zeit so klettet und er immer für sie da ist und so viel besser, netter usw zu/mit ihr ist, wie ich... Eines von beidem muss es sicher sein ja...

@kalina : Wir haben schon über all diese Dinge gesprochen. Ich habe ihr immer wieder gesagt, dass das aufhören muss und sie auch gefragt, was ihr Problem ist, bzw warum sie mir nicht vertraut... Ihre Aussage war nur, dass sie mir schon vertraut, aber den anderen nicht und darum wollte sie halt wissen, wer mir was schreibt. Gut, das mit dem Anruf habe ich noch nicht angesprochen, das muss ich erst noch... Aber die anderen Sachen habe ich alle gleich angesprochen und ihr auch klar gemacht, dass das nicht funktioniert.

@la2la2 : Gestern am späten Abend hatte ich "die Gelegenheit"... Sie hat den ganzen Tag nichts geschrieben, bis sie mir dann am späten Abend geschrieben hat, dass sie eine Panikattacke hat. Ich wollte für sie da sein... Aber gleichzeitig vielen mir wieder ihre Worte ein. Mir viel wieder ein, was sie über mich erzählt hat, einer eigentlich noch relativ fremden Person in ihrem Leben.... So leid es mir getan hat... ich konnte nicht... Ich wollte drüber stehen, aber es ging nicht... Ich habe ihr gesagt, dass sie schlafen soll oder zu ihrer Schwester gehen soll und dass ich jetzt auch schlafen gehe. Danach habe ich dann nicht mehr aufs Handy geschaut. Ich fühlte mich auf der einen Seite echt sch***, aber ich konnte nicht anders...
Das habe ich mich auch schon gefragt, ob sie sich evtl in den verknallt hat... Aber egal was es ist,.. Ich konnte mir vorher schon eine Zukunft vorstellen... Aber seit sie ihn kennengelernt hat, hat es schon eher angefangen zu "bröckeln"... Aber jetzt, nach diesem Telefonat weiß ich nicht mehr, ob ich das wirklich möchte... Wenn ich ganz ehrlich zu mir selbst bin, dann muss ich zugeben dass ich mir das überhaupt nicht mehr vorstellen kann... Aber alles "einfach so" wegschmeißen? Ich weiß nur nicht, ob ich ihr jemals wieder wirklich vertrauen kann... Im Moment scheint es mir eher unmöglich...

21.04.2019 12:25 • x 2 #11


Riflessivo


4
1
5
Hallo!

So... das Gespräch hat gestern stattgefunden, allerdings unter... sagen wir mal... "erschwerten Umständen"...

Meine Freundin hat früher jeden Abend Schlaftabletten genommen. Irgendwann hat sie dann gesagt, dass sie auch mal wieder
ohne Schlaftabletten einschlafen können möchte. Ich habe sie in dieser Zeit unterstützt. Es hat 3 Monate gedauert, bis es dann
funktioniert hat.
Die einzigen Tabletten, die sie ab und zu genommen hat, waren die Notfalltabletten, die sie von ihrem Psychiater bekommen hat,
falls es überhaupt nicht mehr geht (auch die hat sie nur gaaanz selten gebraucht, meistens hat sie es so geschafft).
Das Einschlafen war überhaupt kein Problem mehr für sie.

Gestern Abend, als sie nach Hause gekommen ist, hat sie schnell ihren Koffer ausgepackt und sich ins Bett gesetzt. Ich bin dann nach ins
Schlafzimmer und wollte mit ihr reden. Ich habe sie dann darauf angesprochen, was ich gehört habe. Anfangs kam nicht wirklich etwas zurück. Sie hing da wie... ja... als wäre sie nicht wirklich "anwesend".
Ich habe sie dann gefragt, was los ist, ob es ihr gut geht... Sie sagte dann nur "Ja, ich bin nur sehr müde". Daraufhin habe ich sie gefragt, warum
sie so extrem müde ist (es war acht Uhr) und ob sie krank ist (Also irgendwie Grippig oder so).
Sie dann "Nein, aber langsam fängt die Schlaftablette an zu wirken".
Erstmal dachte ich mir, ich habe mich verhört. Habe sie dann gefragt "Schlaftablette? Warum nimmst du eine Schlaftablette?". Ja und da gab sie es dann zu: "Siehst du, du nimmst mich nicht ernst. Du unterstützt mich nicht. Was ist daran so schlimm, wenn ich jetzt wieder Schlaftabletten nehme? Felix (Ihr "neuer bester Freund") nimmt die auch, der hat auch ab und zu Panikattacken und hat mir die empfohlen. Also nehme ich die jetzt auch jeden Abend (sind anscheinend nicht rezeptpflichtig, keine Ahnung, was für welche das sind).
Ich habe sie dann nochmal gefragt, warum sie jetzt Schlaftabletten nimmt, ob alles in Ordnung ist und versucht sie "daran zu erinnern", dass sie ja jetzt auch immer ohne Schlaftabletten gut geschlafen hat.
Aber das wollte sie gar nicht hören. Sie meinte nur "Ja, es ging immer gut, aber Felix meinte, dass ich mir dann auch die Notfalltabletten sparen kann, wenn ich jeden Tag schon früh eine Schlaftablette nehme und das ist wohl viel besser?!".

Ich komme einfach nicht mehr an... Egal was ich sage...

Ich habe jetzt über das Wochenende viel nachgedacht. Klar... ich habe Angst, dass ihr etwas passiert, dass sie sich das Leben kaputt macht... Aber ich habe entschieden, dass ich deswegen nicht meines auch kaputt machen lassen darf... Ich werde heute nochmal in Ruhe mit ihr darüber reden... Sehe aber so keine Zukunft mehr für uns. Nicht wegen den Tabletten, sondern einfach wegen der ganzen Situation. Es geht einfach nicht mehr...

Danke für eure Hilfe!

LG Riflessivo

23.04.2019 08:29 • x 1 #12


Miami

Miami

2920
3244
Interessant wie es sofort wieder ausschließlich um IHR Befinden geht.

23.04.2019 23:09 • x 3 #13


Kind-in-mir

Kind-in-mir

95
1
78
Du hast keine Erklärung erhalten, was ihr Verhalten sollte. Unterm Strich: Sie hat dich beleidigt, verraten und hintergangen und du fühlst dich verletzt. Und sie gibt dir direkt den nächsten Ar., weil sie sich mit der Tablette auf den Typen beruft. Sie ignoriert deine Gefühle, lenkt kompromisslos auf sich selbst, geht nicht auf dich ein. Das lässt du durchgehen? Fordere eine Erklärung ein und lass dich nicht auf ihre Ablenkungsmanöver ein. Sie scheint die absolute Macht bei euch zu haben. Wieder geht es nur um sie, dabei müßte sie dich um Entschuldigung bitten, sich erklären. Das tut sie nicht. Ich hätte sie nicht wieder in die Wohnung gelassen bevor sie sich nicht erklärt hat.

24.04.2019 09:57 • #14




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag