12

Monika1963
Zitat von Icefalki:
@monika , und wie ist es ohne AD? Bist du mehr im hypochondrischen Bereich unterwegs?
wenn das Antidepressiva nachlässt, geht es mir prima. Dann fühle ich mich wohl. Mich belasten nur die Nebenwirkungen.

11.04.2020 15:03 • #141


Monika1963
Zitat von Orangia:
Nimmst du vom Venlafaxin die Tabletten oder die retardierten Kapseln ?Ich kam mit den Kapseln gut zurecht. Die Tabletten haben mich auch aus der Bahn geworfen, die wirken anders.

Die Tabletten, kann es wirklich daran liegen?

11.04.2020 15:04 • #142



Nebenwirkungen bei Venlafaxin

x 3


Orangia
Ja. Besprich das unbedingt mit deinem Arzt.
Hast du Venlafaxin von einem Hausarzt oder einen Psychiater ?

11.04.2020 15:13 • #143


Monika1963
Zitat von Orangia:
Ja. Besprich das unbedingt mit deinem Arzt. Hast du Venlafaxin von einem Hausarzt oder einen Psychiater ?

Von meinem Neurologen. Okay werde ich dienstag machen. Vielen Dank für die Hilfe

11.04.2020 16:03 • #144


Jenny_29221
Ich hatte das alles auch am Anfang als ich mit Venlafaxin angefangen habe. Bei mir hat es fast 6 Wochen gedauert bis sich das alles eingespielt hatte. Also bis zu 6 Wochen sollte man abwarten.

13.04.2020 22:53 • x 1 #145


Monika1963
Zitat von Jenny_29221:
Ich hatte das alles auch am Anfang als ich mit Venlafaxin angefangen habe. Bei mir hat es fast 6 Wochen gedauert bis sich das alles eingespielt hatte. Also bis zu 6 Wochen sollte man abwarten.

Hallo Jenny vielen Dank für deine Antwort. Die Nebenwirkungen sind ja echt die Hölle.
Manchmal fragt man sich echt wie man den Tag überstehen soll.
Da fragt man sich schon ob das alles Sinn macht das Zeug zu nehmen.
Das sind wohl mit die schlimmsten Nebenwirkungen, die ich je von irgendwelchen Tabletten hatte.
Hilft es dir denn jetzt gut?
Grüße Monika

14.04.2020 17:43 • #146


Orangia
Zitat von Monika1963:
Hallo Jenny vielen Dank für deine Antwort. Die Nebenwirkungen sind ja echt die Hölle. Manchmal fragt man sich echt wie man den Tag überstehen soll. Da fragt man sich schon ob das alles Sinn macht das Zeug zu nehmen. Das sind wohl mit die schlimmsten Nebenwirkungen, die ich je von irgendwelchen Tabletten hatte.Hilft es dir denn jetzt gut?Grüße Monika

Denk daran, daß zwischen den Tabletten und den retardierten Kapseln ein himmelweiter Unterschied in der Wirkungsweise ist.
Bei den retardierten Kapseln wird der Wirkstoff über einen längeren Zeitraum gleichmäßig verteilt freigegeben.
Bei den Tabletten hast du die volle Ladung des Wirkstoff auf einmal.
Kann es nicht besser erklären, aber gib den retardierten Kapsen mal eine Chance. Klär das mit dem Doc.

14.04.2020 17:58 • #147


Jenny_29221
Ja mir hilft es sehr gut. Hab seit dem keine Panikattacken mehr gehabt

14.04.2020 19:19 • x 1 #148


Monika1963
Zitat von Jenny_29221:
Ja mir hilft es sehr gut. Hab seit dem keine Panikattacken mehr gehabt

Okay dann hoffe ich mal, dass die Nebenwirkungen bei mir auch irgendwann aufhören, die Hoffnung stirbt zuletzt

14.04.2020 19:34 • #149


Jenny_29221
Zitat von Monika1963:
Okay dann hoffe ich mal, dass die Nebenwirkungen bei mir auch irgendwann aufhören, die Hoffnung stirbt zuletzt

Bei solchen Medikamenten muss man leider echt Gedult haben.Das wird schon noch werden bei dir. Ich drück dir die Daumen

14.04.2020 20:46 • #150


Jenny_29221
Das könnte gerade mein Text sein Ich kämpfe mich jetzt auch die 4Woche mit diesen heftigen Nebenwirkungen durch. Ich soll jetzt auch wieder auf 37.5 gehen ab Morgen.

15.04.2020 20:08 • x 1 #151


Monika1963
Zitat von Jenny_29221:
Das könnte gerade mein Text sein Ich kämpfe mich jetzt auch die 4Woche mit diesen heftigen Nebenwirkungen durch. Ich soll jetzt auch wieder auf 37.5 gehen ab Morgen.

Wünsche dir viel Erfolg, vielleicht sollte man es so lange in einer geringen Dosis nehmen, bis man die Nebenwirkungen einigermaßen im Griff hat.

15.04.2020 20:54 • #152


Monika1963

17.04.2020 13:30 • #153


Lottaluft
Können sowohl Nebenwirkung als auch generell psychisch sein

18.04.2020 09:31 • #154


Monika1963
Zitat von Lottaluft:
Können sowohl Nebenwirkung als auch generell psychisch sein
danke für die Antwort

18.04.2020 14:27 • #155


03.05.2020 08:58 • #156


Darcyless
Liebe Mama85,

was hat deine Ärztin denn dazu gesagt? Ist das eine übliche Nebenwirkung des Venlafaxin? Sie kann dir da eine deutlich bessere und kompetentere Antwort geben als wir hier.
Habe grade mal nach dem Beipackzettel gegoogelt, Zwischenblutungen werden bei Venaflaxin als häufige Nebenwirkungen angegeben.

https://www.onmeda.de/Wirkstoffe/Venlaf...nt-10.html
Zitat:
Störungen der Regelblutung (verbunden mit verstärkter Blutung oder unregelmäßiger Blutung)


LG Darcy

03.05.2020 13:41 • #157


Bei der Frauenärztin war ich Anfang letzter Woche und sie meinte gynäkologisch ist alles ok. Abstrich im Dezember war auch Pap1. Zu den Tabletten konnte die Frauenärztin keine Angaben machen.
Bei meiner Psychaterin habe ich erst im Sommer einen Termin. Die Tabletten erhielt ich in einer psychiatrischen Klinik, welche ich aufgrund von Corona nach 5 Tagen verlassen musste. Da gab es das Problem mit Zwischenblutungen noch nicht.

Den Beipackzettel habe ich auch gelesen und den gleichen Hinweis gefunden, wie du ihn mir gegeben hast. Habe die unregelmäßigen Blutungen auf die Periode bezogen (also das diese nicht immer zur gleichen Zeit kommt sondern abweicht). Aber das damit die Zwischenblutungen gemeint sein könnten, soweit habe ich in meiner Angst gar nicht gedacht.
Danke für deinen Hinweis.

Wollte auch nur mal wissen, ob andere auch die Erfahrungen gemacht haben mit Venlafaxin.

03.05.2020 14:46 • #158


Honigbiene83

10.05.2020 23:27 • #159


sun78
Ganz ehrlich ich nehme auch venla aber mir gehts sch... da ist mir liever ich habe mehr auf der wagge und es geht mir gut lg

11.05.2020 10:52 • #160



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf