10

mindfullness

Hallo,

ich weiß, dass Johanniskraut und Baldrian Wochen benötigen, bis sich eine Wirkung einstellt. Ich glaube, es muss sich erst einmal ein Spiegel im Körper bilden. Weiß jemand von euch, wie das bei Melisse und Passionsblume ist? Im Internet finden sich widersprüchliche Angaben. Oft ist von einer vollen Wirkung nach nur einer halben Stunde die Rede, dann liest man von Tagen bis über Wochen.

Und sind bei den beiden Mitteln Gewöhnungseffekte zu befürchten? Oder hält die Wirkung auch nach Monaten noch gleich an?

Ich hoffe darauf, dass diese bei meinem nervösen Magen helfen.

Danke!

04.05.2016 21:46 • 06.05.2016 #1


27 Antworten ↓


MrsAngst

MrsAngst


3668
128
652
Ich würde in dem Fall am besten mit einem Hausarzt reden der auch Naturheilverfahren praktiziert.

04.05.2016 23:45 • #2


mindfullness


Es geht mir um eine objektive Aussage, unabhängig von meiner Konstitution. Mir ging es um Erfahrungen. Wenn ich diese ausschließlich beim Arzt erfragen sollte, erschließt sich mir nicht der Sinn dieses Forum....

05.05.2016 09:08 • #3


Schlaflose

Schlaflose


18836
6
6848
Zitat von mindfullness:
Oft ist von einer vollen Wirkung nach nur einer halben Stunde die Rede, dann liest man von Tagen bis über Wochen.


Meistens tritt nie eine Wirkung ein

05.05.2016 09:30 • #4


mindfullness


Studien belegen das Gegenteil. Die Wirkung ist natürlich nicht extrem...

05.05.2016 10:54 • #5


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hey mind,

begrüße Dich ganz lieb bei uns und nicht direkt so böse werden. MrsAngst hat es nur gut gemeint.

Du hast Dich hier in einem Angstforum angemeldet und zur Angst gehören auch sicher Magenprobleme. Was schlägt dir auf den Magen; weisst Du es?

Ferner bin auch ich ein Freund von Naturheilmitteln und habe so gerade ne starke Bronchitis in den Griff bekommen. Denke, einfach so mit Melisse und Passionsblume bekommst Du die Probleme nicht in den Griff. Meine Meinung.

05.05.2016 10:58 • #6


mindfullness


Ich bin nicht unerfahren und mit dem Thema angst vertraut. Ich wüsste nicht, wo ich“böse“ geworden bin?

schade, ich habe leider immer noch keine konkrete Antwort auf eine ganz allgemeine Frage erhalten. Dafür Meinungen zu meinem persönlichen heilerfolg, gleichwohl mich niemand hier kennt.

05.05.2016 12:17 • #7


mindfullness


Ich finde es verwunderlich, dass hier im Forum rescue tropfen, die schulmedizinisch gesehen reine placebo ohne jeglichen wirkungsmechanismus sind, positiv dargestellt werden, aber hochdosierten pflanzenextrakten die Wirkung abgesprochen wird...

05.05.2016 12:34 • #8


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hey mind,

ich finde es eher verwunderlicher, das Du neu bei uns bist, keine An- und Abrede benutzt, aber direkt ne Welle machst. Ich habe Dir bzgl. Melisse geantwortet und wg. der Rescuetropfen; es sind halt ureigene Erfahrenswerte von betroffenen Menschen!

Sorry, aber nutze die Zeit lieber anders.

05.05.2016 12:38 • #9


Gerd50


Zitat von mindfullness:
Ich finde es verwunderlich, dass hier im Forum rescue tropfen, die schulmedizinisch gesehen reine placebo ohne jeglichen wirkungsmechanismus sind, positiv dargestellt werden, aber hochdosierten pflanzenextrakten die Wirkung abgesprochen wird...


Ich spreche Pflanzenextrakte keine Wirkungen ab, im Gegenteil. Bei Homöopathie möchte ich mich nicht äußern.
Ich finde Phytotherapie als ergänzende Therapie sehr sinnvoll.
Meines Wissens tritt bei Melisse und Passionsblume die Wirkung relativ schnell ein, 1-2 Tage.
Trotz deiner Meinung, dass Baldrian lange braucht behaupte ich das Gegenteil. Auch Baldrian hat sehr schnell eine schlafanstoßende und beruhigende Wirkung. Die therapeutische Dosis erreicht man in ca.2-3 Wo.
Johanniskraut ist mir bekannt, dass frühestens eine Wirkung nach 1 Monat eintritt.

05.05.2016 12:40 • x 1 #10


mindfullness


Gerd50 herzlichen dank! Ich freue mich sehr, du hast mir sehr weitergeholfen!

Weißt du auch etwas allgemein zur Gewöhnung? Ist hier etwas bekannt?

05.05.2016 12:57 • #11


Gerd50


Zitat von mindfullness:
Gerd50 herzlichen dank! Ich freue mich sehr, du hast mir sehr weitergeholfen!

Weißt du auch etwas allgemein zur Gewöhnung? Ist hier etwas bekannt?


Indem man diese Mittel auf lange Zeit nimmt, steht im Phytolexikon nichts von Gewöhnung. Also ich gehe davon aus, dass eine Gewöhnung nicht eintreten wird, denke ich zumindestens.
Es wird ja empfohlen, die Phytotherapie mindestens ein halbes Jahr konsequent einzunehmen

05.05.2016 13:05 • x 1 #12


mindfullness


Du bist echt klasse, herzlichen Dank!

Wird dies allgemein empfohlen, da sich eine Wirkung zwar Tage später bereits entfaltet, aber ihren Höhepunkt erst viele Monate später erreicht werden kann?

05.05.2016 13:10 • #13


Janka

Janka


513
3
155

ich nehme selbst seit 14 Tagen Passionsblume und ich muss sagen, ich schlafe seit ca. 1 Woche deutlich besser und auch öfters durch.. Insgesamt fühle ich mich innerlich entspannter und meine Ängste kommen zwar auf aber ich kann sie besser in SCHACH halten und eine komplette Panikattacke bishin zur Todesangst blieb aus.. ich vertrage Chemiebomben kaum bzw gar nicht und bin froh dass solche Alternativen existieren meine Psychologin unterstützt mich dabei und sieht darin auch viele positive Aspekte, empfiehlt selbst gern Johanniskraut und Melisse da Wirkung durch viele Studien nachgewiesen.. Wirkungseintritt ist sehr individuell, deshalb ist es wichtig pflanzliche Mittel regelmäßig einzunehmen.. Gewöhnungseffekte gibt es kaum bzw gar nicht auch sind keine Entzugserscheinungen bekannt.. wichtig ist eine Einnahmedauer von mindestens 3 Monaten
Baldrian kenn ich selbst sehr gut und habe sie oft schlaflosen Patienten verteilt, bin Krankenschwester.. Wirkungseintritt da recht rasch...
Es sollte jeder selbst seine Erfahrungen sammeln und MUTTER NATUR nicht gleich verteufeln nur weil nach 10 min kein GENESUNGSGONG einsetzt

Liebe Grüße

05.05.2016 13:13 • x 2 #14


Gerd50


Genau, je länger und konsequenter man die pflanzlichen Wirkstoffe einnimmt umso besser können sie den Organismus beeinflussen und sich entfalten. Trotz allem sollte man nach ca. einem Jahr Behandlung mal eine Behandlungspause von ca. 2 Monaten einlegen um zu sehen, ob die Behandlung überhaupt noch nötig ist.

05.05.2016 13:13 • x 1 #15


Schlaflose

Schlaflose


18836
6
6848
Zitat von mindfullness:
aber hochdosierten pflanzenextrakten die Wirkung abgesprochen wird...


Du hast ja nach Erfahrungen gefragt. Meine Erfahrung mit allen nicht chemischen Medikamenten für die Psyche ist, dass sie null Wirkung haben. Ich habe alles durch, was es auf dem Markt gibt.

05.05.2016 15:34 • x 1 #16


mindfullness


Herzlichen Dank Gerd und Janka. Ihr habt mir sehr weitergeholfen!

05.05.2016 17:44 • #17


mindfullness


Zitat von Gerd50:
Trotz deiner Meinung, dass Baldrian lange braucht behaupte ich das Gegenteil. Auch Baldrian hat sehr schnell eine schlafanstoßende und beruhigende Wirkung. Die therapeutische Dosis erreicht man in ca.2-3 Wo.


Gemeinhin wird baldrian ja als schlafmittel bewertet. Meines Wissens macht es gar nicht müde, sondern beruhigt. Wie sind eure Erfahrungen? Ist es auch tagsüber geeignet, auch hinsichtlich Steuern von Fahrzeugen?

05.05.2016 18:15 • #18


Gerd50


Zitat von mindfullness:
Zitat von Gerd50:
Trotz deiner Meinung, dass Baldrian lange braucht behaupte ich das Gegenteil. Auch Baldrian hat sehr schnell eine schlafanstoßende und beruhigende Wirkung. Die therapeutische Dosis erreicht man in ca.2-3 Wo.


Gemeinhin wird baldrian ja als schlafmittel bewertet. Meines Wissens macht es gar nicht müde, sondern beruhigt. Wie sind eure Erfahrungen? Ist es auch tagsüber geeignet, auch hinsichtlich Steuern von Fahrzeugen?

Ich bin schon seit 15 Jahren im Außendienst tätig und fahre ca. 7000 km im Monat. Ich habe einige Zeit "Baldrian Dispert forte Dragees" genommen, ohne eine negative Wirkung im Straßenverkehr zu spüren, kann ich nur empfehlen, die beruhigende Wirkung war dennoch vorhanden.
Was ich dir nicht empfehlen werde, hast du auch nicht gefragt die Kava Kava Produkte, man geht noch immer davon aus, dass sie eventuell die Leber schädigen könnten, aber ich denke dass du es weißt. (Nur am Rande vermerkt)

05.05.2016 19:48 • x 1 #19


Gerd50


Nachtrag: Das hab ich auch mal genommen...

http://www.medpex.de/beruhigung-nervens ... l-p1126884

Sehr empfehlenswert!

LG

Gerd

05.05.2016 21:19 • x 1 #20




Dr. med. Andreas Schöpf

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag