154

carohoney

carohoney


626
57
191
Hey ihr Lieben,
heute Nacht hatte ich einen ganz blöden Alptraum, aber zum Glück keine Panikattacke.
Was mich belastet ist, dass ich links Halsschmerzen hab und das macht mir Angst. Kurz vor der Lähmung hatte ich nur rechts Halsschmerzen und dann irgendwann kamen Ohrenschmerzen, eine taube Zunge und dann die Gesichtslähmung dazu. Ich Ruh mich jetzt aus, nehme Fenchelhonig und hoffe das nichts passiert. Die Opis lassen mich bisschen klar denken, aber die Angst ist eben da.

18.08.2019 16:01 • #81


carohoney

carohoney


626
57
191
Hey ihr Lieben,
ich habe sehr gut geschlafen. Heute morgen war zwar der Überhang extrem stark, ich glaube aber, dass ich die Opi auch recht spät genommen hatte. Ist jemandem der Opipram nimmt, eventuell eine Lichtempfindlichkeit aufgefallen? Ich hab das seit ich die nehme, das mir die Augen bei Licht echt weh tun.

Ich bin jetzt auf dem weg zum Sport und zum Schwimmen und danach geht es mit dem Herzmann warscheinlich zu IKEA

Es ist ja bekannt, das Opipram Heißhunger verursacht und die Leute ca 20 Kilo zunehmen, wovor ich große Angst hatte. Heißhunger hab ich, ja, aber Ich hab es ganz gut im Griff und es sind jetzt 36 Kilo runter

Euch einen schönen Tag :*

19.08.2019 08:32 • #82


MilaMilkaMia

MilaMilkaMia


404
3
285
@carohoney
Lichtempfindlich bin ich schon immer gewesen, wenn die Angsterkrankung präsent ist, da ist meine gamze Wahrnehmung meist anders. Akso kann es seon dass es von der Krankheit selber kommt weil in den Nebenwirkungen nichts davon steht.

19.08.2019 16:36 • x 1 #83


carohoney

carohoney


626
57
191
Zitat von MilaMilkaMia:
@carohoney Lichtempfindlich bin ich schon immer gewesen, wenn die Angsterkrankung präsent ist, da ist meine gamze Wahrnehmung meist anders. Akso kann es seon dass es von der Krankheit selber kommt weil in den Nebenwirkungen nichts davon steht.


Ahhhh verstehe, das klingt logisch, Dankeschön!

19.08.2019 18:54 • #84


carohoney

carohoney


626
57
191
Heute ist der Wurm drin, ich hab hinten links und rechts am Schädelknochen solche stechenden Kopfschmerzen. Ich könnte weinen, aber bringt ja nichts. So kraftlos und duselig ist mir auch Hoffentlich wird es ganz schnell besser.

19.08.2019 19:40 • #85


MilaMilkaMia

MilaMilkaMia


404
3
285
Hallo @carohoney
Wollte mal hören wie es dir geht Und ob du immer noch mit dem Opi zufrieden bist.
Würde mich über eine Antwort sehr freuen

Gruß
Mila

25.08.2019 11:39 • #86


Lottaluft

Lottaluft


1071
2
1194
Zitat von MilaMilkaMia:
Hallo @carohoney Wollte mal hören wie es dir geht Und ob du immer noch mit dem Opi zufrieden bist.Würde mich über eine Antwort sehr freuen Gruß Mila



Hast du dich inzwischen eigentlich entschieden selbst Medikamente zu nehmen ?

25.08.2019 12:10 • #87


MilaMilkaMia

MilaMilkaMia


404
3
285
Zitat von Lottaluft:
Hast du dich inzwischen eigentlich entschieden selbst Medikamente zu nehmen ?


Ja, nachdem ich selber geforscht habe und mir viele Studien zum Johanniskraut durchgelesen habe (gleiche Wirkung wie citalopram und venlaflaxin) habe ich mich dazu entschieden. Habe darüber mit meiner Hausärztin gesprochen und sie hat mir zugestimmt. Habe auf Rezept laif900 bekommen. Nehme es jetzt 10 Tage und ich fühle mich als ob ich aus einem Alptraum erwacht wäre. Ab und an habe ich noch (vorallem morgens) etwas Unruhe ABER damit lässt es sich Leben und nicht zu vergessen ich nehme sie erst 10 Tage und die volle Wirkung kommt ja auch erst in 4 Wochen.
Nebenwirkungen Gate ich die ersten drei Tage mit etwas stärken Kopfschmerzen aber das war auch alles.

Wie geht es dir mitlerweile?

Gruß
Mila

25.08.2019 14:44 • #88


Lottaluft

Lottaluft


1071
2
1194
Zitat von MilaMilkaMia:
Ja, nachdem ich selber geforscht habe und mir viele Studien zum Johanniskraut durchgelesen habe (gleiche Wirkung wie citalopram und venlaflaxin) habe ich mich dazu entschieden. Habe darüber mit meiner Hausärztin gesprochen und sie hat mir zugestimmt. Habe auf Rezept laif900 bekommen. Nehme es jetzt 10 Tage und ich fühle mich als ob ich aus einem Alptraum erwacht wäre. Ab und an habe ich noch (vorallem morgens) etwas Unruhe ABER damit lässt es sich Leben und nicht zu vergessen ich nehme sie erst 10 Tage und die volle Wirkung kommt ja auch erst in 4 Wochen. Nebenwirkungen Gate ich die ersten drei Tage mit etwas stärken Kopfschmerzen aber das war auch alles. Wie geht es dir mitlerweile?Gruß Mila



Das freut mich zu lesen hoffe es geht schnell bergauf und du kannst wieder an dein altes angstfreies Leben anknüpfen

Mir geht es gut bis auf hier und da mal ein tief aber die sind dank opipramol bei weitem nicht mehr so schlimm wie vorher und ich hatte halt echt seit der ersten Einnahme keine einzige Panikattacke mehr

25.08.2019 14:46 • x 1 #89


kyra96

kyra96


5651
52
618
Die Opis können auch Kopfschmerzen verursachen.
Ich nehme seit 2013 Opipramol. Angefangen mit morgens 50 mg
Später kamen dann abends 50 mg dazu.
Jetzt nehme ich abends ab und zu 100 mg wenn ich nicht wirklich nicht schlafen kann und dann wache ich meistens mit Kopfschmerzen auf.

25.08.2019 17:01 • x 1 #90


MilaMilkaMia

MilaMilkaMia


404
3
285
Zitat von kyra96:
Die Opis können auch Kopfschmerzen verursachen. Ich nehme seit 2013 Opipramol. Angefangen mit morgens 50 mgSpäter kamen dann abends 50 mg dazu. Jetzt nehme ich abends ab und zu 100 mg wenn ich nicht wirklich nicht schlafen kann und dann wache ich meistens mit Kopfschmerzen auf.


Hallo kyra,
für was hast du das Opi verschrieben bekommen.

25.08.2019 17:21 • #91


kyra96

kyra96


5651
52
618
Zitat von MilaMilkaMia:
Hallo kyra, für was hast du das Opi verschrieben bekommen.


Angstzustände und Panikattacken
Für den Notfall habe ich aber auch Tavor

25.08.2019 19:19 • x 1 #92


Lillibeth

Lillibeth


81
6
37
Kann man zu dem Opi Antibiotika nehmen? Ich muss morgen zum Zahnarzt. Habe einen wurzelgefüllten Zahn mir Krone der zickt. Keine Ahnung warum, ist ja seit Jahren tot. Eigentlich steht eine Wurzelbehandlung an oder raus damit. Möchte ich aber beides nicht so gerne. Event kann ich ein Antibiotikum bekommen, bin aber diese Woche mit opipram angefangen und nicht sicher ob der Zahnarzt sich auskennt

25.08.2019 20:13 • #93


kyra96

kyra96


5651
52
618
Ist kein Problem

26.08.2019 15:48 • x 1 #94


carohoney

carohoney


626
57
191
Hey ihr Lieben, stand der Dinge ist zur Zeit, dass ich keine Panikattacken mehr hatte. 2 mal hatte ich Alpträume, an diesen Tagen, hab ich aber auch extrem über den Tod nachgedacht und dadurch wurden die dann ausgelöst. Das matschige Gefühl morgens ist noch nicht besser geworden, ich hab sogar das Gefühl es wird schlimmer, aber gehört eben dazu, ich komme 30-40 min morgens einfach nicht aus dem Bett und sehe einfach nichts oder ich Penne 1000 mal wieder weg. Ich bin aber super dankbar, das die Panikattacken weg sind. Ab und zu merke ich, dass jetzt gleich eine kommt und dann geht's aber wieder.

28.08.2019 12:41 • x 2 #95


Kimsy

Kimsy


64
31
Liebe caro,
Nimmst du Opipramol nur wegen den Panikattacken oder hast du noch eine Depression dazu. Ich würd gerne wissen, ob es auch gegen Depressionen wirkt. Übrigens find ichs toll dass es bei dir so gut wirkt gegen den Panikattacken. Weiterhin viel Glück und das es immer besser wird. Lg kimsy

28.08.2019 16:01 • x 1 #96


MilaMilkaMia

MilaMilkaMia


404
3
285
Zitat von carohoney:
Das matschige Gefühl morgens ist noch nicht besser geworden, ich hab sogar das Gefühl es wird schlimmer, aber gehört eben dazu, ich komme 30-40 min morgens einfach nicht aus dem Bett und sehe einfach nichts oder ich Penne 1000 mal wieder w


Ich hoffe dieses Gefühl wird sich irgendwann einmal auch lösen, stelle es mir auch ziemlich unangenehm vor.
Darf ich fragen ob du noch zu Schule gehst oder arbeitest? Da du ja schlecht aufstehen kannst.

28.08.2019 18:22 • x 1 #97


Lottaluft

Lottaluft


1071
2
1194
Zitat von Kimsy:
Liebe caro,Nimmst du Opipramol nur wegen den Panikattacken oder hast du noch eine Depression dazu. Ich würd gerne wissen, ob es auch gegen Depressionen wirkt. Übrigens find ichs toll dass es bei dir so gut wirkt gegen den Panikattacken. Weiterhin viel Glück und das es immer besser wird. Lg kimsy



Ich nehme es auch aber meine Depressionen haben sich dadurch nicht verbessert sondern eher dadurch das ich wieder aktiver am Leben teilnehmen konnte ohne die ständigen Panikattacken

28.08.2019 18:40 • x 2 #98


carohoney

carohoney


626
57
191
Zitat von Kimsy:
Liebe caro,Nimmst du Opipramol nur wegen den Panikattacken oder hast du noch eine Depression dazu. Ich würd gerne wissen, ob es auch gegen Depressionen wirkt. Übrigens find ichs toll dass es bei dir so gut wirkt gegen den Panikattacken. Weiterhin viel Glück und das es immer besser wird. Lg kimsy


Vielen vielen Dank! Ich hab auch Depressionen, aber ich nehme es nur wegen den Panikattacken, für Depressionen ist dann wieder Escitalopram das mein Freund nimmt.

28.08.2019 19:55 • x 1 #99


carohoney

carohoney


626
57
191
[/quote]Ich hoffe dieses Gefühl wird sich irgendwann einmal auch lösen, stelle es mir auch ziemlich unangenehm vor. Darf ich fragen ob du noch zu Schule gehst oder arbeitest? Da du ja schlecht aufstehen kannst. [/quote]

Danke ich hoffe es Nein ich darf zur Zeit wegen der Psyche nicht arbeiten gehen

28.08.2019 19:56 • #100




Dr. med. Andreas Schöpf

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag