Pfeil rechts
2

Hallo, ich nehme jetzt seit 5 Tagen Lyrica und würde gerne wissen wie es bei euch gewirkt hat oder wirkt .

Ich möchte nicht die bereits vorhanden Beiträge lesen, aus Angst Nebenwirkung zu lesen.

Seit ihr müde geworden , wurden die Ängste weniger oder was hat das Medikament bei euch bewirkt ?

Ich nehme es gegen GAS und merke nicht so viel bis jetzt .

Vielen Dank

24.09.2021 16:25 • 25.09.2021 #1


5 Antworten ↓


NIEaufgeben
Ich nehme das lyrica seit circa 2 Monaten
Ich nehme abends und morgens je 150mg
Mir hilft es gut gegen die Ängstedas heißt nicht das ich keine Angst mehr habe,es ist aber kein Vergleich mehr zu vorher

Nebenwirkungen hatte ich gar keine

24.09.2021 17:45 • x 1 #2



Lyrica Erfahrung keine Nebenwirkung

x 3


Zitat von NIEaufgeben:
Ich nehme das lyrica seit circa 2 Monaten Ich nehme abends und morgens je 150mg Mir hilft es gut gegen die Ängstedas heißt nicht das ich keine ...

Dankeschön

24.09.2021 17:58 • #3


Nora5
Zitat von Mirlj:
seit 5 Tagen Lyrica

Hey liebe Mirlj,
stimmt die Dosierung? Hast Du da nochmal Rücksprache gehalten? Also mir hat es damals in der genannten Dosierung gar nicht geholfen und jetzt, nach Rücksprache mit der Ärztin, verdoppelt, hat es sehr und auch quasi sofort super geholfen.

Liebe Grüße,
Nora

24.09.2021 23:16 • #4


Sprotte
Mich würden eure Erfahrungen mit Lyrika auch interessieren. Danke

25.09.2021 00:15 • #5


Pulloverschwein
Hab ich mal für ca. 3-4 Jahre genommen, schön langsam aufdosiert auf zum Schluss 2x 300mg pro Tag. Es hat mir gegen meine generalisierte Angststörung sehr gut geholfen und ich hab geschlafen wie ein Baby. Auch durchaus stimmungsaufhellend, zumindest zu Beginn der Einnahme.

Allerdings hat es meinen Blutzuckerspiegel gepusht, so dass ich mittlerweile mit Diabetes Typ 2 diagnostiziert bin, und es macht, wie leider so viele Medikamente, dick. Lag wahrscheinlich an den Heißhungerattacken, die ich davon bekommen habe.

Nach dem (langsamen, aber ansonsten problemlosen) Absetzen hat sich mein Langzeitblutzuckerwert mit blutzuckersenkender Medikation und leichter Ernährungsumstellung auf einem guten Wert eingependelt. Wäre das Problem mit dem Blutzucker nicht gewesen, hätte ich es noch weiter genommen.

Ansonsten hatte ich als Nebenwirkung nur ein gewisses verschwommenes Sehen.

25.09.2021 16:52 • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf