Pfeil rechts
2

An alle die Lyrica mal genommen haben oder noch nehmen.
Ich schleiche es gerade ein, merke aber noch nicht wirklich viel davon.
Muss Lyrica erst einen Spiegel aufbauen bzw ab wann wirkt es ?
Erst ab einer bestimmten Dosis ?
Danke schon mal für Antworten.

26.04.2015 07:47 • 30.10.2015 #1


40 Antworten ↓


Keiner eine Antwort ?

01.05.2015 11:16 • #2



Frage Zu Lyrica

x 3


Jessica586
Ich habe es mal verschrieben bekommen. Auch genommen aber bald von selbst abgesetzt. Diese Nebenwirkungen waren mir zu gruselig auf der Packungsbeilage. Warum hast du es denn verschrieben bekommen?

01.05.2015 11:33 • #3


Gegen die Angst. Aber bis jetzt merk ich nicht wirklich was davon..
Deshalb fragte ich..

01.05.2015 15:15 • #4


vonnchen
Tut mir leid, dass ich frage aber warum nimmst du etwas? Du sagstest du hast keine attacken mehr oder? Ist irgendwas schlimmes passiert seit den letzten tagen? Hoffe alles ok?

01.05.2015 16:52 • #5


Jessica586
Lyrica ist aber eigentlich nur ein Mittel gegen Nervenleiden und Epilepsie!

01.05.2015 17:48 • #6


Zitat von vonnchen:
Tut mir leid, dass ich frage aber warum nimmst du etwas? Du sagstest du hast keine attacken mehr oder? Ist irgendwas schlimmes passiert seit den letzten tagen? Hoffe alles ok?


Ich habe schon monatelang keine Attacken mehr. Dafür aber nun eine permanente Dauerangst und Grübelzwang. Und ich hab ganz stark Angst vor der Angst. Also Dinge zu tun. Deshalb Lyrica.

01.05.2015 18:41 • #7


vonnchen
Aber denk dran das das nicht die probleme löst. Alle angsthasen haben angst vor der angst, du bist nicht allein. Tu die angstmachenden dinge so oft wie möglich. Bitte freunde dich zu zwingen und dir zu helfen, dass zusammen zu Üben.

01.05.2015 18:45 • x 1 #8


Ich mache jeden Tag was. Ich habe ja auch Kinder und die wollen normal leben.

01.05.2015 20:13 • #9


vonnchen
Dann frag ich mich wieso es nicht besser wird. Irgendwie versuchst du bestimmt dies und das zu vermeiden. Du bist ja auch nicht in verhaltenstherapie richtig? Das wäre äußerst wichtig. wann machst du was für dich? Geht es dir abgesehen von der angst gut? Magst du dich, dein leben, kannst du deinen bedurfnissen nachgehen? Prüf dies.

01.05.2015 20:55 • #10


Ich mache eine Verhaltenstherapie und stehe auf der Warteliste einer psychosomatischen Klinik. Warum es nicht besser wird weiss ich nicht. Sonst würde ich ja was dran ändern.
Ich denke ich mache mir zu viele Gedanken. Bin dauernd am grübeln.

02.05.2015 15:23 • #11


Angsthab
Ich habe Lyrica vor 2 Jahren für die generalisierte Angst bekommen, Nebenwirkungen waren heftig...und es hat nur kurz geholfen. Wurde dann auf Cymbalta eingestellt. .seitem gehts mir wirklich gut.

04.05.2015 19:56 • #12


Welche nebenwirkungen?

Und wie wirkt das Duloxetin?

04.05.2015 19:58 • #13


Angsthab
Zitat von Serthralinn:
Welche nebenwirkungen?

Und wie wirkt das Duloxetin?


Meinst du mich?

Also vom Lyrica fühlte wie erschossen..schwindelig. .mega Kopp dran
hab es glaub nur 2-3 wochen genommen.

Cymbalta war am Anfang auch nicht nett... dolle Unruhe, Übelkeit und schwitzen.
Aber nach ca. 10 Tagen wurde es hell am Ende des Tunnels.
Das tolle find ich das...es nach schlechten Tagen auch jetzt noch wirkt.
Ich hatte seitdem keine aktuen Phasen mehr...mal bissel Unruhe..aber so richtig schlecht gehts
mir damit nicht mehr.
Muss aber dazu sagen das ich damals auch den Therapeuten gewechselt habe und den Arzt.
Ich habe meine Träume verwirklichen können. .ich denke da kommen viele Faktoren zusammen
die dazu geführt haben. .das es mir jetzt so gut geht.
Ab nächste Woche werde ich nach gut 2 Jahren das Cymbalta von 60 auf 30 reduzieren. .
deswegen bin ich heute auch mal hier im Forum..wollte schauen ob es da Berichte gibt.
bissel Flau im Magen isses mir dabei nämlich schon.

04.05.2015 20:12 • #14


Hat sich puls und Blutdruck unter Cymbalta geändert?

04.05.2015 20:20 • #15


Angsthab
Zitat von Serthralinn:
Hat sich puls und Blutdruck unter Cymbalta geändert?


Nein, mir wird alle 3 Monate Blut gezogen und Blutdruck gemessen. .alles schick soweit

04.05.2015 20:30 • #16


Puh. So oft? Unter sertralin brauch ich das nur 1x im Jahr. Aber Duloxetin macht auch mehr Probleme.

04.05.2015 20:49 • #17


anna violetta
hallo herzklopfen,

um mal zu deiner ursprünglichen frage zurück zu kommen:
ja, ich nehme lyrica. aber erst seit gestern
welche dosis hast du?
ich nehme es übrigens wegen einer generalisierten angststörung und panikstörung. hab vor vielen wochen in der akutstation in der psychiatrie venlafaxin gegen die angst bekommen. nehme ich auch noch weiterhin.
nur... die diffuse angst ist trotzdem noch da... auch die panik...

wie geht es dir nun mit lyrica?

LIEBE GRÜßE, anna

12.05.2015 07:56 • #18


Ich werde es wieder absetzen da es mir nicht hilft.

14.05.2015 05:46 • #19


also gegen meine ängste hat lyrica auch nicht geholfen. ich hatte aber auch keine nennenswerten nebenwirkungen, bis auf gewichtszunahme, weshalb ich es dann auch schon nach einigen wochen wieder absetzte. habe es zusammen mit sertralin genommen.

15.05.2015 10:55 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf