Pfeil rechts
2

Wofo
Hallo ihr lieben ich nahm mit 18 jahren
Das erste mal lyrica und es half mir sehr
Gut aber nach paar jahren wirkte es nicht
Mehr und musste es absetzen
Ich nehme zurzeit Paroxetin und im
Moment geht es mir nicht gut leide
Unter starke Ängste mein Therapeut
Schrieb mir lyrica auf 25 mg biomo hat
Jemand Erfahrung mit denn Medikament
Wie war das einschleichen ist 25 mg
Am anfang ok oder schon zuhoch
Mit 18 nahm ich bis zu 600 mg täglich
Ich hab das Medikament hier liegen
Soll morgens und abends 25 mg zum
Anfang nehmen ich muss dazu noch
Schreiben meine leberwerte sind im
Moment nicht immer sogut das liegt
Wahrscheinlich an das Paroxetin
Alk. oder Dro. nehme ich nicht
Weil lyrica ist ja so eine sache wird
Ja öfters anders benutzt es soll mir ja
Helfen therapie erfahrung hab ich reichlich
Würde mich freuen über austausch


LG Wofo

12.07.2022 12:35 • 12.07.2022 #1


3 Antworten ↓


hallo,

ich bekomme auch zur Zeit Lyrika 25 mg zum Anfang. Ich habe es mal vor 2 Jahren 150 mg bekommen , da habe ich aber nix gemerkt also haben wirs wieder abgesetzt . Jetzt also ein neuer Versuch. Deine Ärztin tut halt langsam aufdosieren das ist doch gut .
viele Grüße

12.07.2022 13:10 • x 1 #2



Lyrica 25 mg biomo Erfahrungsaustausch

x 3


Lyrica wird meines Wissens nach, über die Nieren abgebaut und nicht über die Leber...Sollte daher kein Problem sein, aber lieber nochmal den Arzt fragen.
25mg, ist die niedrigste dosis und kannst du beruhigt mit anfangen.

12.07.2022 13:11 • x 1 #3


Wofo
Danke für eure antworten
Ja Ich habe auch gelesen über die
Niere und nicht über die leben
Dann fang ich morgen damit an


LG

12.07.2022 13:24 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf