Pfeil rechts

somedays
Hallo,

ich leide seit vier Jahren unter einer Angststörung (Angst vor Übergabe in der Öffentlichkeit) und seit ca. 3 Monate nehme ich das Medikament Mirtazapin, eine Tablette täglich, 30 mg.

Ich würde mich gerne mal mit jemanden austauschen, der das gleiche Medikament nimmt.
Am Anfang habe ich sofort eine Wirkung festgestellt, positive Gedanken, eine innere Ruhe. Seit 6 Wochen ca, ist alles wie vorher, ich bemerke nur den abendlichen Appetit.

Dem Arzt habe ich das vor zwei Wochen auch gesagt, er ist der Meinung das Medikament wirkt noch, er hat mir Mut gemacht. Aber irgendwie verspüre ich wieder eine sehr starke Unruhe, viele tägliche Dinge, wie in die Stadt gehen, Besprechungen war nehmen, Geburtstagsfeiern, Sport machen usw. fällt mir wieder sehr schwer.

Vielleicht mag mir ja mal jemand schreiben, würde mich gerne mal austauschen.

Liebe Grüße

Ich bin übrigens männlich und 26 Jahre alt.

01.08.2012 11:30 • 25.08.2012 #1


6 Antworten ↓


Hi,
Ich nehme das auch. Seit über einem Jahr. Wirkt immernoch super. Nehme am Abend 30mg. Werde schnell müde davon. Hunger bekomme ich davon.

01.08.2012 14:52 • #2



Mirtazapin - Erfahrungsaustausch

x 3


somedays
Zitat von Aero:
Hi,
Ich nehme das auch. Seit über einem Jahr. Wirkt immernoch super. Nehme am Abend 30mg. Werde schnell müde davon. Hunger bekomme ich davon.


Hi Aero,

so geht/ging es mir auch. Nur das die Wirkung auf einmal aufgehört hat. Und mich das ziemlich down macht. Der Arzt meinte, dass es aber kein Medikament ist, wo man noch mal nachlegen muss, wenn die Wirkung nach lässt.
Ich nehme es wie gesagt ca. 3 Monate. Am Anfang war es auch nur eine halbe Tablette und es hat richtig gut gewirkt. Kann meinen aktuellen Zustand nicht nachvollziehen, da mir mein Körper in Angstsituation wieder so viele körperlichen Symptome gibt (dicken Kloß im Hals, Luftschlucken und leichtes Aufstoßen) ...

Es ist zum heulen, gerade heute wieder, kleine Geburtstagsfeier von meiner Cousine, mit der Familie. Beim Essen musste ich aufhören.. und mich erst mal zur Ruhe zwingen.

01.08.2012 19:52 • #3


Hast du denn gegen deine Ängste auch anderes gemacht außer Medikamente? Bist du in Therapie? Medis sind ja nur eine Hilfe die eigentliche Arbeit muss ja leider in der Therapie gemacht werden um wirkliche Verbesserungen zu erreichen.

01.08.2012 21:54 • #4


Zitat von somedays:
Zitat von Aero:
Hi,
Ich nehme das auch. Seit über einem Jahr. Wirkt immernoch super. Nehme am Abend 30mg. Werde schnell müde davon. Hunger bekomme ich davon.


Hi Aero,

so geht/ging es mir auch. Nur das die Wirkung auf einmal aufgehört hat. Und mich das ziemlich down macht. Der Arzt meinte, dass es aber kein Medikament ist, wo man noch mal nachlegen muss, wenn die Wirkung nach lässt.
Ich nehme es wie gesagt ca. 3 Monate. Am Anfang war es auch nur eine halbe Tablette und es hat richtig gut gewirkt. Kann meinen aktuellen Zustand nicht nachvollziehen, da mir mein Körper in Angstsituation wieder so viele körperlichen Symptome gibt (dicken Kloß im Hals, Luftschlucken und leichtes Aufstoßen) ...

Es ist zum heulen, gerade heute wieder, kleine Geburtstagsfeier von meiner Cousine, mit der Familie. Beim Essen musste ich aufhören.. und mich erst mal zur Ruhe zwingen.


Ich persönlich liebe mirtazapin.
Das ist aber nicht so gut was heut erlebt hast.
Nächstes mal bleibst solange bis es von selbst wieder aufhörtt. Das klappt. Ich übe seit 2 wochen

01.08.2012 21:57 • #5


somedays
Zitat von Prinzessin22580:
Hast du denn gegen deine Ängste auch anderes gemacht außer Medikamente? Bist du in Therapie? Medis sind ja nur eine Hilfe die eigentliche Arbeit muss ja leider in der Therapie gemacht werden um wirkliche Verbesserungen zu erreichen.


Ich bin seit 3 1/2 Jahren noch zusätzlich in einer Therapie, anders gemacht habe ich eigentlich nichts, die Stimmung war einfach viel besser. :-/

Morgen wieder Geburtstag, nächste Woche Freitag Kundentermin und Samstag noch ein Geburtstag... man kommt ja gar nicht mehr zur Ruhe. :-/

03.08.2012 14:19 • #6


somedays
Ich habe alle Termine geschafft. Aber leider geht's mir momentan gar nicht gut. Beim Arzt war ich letzte Woche. Ich versuche es in Absprache mit ihm und meinem Therapeuten mit Neurexan. Und in vier Wochen schauen wir mal oder ich soll wieder das Mirtazapin nehmen, weil es auch für einen guten Schlaf sorgt und den Appetit anregt.

25.08.2012 17:26 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf