Pfeil rechts

hallo leute,

meine schwester leidet an einer schweren seltenen körperlichen erkrankung. es ist sehr schwer bei seltenen erkrankungen eine helfende behandlung ztu bekommen. sie hat gegen ängste mal lorazepam bekommen und hat dabei glücklicherweise entdeckt, dass es gegen ihre schweren unerträglichen körperlichen symptome hilft. leider ist ihr arzt verständnislos und unmenschlich und verschreibt ihr es nicht mehr.

sie benötigt das medikament dringend, ansonsten hat sie unerträgliche schwere körperliche symptome. bitte helft uns.

bitte gebt mir tipps. vielleicht ein menschlicher arzt in münchen, oder anderes........gerne per pn

bitte keine belehrungen über die körperliche abhängigkeitsentwicklung, wir sind bestens informiert.

vg

11.09.2013 07:09 • 11.09.2013 #1


13 Antworten ↓


Hallo Felix,

ich rate euch einfach den Arzt zu wechseln und ein offenes Gespräch zu suchen.

Dem anderem Arzt genau erkären, warum Deine Schwester Lorazepam benötigt. Da sie gute Gründe hat wird man es ihr sicher nicht verweigern.

Wo man es ohne Rezept bekommt weiß ich allerdings nicht und würde Dir auch dringend raten, solche Versuche zu unterlassen. Auch nicht in eine "Internetapotheke" etwas bestellen, das kann böse Folgen haben.

11.09.2013 07:12 • #2



Lorazepam Rezept bei schweren körperlichen Symptomen?

x 3


Peppermint
Ich finde den Arzt sehr verantwortungsbewusst....

Und ich glaube nicht das man in internetapotheken sowas überhaupt bestellen kann dafür benötigt man ein Rezept....

11.09.2013 07:30 • #3


Hallo Felix,

ich habe Dir eine PN geschickt.
Alles Liebe für dich und deine Schwester.

Lg Nancy

11.09.2013 07:32 • #4


@Pepper : Es gibt im Ausland Internetapotheken, die verschreibungspflichtige Medikamente ohne Rezept versenden, zu horrenden Preisen versteht sich. Aber wehe, der Zoll überprüft die Sendung, dann droht ein Strafverfahren.

11.09.2013 07:35 • #5


Peppermint
oh das wusste ich nicht.....

Um Gottes Willen...ja nicht bestellen....wer weiß was da beigemischt ist....gab mal solche Diätpillen daran sind einige schwer erkrankt...

11.09.2013 07:38 • #6


Ja, das kommt noch dazu. Oft sind die Medikamente gefährliche Fälschungen.

11.09.2013 07:40 • #7


vielen dank an kater carlo und angsthase für eure tipps.
weitere tipps gerne erwünscht.

11.09.2013 08:44 • #8


Sehr gerne Dafür sind wir doch da, um uns gegenseitig zu stützen.

Lg Hasi

11.09.2013 08:46 • #9


Kopf hoch, Felix. Redet mit einem Arzt, dann geht es in Ordung.

Aber geh bitte nicht in den Englischen Garten - tut euch das nicht an !

11.09.2013 08:49 • #10


Katerchen, da hast du mal wieder völlig recht.
Aber was ist denn der Englische Garten?

Felix, ich würde da auch mit der Schwester zu einem anderen Arzt gehen und nur mit der Wahrheit kommt ihr da wirklich weiter. Ich musste auch den Arzt wechseln um einen verständnisvollen zu finden und am Ende habe ich Recht behalten. Man weiß halt meistens selber was für seinen Körper das Beste ist.

Und bitte wirklich nichts ohne Rezept besorgen, das ist sehr gefährlich. Alles Gute für deine Schwester.

11.09.2013 13:46 • #11


@Blümchen : Im englischen Garten in München gibt es gegen Geld alles zu kaufen, auch verschreibugspflichtige Medikamente. Aber wer so etwas tut, setzt sich grossen Gefahren aus, nicht nur juristisch.

11.09.2013 20:32 • #12


Danke Katerchen, so habe ich wieder etwas dazu gelernt. Aber stimmt, sowas ist gefährlich und würde ich niemals machen

11.09.2013 21:10 • #13


Unter gar keinen Umständen, richtig.

11.09.2013 21:18 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf