Pfeil rechts
1

Christl2000
hallo!
frage steht ja schon oben.... da ich einfach keinerlei AD zu vertragen scheine.. bin ich mal wieder auf der Suche nach Unterstützung aus der Natur...

Wer kennt Lioran und wem hat es geholfen?... ist nur hochdosierte Passionsblume...
Ich leide mittlerweile seit 9 Monaten an starken Angstzuständen und Panikattaken mit innerer Unruhe JEDEN TAG über 10 Stunden.. ...

lg
christl

24.11.2013 23:07 • 12.04.2016 x 1 #1


14 Antworten ↓


Alice im Wunderland
Hallo,

Ich wollte diesem Thread neues Leben einhauchen, da ich ebenfalls mit dem Gedanken spiele Lioran zu nehmen und mich über ein paar Meinungen und Erfahrungen freuen würde

19.04.2014 13:02 • #2



Lioran? kennt es jemand, wem hats geholfen?

x 3


Hallo! Ich bin ganz frisch hier und habe noch keinen Beitrag verfasst, aber zu Lioran kann ich tatsächlich was sagen! ich hab angst vor synthetischen medikamenten und hab sie mir geholt. sie beruhigen ein wenig, aber die wirkung lässt schnell nach. ich nehme sie abends vorm schlafen gehen, meistens erleichtert es das einschlafen. einmal hab ich eine morgens genommen und angefangen zu putzen, als die wirkung eintrat, so ca. eine halbe stunde später, hatte ich einen ziemlichen schwächeanfall und musste mich erstmal hinlegen also nicht nehmen, wenn körperlich direkt was zu erledigen ist

19.04.2014 13:12 • #3


Passionsblumen Präperate wurden glaube ich von Stiftung Warentest mal getestet...
Da gab es besseres als das. Google hilft:)

19.04.2014 13:14 • #4


Ich hatte starkes Hautjucken von Passionsblumen bekommen. Also man muss sich halt klar machen, dass auch natürliche Medikamente Nebenwirkungen haben können. Ich denke generell, dass bei starken psychischen Symptomen so leichte Präparate nicht helfen, da kann man sich auch das Geld sparen. Das einzige, was bei leichten Symptomen nachgewiesenermaßen hilft, ist Johanniskraut, aber auch da hatte ich heftige Nebenwirkungen. Ich nehme mittlerweile ein AD, von dem ich gar keine Nebenwirkungen habe und bei dem ich merke, dass es tatsächlich hilft. Aber wenn du kein AD verträgst, ist das natürlich schade. Vielleicht kann dir ja dein Arzt eine Alternative empfehlen.

19.04.2014 13:49 • #5


man muss ja sowieso für sich probieren, was hilft. ich bekam zum beispiel von baldrian herzrasen und totale unruhe! habe auch vor kurzem opipramol genommen, aber das hat meinen darm irgendwie gelähmt, hatte ich zumindest das gefühl...

19.04.2014 13:51 • #6


levana
In der Regel wirken pflanzliche ADs nicht so stark wie synthetisch hergestellte. Leider. Sonst würde ich auch Baldrian o.ä. nehmen *g*

19.04.2014 21:38 • #7


Hallo an alle die an einer angststörung leiden... Ich kann lioran nur empfehlen nehme es jetzt seit 2wochen morgens und abends ich muss sagen so einiges hat sich verändert. Konnte das Haus ohne betablocker nicht verlassen jetzt geht es ohne habe keine dummen Gedanke wie onein ich muss alleine raus was ist wenn was passiert.
Die meisten Symptome sind weg macht auch nicht müde oder so aber schlafen tue ich wie ein Engel. Probiert es einfach aus Nebenwirkungen hab ich keine...

26.11.2015 13:39 • #8


Schnupifrau
hallo ihr lieben. ich habe lioran und ich liebe es ich nehme es nur bei bedarf und am liebsten vor dem schlafen. ich habe es natürlich schon am tag genommen. zwei tabletten auf einmal und mir ging es wunderbar :p

26.11.2015 20:43 • #9


..holt euch lieber pascoflair, da ist fast das doppelte an wirkstoff in einer tablette drin. lioran ist recht niedrig dosiert und im vergleich zu pascoflair somit teurer. ich kombiniere es momentan mit laif 900. passionsblume soll den antidepressiven effekt von johanniskraut nämlich verstärken. es geht mir wirklich schon etwas besser.

26.11.2015 22:23 • #10


Janka
Zitat von electrocution:
..holt euch lieber pascoflair, da ist fast das doppelte an wirkstoff in einer tablette drin. lioran ist recht niedrig dosiert und im vergleich zu pascoflair somit teurer. ich kombiniere es momentan mit laif 900. passionsblume soll den antidepressiven effekt von johanniskraut nämlich verstärken. es geht mir wirklich schon etwas besser.



ne Weile her, dass du über deine Erfahrungen berichtet hast.. Ich selbst möchte auch gern einen Versuch mit Passionsblume probieren.. vielleicht magst du erzählen wie es dir weiter damit ergangen ist und ob du diese pflanzlichen Mittel überhaupt noch nimmst?!

Danke und liebe Grüße

03.04.2016 10:33 • #11


Janka
Ich schiebe diesen Thread nochmal an.. leider scheint der Thread Eröffner nicht mehr Forenaktiv zu sein



aber vielleicht hat jemand AKTIVES Erfahrungen mit pflanzlichen Angstlösern? Wirkung, Nebenwirkungen usw. , würde mich freuen eure Meinungen darüber lesen zu dürfen da selbst vorhabe mittels Passionsblume meiner Angst etwas Kraft und Energie zu nehmen und vielleicht sogar den Garaus zu machen

möchte nächste Woche meiner Therapeutin diesen Vorschlag unterbreiten

Danke und liebe Grüße

10.04.2016 09:52 • #12


Christin77
Ich nehme Hoggar Balance das ist auch passionsblume. Nehme drei am Tag. Glaub nicht wirklich das es hilft.

12.04.2016 14:03 • #13


Janka
Zitat von Christin77:
Ich nehme Hoggar Balance das ist auch passionsblume. Nehme drei am Tag. Glaub nicht wirklich das es hilft.



erstmal danke für deine Antwort

und ein OOH für deinen negativen Bericht.. ich klammer mich so an diese Möglichkeit meine Angst etwas in die Schranken weisen zu können.. vertrag keine Chemiehelfer und brauch aber doch irgendwie Hilfe da fast keine Energie mehr habe, jeden Tag der ALTEN ein NO GO Schild vor die Nase zu halten

werd es trotzdem morgen mit meiner Therapeutin besprechen und vielleicht einen Versuch damit starten

12.04.2016 14:27 • #14


Christin77
Klar warum nicht. Ich nehme es weiterhin.

12.04.2016 14:57 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf