Pfeil rechts

Christl2000
hallo ihr lieben Leidensgenossen!

irgendwie bin ich nur mehr am verzweifeln... kein AD hilft gegen meine Angstzustände und PA ... ich reagiere auf alle mit heftigsten Nebenwirkungen... alle SSRI vertrage ich überhaupt nicht.. .da entwickle ich ein Serotoninsyndrom... somit fallen sehr viele weg..
sogar die Ärzte im KH, wo ich 2x verzweifelt die Ambulanz aufgesucht habe, wissen noch einen Rat..

Die Zustände sind wirklich nicht mehr lebenswert.. die innere Unruhe geht von 9 Uhr vormittags bis 20 Uhr abends... JEDEN TAG!....

ich hab jetzt schon über längere Zeit Xanor (Xanax) genommen.damit ich wenigstens den Haushalt und die Kinder versorgen kann...
allerdins nehme ich nie mehr als 0,75mg (also 3x 0,25mg) .......

Nun hat meine neue Ärztin zu Atarax 25mg geraten.. ich soll morgen eine halbe nehmen und abends eine ganze.. hat jemand von euch Erfahrung damit? ... als Dauermedikation...

vielen dank!
christl

18.10.2013 22:02 • 29.10.2013 #1


11 Antworten ↓


Hallo Christl,

magst Du mal erzählen, wie sich das Serotonin-Syndrom bei Dir bemerkbar macht? Bei der Einnahme eines einzelnen SSRI ist das ja eher selten. Wie sehen denn Deine Symptome aus?

18.10.2013 22:18 • #2



Kein Antidepressivum vertragen - jetzt Atarax?

x 3


Christl2000
ich habe Cipralex genommen über 6 wochen lang genommen... und es wurde immer schlimmer statt besser: schüttelfrost, fieber, durchfall, krämpfe im gehirn das volle Programm.........

18.10.2013 22:27 • #3


Christl2000
dann hab ich : Lithium, Saroten, Ixel und Lyrika sowie Seroquel durch und auf Ixel hab ich sofort wieder mit oben genannten symptomen reagiert ...

lg
christl

19.10.2013 15:27 • #4


Hallo Christl.

Ich habe mal zu Atarax gegooglet.
Es ähnelt meiner bescheidenen Kenntnis Atosil (Antihistamin).
Ich nehme ja morgens auch noch Atosil zur inneren Beruhigung.

Aber das Atosil hat keine ausreichende Wirkung bei den Ängsten.
Es beruhigt in erster Linie.

Ich kann mir vorstellen, das Atarax so ähnlich wirkt und nicht ausreichend für deine Lage ist.

Lieben Gruß
Marie

23.10.2013 16:43 • #5


Hast du pflanzliche Dinge, körperliche Untersuchungen, Heilpraktiker, Kur schon hinter dir?

23.10.2013 16:47 • #6


Christl2000
hallo!
ja ich wurde in den letzten Monaten echt "auf den Kopf gestellt" mehrfache Blutuntersuchungen, MRT da wurde ein Adenom an der Nebenniere festgestellt, daraufhin wurde sofort geschaut ob es Hormonaktiv ist.. fehlanzeige... .. CT des Kopfes ... mehrfache EKG, Belastungs EKG, 24 Std. EKG... es ist ALLES IN ORDNUNG...

Kur geht schwer.. bei 7 kindern... ich bin ja der Meinung, daß es einfach ein heftiges Burn-Out ist.. Atarax kann ich auch vergessen, ich vertrag es wieder nicht ... ... ich beginne 1 Std. nach der Einnahme wie ein Alki zu zittern und werde noch unruhiger... seufz.......
lg
christl

23.10.2013 21:08 • #7


Liebe Christl.

Kann dir dein Hausarzt nicht dein Medikament verschreiben?

Viele Grüße
Marie

26.10.2013 14:13 • #8


Christl2000
ja das möchte ich jetzt eh nächste woche klären... ich hoffe es sehr!

26.10.2013 22:01 • #9


Hallo Christl.

Ich wünsche dir sehr, dass du einen verständnisvollen Hausarzt hast.
Bestimmt wird er dir helfen.

Lieben Gruß
Marie

28.10.2013 19:15 • #10


Christl2000
hallo Marie!
danke ! mein hausarzt hat mir heute wieder eine pkg aufgeschrieben ...
lg
christl

28.10.2013 22:17 • #11


Super. So hast du erst mal eine Atempause.

29.10.2013 12:33 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf