Pfeil rechts

Hat jemand Erfahrung mit Atarax gegen Schlafstörungen? Ich probiere es jetzt mal aus. Bislang hab ich bei Bedarf Zopiclon genommen (durchschnittlich 1 x die Woche). Jetzt will mein Arzt, das ich auf etwas ohne Suchtpotential umsteige.

Dann Gute Nacht. Und mal gucken wie lange / gut ich damit penne.

27.12.2015 00:17 • 22.11.2017 #1


6 Antworten ↓


anjaf
Also ich habe Atarax gegen Juckreiz bei Allergien und Neurodermitis genommen. Mir ist aber auch bekannt , dass es ein Beruhigungsmittel ist. Gegen Juckreiz half es nicht immer unbedingt. Aber ich bin auf jeden Fall nicht abhaengig davon geworden obwohl laenger genommen. Und ja einen ermuedenden Effekt hat das Mittel auf jeden Fall.

Lg Anja

27.12.2015 00:36 • #2



Atarax gegen Schlafstörungen

x 3


Moin. Hab ganz gut gepennt. Von einmal kann ich nun nur schlecht beurteilen, inwiefern edas Atarax dazu beigegetragen hab. Auch ohne hab ich öfters ganz gut gepennt. Ich probiers mal weiter, wenn es damit mindestens eine Woche konstant gut klpatt mit dem Schlafen, dann lässt sich wohl von einem positiven Effekt reden.

Nebenwirkungen merke ich keine, höchstens, dass ich ganz schön lange für meine Verhältnisse im Bett gelegen habe, 10 Stunden.

27.12.2015 11:30 • #3


anjaf
Ja das Atarax macht ziemlich muede.

27.12.2015 13:17 • #4


Atarax habe ich mehr gegen meine Angst und Panikstörung genommen. Es macht nicht abhängig und hilft schon. Kein Wundermittel aber aufpassen nicht zu hoch dosieren kann Herzrythmusstörungen hervorrufen.

01.01.2016 23:17 • #5


Ich wärme diesen Thread mal auf, wenn ich darf

Habe heute wegen meiner Schlaflosigkeit Atarax 25 mg verschrieben bekommen und werde es heute Abend zum ersten Mal nehmen. Wegen der Herzrhythmusstörungen, die ich ohnehin schon habe, mache ich mir etwas Sorgen. Und wegen der Krampfanfälle - ich habe nämlich schon zwei Medis, die auch Krampfanfälle hervorrufen können, jetzt habe ich Angst, alle drei Medis könnten zu viel sein...

Wer schläft denn gut mit Atarax? Ist man am nächsten Tag frisch oder hat man einen Hangover?
Wie hoch dosiert ihr? Reicht mir vielleicht eine halbe Tablette?

20.11.2017 12:09 • #6


Wirkt bei mir überhaupt nicht.

22.11.2017 11:38 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf