» »


201211.08




12
2
Halle/Saale
Hallo aus Halle an der Saale. Hat jemand Erfahrungen mit Kava Hevert Tropfen. Überlege die ganze Zeit ob ich die mir bestellen soll oder nicht. So für den Anfang als Unterstützung. Wenn jemand damit Erfahrung gemacht hat, bitte mal schreiben. Danke

Auf das Thema antworten

10 Antworten ↓



373
20
6
  11.08.2012 22:17  
Nun, wenn du den Beipackzettel mit den Nebenwirkungen liest, dann sagt das doch schon alles. Vor Jahren wurden Kava-Kava-Präparate in den Medien als das alternative Wundermittel bei Angst gepriesen. Bis es zu ersten Todesfällen insbesondere in Zusammenhang mit Antidepressiva kam. So viel ich weiß wurden einige Mittel vom Markt genommen und/oder "überarbeitet". Trotzdem bleibt ein Restrisiko für Leberschädigungen, womit mal wieder bewiesen ist, dass pflanzliche Mittel nicht ohne sind.
Ich würde ehrlich gesagt besser die Finger davon lassen.
Vielleicht ist Lasea/Lavendelöl - sofern man nicht allergisch reagiert - da ungefährlicher.



  11.08.2012 22:34  
Ist Kava nicht bei uns nicht komplett vom Markt oder verboten?



373
20
6
  11.08.2012 22:48  
Scheinbar ja nicht.



  11.08.2012 23:13  
Ja, kann man kaufen, aber der BPZ liest sich nicht toll. Komplettes Leberversagen, zwar selten, aber immerhin.

Da nimmt man dann was Alternatives und wenn man Pech hat, dann steht man irgendwann als Kandidat auf einer Liste für Leberspende (Empfänger).



603
1
1
  12.08.2012 04:30  
Mach lieber eine Therapie anstatt zu hoffen, dass eine Wunderdinge dich von deinen Symptomen befreit. Und es gibt genug in Deutschland zugelassene angstlösende Medikamente, da muss man Nichtstuer Internet auf dem Schwarzmarkt irgendwas besorgen wo eh niemand mehr weiß was drin ist,



  12.08.2012 09:25  
Na ja, es sollte aber auch nicht immer so getan werden, als wenn eine Therapie 100% Erfolgsquote hat, dem ist nämlich nicht so. Mir sagten schon mehrere Psychologen und Psychiater, so hoch ist die nicht mal.



603
1
1
  12.08.2012 09:32  
crazy030 hat geschrieben:
Na ja, es sollte aber auch nicht immer so getan werden, als wenn eine Therapie 100% Erfolgsquote hat, dem ist nämlich nicht so. Mir sagten schon mehrere Psychologen und Psychiater, so hoch ist die nicht mal.


Das du da ein Gegner bist, wissen ja nun alle, aber ob man sein Heil in gefährlichen Medis aus dem Netz, die man nur deswegen dort bekommt weil sie hier auf Grund der Nebenwirkungen nicht zugelassen werden, suchen sollte, kann doch auch nicht deine Auffassung sein. Wenn man medikamentöse Unterstützung benötigt, dann doch unter ärztlicher Aufsicht und Kontrolle.





12
2
Halle/Saale
  12.08.2012 10:23  
Ja mein Problem ist ja das ich keinen Termin hier in Halle bekomme. War ja schon mal in einer Tagesklinik, und da hab ich gelernt das ich die Situationen wo ich Angst habe suchen soll. Aber es ist immer wieder sehr schlimm. Und ich dachte für den Anfang wäre ein Mittel was mich ruhiger macht wäre nicht schlecht. Das ich es auch mache, so versuche ich es immer wieder zu vermeiden. Wie ich gelesen habe ist das Kava nicht mehr so stark im Medikament vorhanden, deswegen kann es ruhig genommen werden ohne Probleme. Ach weiß echt nicht was ich machen soll. Es nervt einfach. Den Job den ich jetzt habe, ist mir sehr wichtig und ich will nicht zu spät kommen bloß wegen der ..... Angst.



  12.08.2012 11:05  
Conny1981

Klingt eher so, als wenn Dich das alles sehr beeinträchtigt und ich sag Dir ganz ehrlich, da dann mit homöopathischen Sachen (weil das sind die Tropfen) weiterzukommen, ich glaube da nicht dran.

Wenn Du in einer Tagesklinik warst, dann musst Du doch einen behandelnden Psychiater haben. Oder?





12
2
Halle/Saale
  13.08.2012 20:34  
Nein hab danach keinen bekommen. Ist halt hier sehr schwer. Ich werd morgen mal meine Hausarzt fragen, was der davon hält. Vielleicht weiß sie ja was.



Dr. med. Andreas Schöpf

« Nimmt hier noch jemand Citalopram in 60mg Stärke? Magenschmerzen durch Opipramol? » 

Auf das Thema antworten  11 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Insidon Tropfen, Citalopram, Cipralex Tropfen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

48

7919

29.12.2013

spagyrische mischung kava

» Agoraphobie & Panikattacken

6

4359

17.11.2008

Anxiovita Tropfen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

93

66015

12.07.2014

Opium-Tropfen

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

7

11836

13.01.2004

Tramal Tropfen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

16

8693

17.05.2011


» Mehr ähnliche Fragen