Pfeil rechts
38

-IchBins-
Hallo, wer hat Erfahrung mit dem homöopathischem Mittel Ignatia C30. Wieviel Globuli sollte man bei einer Erstanwendung einnehmen? Ich kann leider keine genaue Dosierung finden und bin mir etwas unsicher, würde aber dieses Mittel mal gern ausprobieren, um noch mehr innere Ruhe finden zu können, sowie Atembeschwerden wegen Asthma etwas lindern zu können.
Da ich schon viele chemische Medikamente ausprobieren musste, weil keines dieser mir irgendwie geholfen hat, außer, dass ich dauernd über längerem Zeitraum Nebenwirkungen hatte, will ich es mal mit einem homöopathischen Mittel versuchen.

22.12.2020 11:00 • 22.12.2020 #1


36 Antworten ↓


cliffy
ich nehme schon seit Jahren Igantia C30 jeden Morgen 4 Kügelchen und ich muss sagen es hilft mir sehr gegen meine innere Unruhe und baut mich immer wieder auf, wenn ich denke das die Welt zusammenbricht, ich kann es nur empfehlen

22.12.2020 11:14 • x 2 #2



Ignatia C 30 - Erfahrungen und Dosierung bei Erstanwendung

x 3


flow87
Zitat von -IchBins-:
Hallo, wer hat Erfahrung mit dem homöopathischem Mittel Ignatia C30. Wieviel Globuli sollte man bei einer Erstanwendung einnehmen? Ich kann leider keine genaue Dosierung finden und bin mir etwas unsicher, würde aber dieses Mittel mal gern ausprobieren, um noch mehr innere Ruhe finden zu können, sowie Atembeschwerden wegen Asthma etwas lindern zu können.Da ich schon viele chemische Medikamente ausprobieren musste, weil keines dieser mir irgendwie geholfen hat, außer, dass ich dauernd über längerem Zeitraum Nebenwirkungen hatte, will ich es mal mit einem homöopathischen Mittel versuchen.


Bei einer Potenz ab C30 sollte man das nicht über eine längere Zeit anwenden.
Ich würde 3-5 Kügelchen oder Tabletten am Tag einnehmen. Das für 2-4 Wochen. Sobald eine Besserung eintrifft würde ich wieder absetzen und sicherlich eine 1 Monatige Pause machen.
Bei einem Ignacia ab c1000 das sind dann die ganz starken, reicht es eine Gabe von 5-10 Kügelchen alle 4-8 Wochen.

22.12.2020 11:50 • x 1 #3


-IchBins-
@cliffy @flow87

Danke für die Info, das hilft mir sehr weiter. Ich habe mir die jetzt ohne ärztlichen Rat besorgt, bin durch eine Suche darauf gestoßen und die Anwendungsgebiete passen gut auf meine Beschwerden.

22.12.2020 12:04 • #4


flow87
Zitat von -IchBins-:
@cliffy @flow87danke für die Info, das hilft mir sehr weiter. Ich habe mir die jetzt ohne ärztlichen Rat besorgt, bin durch eine Suche darauf gestoßen und die Anwendungsgebiete passen gut auf meine Beschwerden.


Ich habe die auch durch Suche gefunden. Habe dann meiner Naturheilärztin davon erzählt und sie hat gemeint, super. Kann man gut nehmen. Ich leide auch an Atembeschwerden aber habe kein Asthma.

22.12.2020 12:07 • x 1 #5


cliffy
Zitat von flow87:
Bei einer Potenz ab C30 sollte man das nicht über eine längere Zeit anwenden. Ich würde 3-5 Kügelchen oder Tabletten am Tag einnehmen. Das für 2-4 Wochen. Sobald eine Besserung eintrifft würde ich wieder absetzen und sicherlich eine 1 Monatige Pause machen.Bei einem Ignacia ab c1000 das sind dann die ganz starken, reicht es eine Gabe von 5-10 Kügelchen alle 4-8 Wochen.


ich nehme das jetzt schon über Jahre habe dazwischen mal ein Jahr ausgesetzt und dann wieder genommen, es schadet nicht wenn man es als Dauermedikation nimmt, ich habe mit meine Apotheker der auch Medizin studiert hat gesprochen und der ist spezialisiert auf Homöopathie und der meinte man kann das immer nehmen bei so einer niedrigen Dosierung von 4 Kügelchen am Tag

22.12.2020 12:27 • #6


flow87
Zitat von cliffy:
ich nehme das jetzt schon über Jahre habe dazwischen mal ein Jahr ausgesetzt und dann wieder genommen, es schadet nicht wenn man es als Dauermedikation nimmt, ich habe mit meine Apotheker der auch Medizin studiert hat gesprochen und der ist spezialisiert auf Homöopathie und der meinte man kann das immer nehmen bei so einer niedrigen Dosierung von 4 Kügelchen am Tag


Das stimmt aber bei so einer Potenz wie c30 sollte man das nicht über eine längere Zeit zu sich nehmen. Das Problem ist, es nützt nach einer gewissen Zeit auch nicht mehr viel.
Für einen Langezeitgebrauch würde ich die stärke D30 nehmen.

22.12.2020 12:35 • #7


Angor
Diese Globuli sind nichts anderes wie ein Riesengeschäft mit Zuckerpillen, die keine Wirksamkeit haben sondern höchstens als Placebos taugen
https://www.quarks.de/gesundheit/medizi...llziehbar/

22.12.2020 12:43 • x 4 #8


cliffy
Zitat von Angor:
Diese Globuli sind nichts anderes wie ein Riesengeschäft mit Zuckerpillen, die keine Wirksamkeit haben sondern höchstens als Placebos taugen


das stimmt nicht sie haben eine Wirkung sonst würde sie ja nicht in der Apotheke verkauft werden und auch nicht von Homöopathen gegeben werden

22.12.2020 12:51 • x 1 #9


cliffy
Zitat von flow87:
Das stimmt aber bei so einer Potenz wie c30 sollte man das nicht über eine längere Zeit zu sich nehmen. Das Problem ist, es nützt nach einer gewissen Zeit auch nicht mehr viel.Für einen Langezeitgebrauch würde ich die stärke D30 nehmen.


aber mir helfen die C30 immer noch sehr gut

22.12.2020 12:52 • #10


Angor
Zitat von cliffy:
das stimmt nicht sie haben eine Wirkung sonst würde sie ja nicht in der Apotheke verkauft werden und auch nicht von Homöopathen gegeben werden

Weil es ein Riesengeschäft ist, schau Dir den Film an, guck auf die Seite wo ich verlinkt habe, spätestens dann wenn Du siehst wie potenziert wird, wirst Du ungläubig gucken.

Eine Apothekerin z.B. war so mutig und hat alles was mit Hömeopathie zu tun hat, aus ihrem Sortiment genommen, sie findet das ist Betrug am Kunden.

Aber Glaube versetzt ja bekanntlich Berge.

22.12.2020 12:55 • x 2 #11


Du weißt aber schon dass man "Homöopath " ganz ohne Ausbildung oder auch per Wochenedseminar werden kann oder? Einfach zur Prüfung anmelden ein paar Kreuzchen machen fertig.

Klar helfen Globuli, es würde aber genau so ein Stück Würfelzucker oder jeden Tag in eine Zwiebel beißen helfen wenn du dran glaubst.

Es gibt keinen wissenschaftlichen Nachweis der Wirksamkeit über den Placeboeffekt hinaus.

22.12.2020 12:57 • x 3 #12


Schlaflose
Zitat von cliffy:
das stimmt nicht sie haben eine Wirkung sonst würde sie ja nicht in der Apotheke verkauft werden und auch nicht von Homöopathen gegeben werden


Apotheken verkaufen alles Mögliche, von dem keine Wirkung ausgeht. Du bekommst in der Apotheke auch Gummibärchen Sie wollen schließlich Umsatz machen, was durch wirksame Medikamente nicht möglich ist, da diese nur auf Rezept rausgegeben werden.

22.12.2020 13:00 • x 1 #13


cliffy
Zitat von Emelieerdbeer:
Du weißt aber schon dass man "Homöopath " ganz ohne Ausbildung oder auch per Wochenedseminar werden kann oder? Einfach zur Prüfung anmelden ein paar Kreuzchen machen fertig.Klar helfen Globuli, es würde aber genau so ein Stück Würfelzucker oder jeden Tag in eine Zwiebel beißen helfen wenn du dran glaubst. Es gibt keinen wissenschaftlichen Nachweis der Wirksamkeit über den Placeboeffekt hinaus.


ich habe mit meinem Apotheker gesprochen und der hat Medizin Studiert sich aber dann auf Homöopathie spezialisiert und dem glaube ich schon wenn der sagt es hilft und ich habe es am eigenen Leib gespürt das es hilft genauso wie Rescue Tropfen helfen das ist auch Homöopathie. Ich habe bei Humboldt auch Homöopathie studiert im Fernstudium und es abgeschlossen, warum sollte so was angeboten werden wenn es Humbug ist

22.12.2020 13:03 • #14


cliffy
Zitat von Schlaflose:
Apotheken verkaufen alles Mögliche, von dem keine Wirkung ausgeht. Du bekommst in der Apotheke auch Gummibärchen Sie wollen schließlich Umsatz machen, was durch wirksame Medikamente nicht möglich ist, da diese nur auf Rezept rausgegeben werden.


sorry das ist jetzt aber unlogisch was du da sagst

22.12.2020 13:04 • #15


Schlaflose
Zitat von cliffy:
sorry das ist jetzt aber unlogisch was du da sagst


Inwiefern unlogisch?

22.12.2020 13:06 • #16


petrus57
Wenn du zu viel Globuli nimmst, kann es dir höchstens passieren, dass du einen Zuckerschock bekommst.

22.12.2020 13:07 • #17


Angor
Zitat von petrus57:
Wenn du zu viel Globuli nimmst, kann es dir höchstens passieren, dass du einen Zuckerschock bekommst.

22.12.2020 13:07 • x 1 #18


Islandfan
Früher habe ich auch mal Globuli gegen alles mögliche versucht und bis auf dass es meine Geldbörse entleert hat, hatte es nichts gebracht. Es geht auch gegen jede wissenschaftliche Erkenntnis, dass es, je höher es potentiert wird, stärker wirkt. Ich habe mal gelesen, dass die höchste Dosierung etwa vergleichbar wäre, als würde man einen Tropfen davon ins Mittelmeer schütten. Wie soll das dann noch wirken? Anders sehe ich die Pflanzenheilkunde, das kann durchaus manchmal Sinn machen. Baldrian beruhigt mich etwas, wobei es niemals an die Wirkung von Chemie rankommt.

22.12.2020 13:10 • x 2 #19


Angor
Zitat von Islandfan:
Anders sehe ich die Pflanzenheilkunde, das kann durchaus manchmal Sinn machen. Baldrian beruhigt mich etwas, wobei es niemals an die Wirkung von Chemie rankommt.

Pflanzliche Mittel sind von ihrer Wirksamkeit auch wissenschaftlich belegt. Homöopathie ist reiner Humbug, als ich im Film gesehen haben wie die das Zeugs herstellen, musste ich lachen.

22.12.2020 13:14 • x 2 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf