Hallo Ihr Lieben,

aufgrund meiner mal wieder an die Tür klopfende Angststörung wurde mir von meiner Neurologin Doxepin verschrieben.
Seit 01.12.12 nehme ich 37,5 mg
Seit 18.12. erhöht auf 50 mg
seit 01.01. erhöht auf 62,5 mg

Die Angst war kurz nach Beginn der Einnahme so gut wie verschwunden. Trotz der anfänglich sehr geringen Dosierung.
Leider bin ich ein wenig in eine depressive Phase gerutscht und wollte Euch fragen, ab welcher Dosierung und welcher Zeitspanne ihr eine stimmungsaufhellende Wirkung verspüren konntet?

Da ich ja erst seit recht kurzer Zeit eine eventuell wirksame Dosis nehme möchte ich gern noch abwarten und dem Medikament eine Chance geben. Vor einem Wechsel hab ich echt Angst, da bei mir in der Vergangenheit die richtig schlimmen Ängste und Attacken erst unter Einnahme von AD begannen. (Erstverschlimmerung - Paroxetin/ Citalopram)

Meine Therapie beginnt nächste Woche und ich hoffe dort auch einiges zu erreichen.

Danke schonmal für Eure Antworten.

LG Justin

04.01.2013 17:09 • 04.01.2013 #1


3 Antworten ↓


Nach ungefähr sechs Wochen sollte die stimmungsaufhellende Wirkung zu spüren sein. Die Dosis muss Deine Ärztin bestimmen, aber bis zu 100mg sind ok.

04.01.2013 17:41 • #2


Vielen Dank für Deine Antwort
Darf ich fragen ob Du selber dieses Medikament einnimmst?

04.01.2013 18:08 • #3


Zitat von justin01:
Vielen Dank für Deine Antwort
Darf ich fragen ob Du selber dieses Medikament einnimmst?



Sicher wird er das

04.01.2013 19:35 • #4





Dr. med. Andreas Schöpf