Pfeil rechts

Hallo,ich nehme Trimipramin 25mg und davon nehme ich eine halbe Tabletten. Die wirken immer unterschiedlich so das ich nur müde werde und ruhig was auch ok ist also mit gehts gut,aber dann gibt es Tage wo es mir so komisch geht und ich mich frage was das zu bedeuten hat. Mir gehts dann so komisch sowie Mundtrockenheit das ich trinken muss,dann gehts mir so komisch das ich Panik mäßig auf springen wenn ich im bett liege ich kann die Gefühle nicht beschreiben ich weiss nur das es mir dann nicht gut geht. Dann habe ich auch immer den zwang meine Hand an mein Herz zu haben da ich denke oder fühle als würde das nicht schlagen was aber nicht der Fall ist,was ist das? Kennt jemand das oder weiss was das zu bedeuten hat? Mal tun mir die Trimipramin gut und dann aber auch nicht.

LG

26.09.2011 15:28 • 23.10.2011 #1


32 Antworten ↓


Das sind die normalen Nebenwirkungen.

26.09.2011 16:38 • #2



Ich nehme Trimipramin und gehts manchmal so komisch

x 3


Was hat das denn zu bedeuten was ich beschrieben habe? Und wieso ist das immer verschieden obwohl ich immer die gleiche Dosis nehme

26.09.2011 16:51 • #3




Dosiere sie runter. Ich habe mit 5 Tropfen angefangen. Das hat gerreicht. Ich wiege 78 kg.

Der Arzt sagte vorsichtig anfangen. Das Gefühl mit dem aufschrecken kenne ich auch. Fühlt sich an als ob Nachts die Atmung blockiert wird oder man nicht mehr aufwachen könne und man braucht eine unbändigen Willen um richtig wach zu werden.

Ein Gefühl als ob man gleich stirbt wenn man nicht sofort aufwacht. Stimmts ? Also 12mg ist meines Erachtens zuviel. Fang mal mit 5 Tropfen an ein paar Tage,dann kannst ja immer auf einen Tropfen steigern . Und frag Deinen Arzt wieviel mg Du nehmen sollst. Die gibts auch in Tropfenform

Kenne das Gefühl was Du geschildert hast . Ganz scheußlich.

26.09.2011 17:31 • #4


Hallo,das sind komische Gefühle kann es nicht beschreiben und dann schluckbeschwerden und Mundtrockenheit dann das einem schwer fällt sich zu bewegen und dann das Mut dem Herzen. Ich nehme Tabletten die Dosis ist schon richtig noch weniger bringt garnichts vor allem ich reagiere immer verschieden und das versteh ich nicht. Aber wichtiger ist warum es mit so schlecht geht was das zu bedeuten hat? Der Doc sagt ich muss selbst heraus finden wie viel ich brauche.

27.09.2011 00:22 • #5


Verstehst Du es nicht? Das sind Nebenwirkungen. Trimipramin gehört zu einer Wirkstoffgruppe, nämlich den TCA, die schon über 50 Jahre auf dem Markt sind. Das muss ja nicht schlecht sein, aber es sind nun mal die Medikamente mit dem meisten Nebenwirkungen. Das geht von ständiger Mundtrockenheit, bis zu übelsten Kreislaufproblemen, Herzrasen, Schwindel etc.
Ich hab die 2009 mal 2 Wochen genommen und konnte sie wegen der enorm negativen Wirkung auf den Kreislauf nicht mehr nehmen. Und da wurde auch nichts besser.

27.09.2011 11:46 • #6




DreamPrinzessin

Und das weniger nix hilft bezweifle ich auch. Ich hatte von den 5 Tropfen am nächsten Tag noch ein benommenes Gefühl.

Und dafür das ich füher mal Tavor genommen hatte war ich erstaunt über so viel Power in 5 Tropfen.

Aber von mir aus hau Dir das Zeug Literweise rein. Ich jedenfalls nicht mehr

Alle Antidepressivas haben Nebenwirkungen. Deshalb habe ich ja damals Benzodiazepine genommen. Die haben solhc Nebenwirkungen nicht, können aber abhängig machen.

Und sind weniger für Depressionen gegeignet ,sondern eigentlich für Panikattacken und massive Ängste als Notfallmedis entwickelt worden

27.09.2011 12:06 • #7


Ob du das bezweifelst oder nicht ist ja nicht das Thema och sage sowie wa nun mal ist. Hmm...ich habe schon einiges in mein leben genommen und alle haben negative Nebenwirkungen ich wollte ja was gegen Ängste und Panik haben und da bekam ich das Trimipramin was ich gut Verträgen habe aber mal wirken die so wie ich beschrieben habe und mal merke ich nix.

27.09.2011 12:15 • #8


Ja, das ist nun mal so bei Antidepressiva. Du kannst nicht erwarten, das die immer konstant und 100% alle Deine Probleme oder Symptome unterdrücken.

27.09.2011 13:07 • #9




Die Trimipramin sind auch eher für Schlafstörungen und nich so gegen Panikattacken . Wie gesagt. Da gibts anderes

27.09.2011 14:01 • #10




Und meine Zweifel sind trotzdem gerechtfertigt. Auch wenn Du nichts merkst von dem Trimipramin, so wirkt es trotzdem. das merkt man daran das man bei 5 Tropfen z.B vor dem Einschlafenb absolut nix merkt, aber dann schläft wie ein Stein

Immerhin ist das Zeug ja im Hirn ........

27.09.2011 14:04 • #11


Hmm...und ich dachte es gibt was wo ich keine Beschwerden habe ich hatte opipramol und insidon nicht Verträgen und habe gesagt für was ich was nehmen möchte zur Unterstützung und da bekam ich Trimipramin. Klar hier wird gesagt gegen Ängste gibs was besseres dann will ich nicht wissen was man da für Probleme bekommt oder schädlich ist. Mein Doc erklärte mir das die Trimipramin gegen Depression und gegen Ängste sind.

27.09.2011 15:56 • #12


Na ja..., gegen Ängste kann man viel geben, sicher ist aber, Trimipramin ist da nicht 1. oder 2. Wahl, eher 3. Wahl.

27.09.2011 16:11 • #13


Ich bins noch mal,ich liege im Bett und mir gehts beschissen. Ich habe um 19 Uhr mein Beruhigungstabblete genommen und kurz vor 00 Uhr Hingabe mir schlecht. Die ganze Zeit habe ich nix gemerkt,das kam plötzlich. Ich habe so komisch erregungszustände das ich innerlich so unruhig bin da es mir schlecht geht,bin nicht in der Lage mich zu setzen oder aufzustehn bin Art benommen habe das Gefühl das ich klingeln im Ohr habe das ich irre werde. Naja und Durst wie verrückt aber das ist nicht schlimm. Schlimm ist das ich mich so unwohlsein fühle jetzt nach ne Std ist es besser geworden mit den innerlichen erregungszuständen ich nen das jetzt mal so. Was hat das zu bedeuten? Unverträglichkeit? Oder sind das die wirkungsbeschwerden? Bitte klärt mich jemand auf Snief.

04.10.2011 01:17 • #14


Tja..., ich hab auch 8-10 Medikamente durch und wenn ich ehrlich bin, toll war nichts. Aus meiner Sicht kann ich nur sagen: versuch es ohne Medikamente, wenn es irgendwie geht und meist geht es, man muss da einfach durch dann. Angst/Panik ist nicht tödlich!

Bei vielen Leuten wird mit Medikamenten alles nur noch schlimmer und sie werden erst richtig krank. Das ist zumindest mein Eindruck.

04.10.2011 02:00 • #15


Hallo,ich habe lange mich gequält bevor ich mich endschieden habe was beruhigendes zu nehmen. Ich kann sagen ohne Medikament gehts/gings mir so dermaßen schlecht das ich Bettlegerig bin wo rein garnichts mehr geht,durch die Beruhigung geht es besser wenn nur nicht diese Beschwerden wären. Aber irgendwie kann mir keiner sagen was das ist wo ich die Nacht das wieder habe darauf ist noch keiner vernünftig eingegangen Was man nicht vergessen darf das ich die Autoimmunerkrankung Namens Hashimoto Thyreodititis habe!

04.10.2011 09:54 • #16


hallo ich nehme ebenfalls trimipramin und komme sehr gut damit zurecht , bei mir wurden sie in der Tagesklinik im letzten jahr eingestellt nehme auch 25 mg,und ich nehme sie Morgens und nicht Abends werde auch nicht müde davon habe auch sonst keine Nebenwirkungen .Ich denke jeder verträgt die Medikamente anders ,würde es an deiner Stelle mal mit deinem Arzt besprechen .


LG.Tini

04.10.2011 21:04 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo danke für die Antwort. Ich habe mit Doc gesprochen tja der weiss nicht was das sein kann was ich hier schon mehr als einmal beschrieben habe und er sagt das ich die Pille weg lassen soll. Mein Mann hat Angst um mich und deshalb habe ich gesternn nix genommen hoffe bekkome deswwegen keine Beschwerden da ich Sie nichts ausgeschlichen hab. Mein Doc will mich in die Tagesklinik überweisen da da Spezialisten wären da du geschrieben hast das du in der Tagesklinik das Medi bekommen hast,sind da Top Ärzte wenn ja was für welche? Kann man sich da durch checken lassen oder ist da nur sowas wie Selbsthilfegruppen ect? Denn wegen sowas geh ich da nicht hin,vielleicht kannst mir darüber was erzählen. Das mit Trimipramin ich habe Sie abends genommen und bei mir haben die immer unterschiedlich gewirkt ich wurde davon extrem müde,glasige Augen und jede Bewegung war ne Überwindung haben mich so ruhig gestellt,und Mund war trocken hatte immer mehr durst,und nächsten morgen brauchte ich immer ultra lange wach zu werden . Bin ich früher aufgestanden als das ich schlafen musste hab ich nix mit bekommen.

05.10.2011 10:17 • #18


hallo
in der Tagesklinik sind Phsychater und phsychologen ,es ist keine Selbsthilfe Gruppe du nimmst dort an verschiedenen Therapien teil die in den ersten Tagen auf dich abgestimmt werden .Ebenso wird geschaut was du an Medikamenten nimmst und geschaut ob es für dich das richtige ist oder nicht .wenn du keine Medikamente nehmen möchtest brauchst du es auch nicht also es zwingt dich dort keiner !!


LG.Tini

05.10.2011 17:20 • #19


Zitat von Tini67:
wenn du keine Medikamente nehmen möchtest brauchst du es auch nicht also es zwingt dich dort keiner !!
Najaaa.... Es zwingt einen keiner, stimmt. Aber als ich in der Klinik nichts nehmen wollte, da flippte die Chefärztin aus und fragte, was ich dort überhaupt will.

05.10.2011 17:29 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf