Pfeil rechts

CompanionCube

12.10.2015 23:44 • 19.10.2020 #1


9 Antworten ↓


Hallo,
ich hatte keinen Haarausfall bei Venlafaxin, allerdings ist das in den Nebenwirkungen als gelegentlich auftretend bewertet.

Grüße

13.10.2015 05:54 • #2



Haarausfall/dünner werdendes Haar und Antidepressiva

x 3


Annika1984
Hallo,

ich selbst habe das bei Venlafaxin nicht, aber meine Schwester hatte das extrem. Man hat schon richtig die Kopfhaut gesehen. Ihr Psychiaterin hat sie dann auf ein anderes Medikament umgestellt. Fluoxetin, glaube ich. Bin mir da aber nicht ganz sicher.

Liebe Grüße

Annika

14.10.2015 10:52 • #3


Hat deine Schwester ne Angststörung

14.10.2015 11:14 • #4


Annika1984
Hallo,

ja hat sie.

Liebe Grüße

Annika

15.10.2015 17:42 • #5


@Annika1984

Und da hilft ihr Fluoxetin? Nicht selten wird die Angst damit schlimmer

15.10.2015 19:31 • #6


18.10.2020 22:55 • #7


Yannick
Hallo DorisMag,

Das KANN eine Nebenwirkung von SSRI bzw. Antidepressiva sein... Kann aber auch andere Gründe haben. Vielleicht sogar nur eine Veränderung der Luft, z.B. geringe Luftfeuchtigkeit. Letzteres habe ich mal bemerkt.

Ich würde es beim Arzt ansprechen, der dir die SSRI verschreibt. Dann ist es dokumentiert und kann beobachtet werden. Ggfs. macht er mal ein Blutbild oder weitere Untersuchungen, um differential andere Ursachen auszuschließen.

Grüße und alles Gute!
Yannick

19.10.2020 06:10 • #8


Danke für deine Antwort.

Meinst du die Luftfeuchtigkeit zu Hause?

Zu dem Blutbild: Habe vor 2 Monaten ein Blutbild machen lassen, alle Werte haben sich stetig verbessert, da ist nichts auffälliges.
Was für eine Untersuchung kann man den machen?

19.10.2020 10:14 • #9


FeuerWasser
Zitat von DorisMag:
Habe extrem dünnes Haar bekommen, aber bin ich die einzige oder ist das "normal"?


Für dünnes Haar kann es viele Gründe geben und sollte ärztlich abgeklärt werden.

- Genetik
- Hauterkrankungen
- Schilddrüse
- ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt
- chronischer Stress
- gewisse Medikamente

Aber Luftfeuchtigkeit lässt ein eigentlich gesundes Haar nicht dünn werden. SSRI´s können, je nach Präparat, Haarausfall auslösen, der aber wieder stoppt wenn das Präparat abgesetzt wird.

19.10.2020 10:23 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf