» »


201705.05




7345
7
NRW
10675
«  1, 2, 3, 4, 5, 6  »
Mir hat das Medi geholfen, dass ich jetzt wieder anfange, unter Menschen zu gehen. Wenn ich dran denke wie schlecht es mir letztes Jahr ging, sowas muss ich nicht wieder haben.

Ich nehme übrigens nur die Hälfte des mir vom Arzt verordneten Medi, er war erstaunt, dass ich damit schon gut klar kam.

Wenn ich lese, wie oft User Fragen zu verschiedenen Medis haben, denke ich schon, dass jeder sich dazu Gedanken macht.
Und warum soll z.B. keiner Medis nehmen, wenn er ein halbes Jahr auf einen Therapieplatz warten muss?

Man kann ihn doch nicht sich selber überlassen mit seiner Angst, Phobie, Psychose oder Zwangshandlung, deshalb geht man doch zum Arzt, damit einem geholfen wird.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


12316
7
11430
  05.05.2017 06:30  
Moin :wink:
Ich kann verstehen, daß es betreffs Psychopharmaka immer wieder Zweifel gibt. Ein verordnetes Medikament allerdings gleich abzulehnen, ohne sich selbst zu informieren, ist genauso falsch, wie ein verordnetes Medikament einfach zu nehmen, auch ohne sich selbst zu informieren. Zumindest sollte man auch die einzelnen Stoffgruppen wenigstens mal gelesen haben, denn dann weiß man, was wirklich sehr gefährlich werden kann und wenn man keine Abhängigkeit riskieren will, darf man nicht alles bedenkenlos schlucken.

Meine größte Skepsis habe ich gegenüber Benzos, die ambulant verschrieben werden, vorzugsweise Tavor. Wenn solche User dann hier aufschlagen, merkt man, wie wenig sie darüber wissen. Ich würde da gerne verbieten, daß bei isolierten Phobien sowas überhaupt ambulant verschrieben wird. Es gibt Erkrankungen, bei denen auch Tavor seine Berechtigung hat - aber wie oft wird es als Notfallmedi für z.B. Agoraphobie verschrieben, obwohl es auf lange Sicht alles nur noch schlimmer macht und sogar eine Abhängigkeit riskiert wird? Das steht in keinem gesunden Verhältnis.

Der bisher schlimmste mißbräuchliche Umgang, von dem man im Netz sehr viel lesen kann, ist der Mißbrauch von Tianeurax. Nicht aber, weil man Tianeurax erfolgreich mißbrauchen könnte, sondern weil die Menschen nicht verstehen, daß Tianeurax kein Opium ist, sondern nur im Gehirn das Suchtareal anspricht, weil es ein μ-Opioid-Rezeptor-Agonist ist. Wenn hier im Forum Fragen zu Tianeurax kommen, dann merke ich sehr schnell woher der Wind weht. Es gibt internationl einige Untersuchungen dazu, ob Tianeptin einen Nutzen beim Dro.entzug haben könnte und dazu gibt es das als Spritzen, Pulver oder eben in Tabletten. Schlimm ist, daß es genügend Menschen zu geben scheint, die Tianeurax einnehmen, obwohl sie bereits Dro.erfahrung gemacht haben, denn das kann nach erfolgreichem Entzug ein neues Dro.verlangen erzeugen und neue Abhängigkeit. Tianeurax scheint seiner Zulassung nach auch nicht zu wirken, wenn man bereits Dro.erfahrung gemacht hat. Es gibt auch hier Threads, in denen ich diesen Umstand mehrfach betonte, aber nein - manche haben einfach Opium in den Augen und lesen es tatsächlich nicht. Sie sind so spitz auf einen Kick, daß sie gar nicht merken, was man ihnen sagen will.
Es gibt wirklich Leute, die sich Tianeurax packungsweise besorgen und sich das Zeug tatsächlich drücken - unglaublich!
Dabei wirkt Tianeurax, wenn es unter optimalen Vorraussetzungen genommen wird, wirklich gut und das auch auf längere Zeit. Es ist aber keine Dro.! Es macht das Leben nicht schöner, aber hilft bei der Verarbeitung der kaputten Gefühlswelt, ordnet die Gedanken und bring Regelmäßigkeit in den Tag und kann langfristig bei Depression sehr gut wirken.

Also, nicht jedes Medikament gleich ablehnen und auch nicht jedes Medikament einfach schlucken. Den Arzt befragen, sich verschiedene Meinungen anlesen und auch selbst nach Infos suchen, das ist, was jeder machen kann und sollte und dazu finde ich @minos Anstoß nicht schlecht, sich Gedanken zu machen. Ob und wie Psychopharmaka wirken, ist zudem sehr unterschiedlich von Mensch zu Mensch. Es gibt Menschen, die auf SSRI überhaupt nicht ansprechen oder mit heftigen Nebenwirkungen zu kämpfen haben, dann muß man das wissen und selbstbewußt absetzen, Alternativen suchen oder eben gar nichts nehmen und Kräuterbonbons lutschen.

Schlimm finde ich Beeinflußungen wie "nimm das bloß nicht" hier im Forum. Sowas geht gar nicht und ist auch ellenlang von einem Erfahrungsaustausch entfernt. Bei Angst und Depression ist es ohnehin schwer, wirkliche Vor- und Nachteile zu erfassen, da ist Beeinflußung schon fast kriminell.

Danke6xDanke


  05.05.2017 06:49  
So, ich war mal so frei und haben den Link von mir gefunden um den es hier geht vom 03.04.2017 13:54, er steht unter.:
angst-vor-krankheiten-f65/panik-seit-fuerchterlicher-nacht-t80480.html

und führt zum Beitrag des Users @franky67
mitgliedervorstellungen-f58/hallo-ich-bin-neu-hier-t80206.html#p1163788


Hier und das habe ich bereits mehrfach hier eingeräumt stand ein ganz langer Beitrag vom User @singularis
welchen ich an @yellow_belly mit dem Zitat.:

"Nur das es keine Werbung ist sondern der Pharmastrich. Bin zwar nicht ganz konform damit aber
der User singularis mit seinem Beitrag 23.03.2017 17:24 trifft es da schon ziemlich genau!"
beantwortet habe!

Dieser extrem lange Beitrag aus einer Studie aus Kanada zum Thema Antidepressiva beinhaltet den zu
laschen Umgang und die Wirkungsweisen von AD die in über 50% aller Fälle nicht gegeben ist. Alles
habe ich auch nicht gelesen weil es sehr lang war.

Er wurde gelöscht laut Angabe @Angor ok, aber im gesamten weiteren Beitrag kein Wort von mir oder
@franky67 derhier schließlich gemeint sein muss, oder wer hat nun seine Medis wegen diesem Beitrag
angeblich nicht nach ärztlicher Vorschrift eingenommen, lächerlich so was?

Ich habe es auch satt, zumal hier keiner weiter kommt oder wirklich Hilfe findet, jeden Tag auf ein neues
nur diese endlosen Debatten wie gut ein Medi wirkt oder wie schlecht es ist ganz ohne eine Therapie zu
beginnen (zumindest beim Thema Angsterkrankung).

Es hört einfach keiner zu was man zum Thema aussagen will weil man so eingefleischt jeden Tag auf ein
neues nur über seine Medikamente bedacht ist die einem ja seit Jahren so gut helfen. Das ganze AD mit
seinen chemischen Verbindungen welche die Gehirnfunktionen beeinflussen weil man ja ach so lange auf
einen Therapieplatz warten muss, komisch dass bei den meisten die sich auch dahinter klemmen so etwas
in der psychotherapeutischen Medizin spätestens nach 12 Wochen der Fall ist.

Was bei diesen bestimmten und wenigen Usern hier im Forum angesagt ist hat @yellowBag gestern
fabelhaft und sachlich in ihrem Beitrag kommentiert und das es woanders meist ebenso abläuft!.:
medikamente-angst-panikattacken-f76/gestern-abend-im-fern-psychopharmaka-t81113-20.html

Ich habe diese Tatsache schon mehrfach erleben müssen, neu war dass einem jetzt Dinge unterstellt werden
welche absolut nicht den Tatsachen entsprechen und in denen ganz massiv Unwahrheiten und Lügen verbreitet
wurden. Nachgewiesener Maßen wie man jetzt selber einsehen kann u. insoweit keine Leseschwäche besteht!

Man wundert sich über Beleidigungen und einen rohen Ton und teilt selber nur erlogenes weiter, dass alleine ist
dermaßen armselig und zeigt bei diesen Usern die Wirkungsweise vom jahrelangem AD einnahmen auf!
Verhaltensstörungen und kaum Unrechtsbewusstsein etc. sind die folgen diese AD einnahmen.

Genau deswegen ziehe ich mich hier zurück und lösche jetzt gleich meinen Account hier im Forum, es darf
geklatscht werden :kichern: Ich muss mich nicht mit solchen Menschen befassen und abgeben die nur hier
sind um zu frusten, man schaue sich mal in der Forum Suche um was diese wenigen hier bereits publiziert
haben in der Vergangenheit da wird einen nur noch übel. Das sieht ein blinder mit Krückstock.

Auf wiedersehen und munteres Treiben.



4715
3
4697
  05.05.2017 06:58  
Es wird wie immer der goldene Mittelweg sein.
AD´s ,ja wenn kurzzeitig eingenommen, um einen Patienten Therapie fähig zu machen.
Zur Not auch kurzzeitige Einnahme von Benzo´s wenn eine Thera parallel gestartet wird oder im günstigsten Fall schon läuft.
Was aber geschieht wenn ich akute Probleme habe und 8-12 Monate auf einen Platz warten muss?
Womit soll ich/man sich zur Überbrückung behelfen?
Wenn ich keine Kenntnis darüber habe,was Angst/Depri überhaupt ist,wenn ich zuvor niemals damit zu tun hatte?
Der Weg von Diagnose bis zur Behandlung ist schlichtweg zu lang.
Dazu das Problem mit mangelnden Fachärzten,voll besetzte Kliniken und so mancher geht in seiner Verzweiflung in eine Psychiatrische.
Psychiatrie - Pillen...
Richtiger und wichtiger wären Psychosomatische Kliniken(davon haben wir zu wenig) und auch da hapert´s an der Wartezeit.
Wenn es sich um einen erstmaligen Akut Fall handelt wäre eine sofortige Behandlung angezeigt,nicht aber eine Wartezeit die ich ohne jegliche Versorgung (außer P.illen) durchmachen muss.
Und wem wäre damit geholfen wenn jeder sofort einen Platz bekommen würde?
Der Pharma Lobby sicher nicht.
Die dürften das geringste Interesse daran haben,dass dringend benötigte Plätze aufgestockt werden.

Danke6xDanke


12316
7
11430
  05.05.2017 07:11  
minos hat geschrieben:
Genau deswegen ziehe ich mich hier zurück und lösche jetzt gleich meinen Account hier im Forum, es darf
geklatscht werden :kichern: Ich muss mich nicht mit solchen Menschen befassen und abgeben die nur hier
sind um zu frusten, man schaue sich mal in der Forum Suche um was diese wenigen hier bereits publiziert
haben in der Vergangenheit da wird einen nur noch übel. Das sieht ein blinder mit Krückstock.

Auf wiedersehen und munteres Treiben.

Ich find's schade, aber du bist ja schon weg. :seufzen Mach's gut und vielleicht überlegst es dir nochmal.

Danke4xDanke


  05.05.2017 07:19  
Reenchen hat geschrieben:
Ich find's schade, aber du bist ja schon weg. :seufzen Mach's gut und vielleicht überlegst es dir nochmal.


Schade? Ich finde es schade mit welchen Kraftausdrücken er kommentiert hat. Das finde ich schade und muß nicht sein. Im realen Leben geht so etwas auch nicht. Jeder kann und darf eine eigene Meinung haben und nur weil wir uns hier nicht sehen, kann nicht alles je nach Lust und Laune gesagt werden, da waren schon massivste Beleidigungen dabei. Das finde ich schade. Verbal um sich zu kloppen nur weil man nicht einer Meinung ist.

Der Abendschein

Danke1xDanke


13191
6
Steiermark/Österreich
21663
  05.05.2017 07:25  
Reenchen hat geschrieben:
Ich find's schade, aber du bist ja schon weg. :seufzen Mach's gut und vielleicht überlegst es dir nochmal.


Ich finds auch schade, obwohl die Meinung auseinander ging....



12316
7
11430
  05.05.2017 07:48  
Abendschein hat geschrieben:

Schade? Ich finde es schade mit welchen Kraftausdrücken er kommentiert hat. Das finde ich schade und muß nicht sein. Im realen Leben geht so etwas auch nicht. Jeder kann und darf eine eigene Meinung haben und nur weil wir uns hier nicht sehen, kann nicht alles je nach Lust und Laune gesagt werden, da waren schon massivste Beleidigungen dabei. Das finde ich schade. Verbal um sich zu kloppen nur weil man nicht einer Meinung ist.

Der Abendschein

Mit der entsprechenden Provokation möchte ich dich mal erleben, wie lange du friedlich bleibst. Wir wissen nicht genau, welche Umstände dazu führen, daß einen das Thema so sehr mitnimmt. Ich kenne minos von einer ganz anderen Seite, aber ich habe auch nicht das Zeug zum User ausnocken. Ich fand die Posts einer Userin hier völlig daneben, hochaggressiv und sinnverfehlt. Aber das kann ich stehen lassen, denn diese Terriermentalität kratzt mich wenig.
Es ist immer das selbe Problem: jemand meint, er müßte hier maßregeln. Minos Abmeldung war eine Reaktion und nichts anderes.

@gerd52 genau, andere Meinungen kann man, wenn sie sachlich vorgetragen sind, sehr gut stehen lassen.
Minos ist weg und seine Meinung hat er mitgenommen. Macht also auch keinen Sinn mehr, da der Thread erfolgreich geschrottet worden ist.

Danke6xDanke


11189
144
Bärlin Spandow
5209
  05.05.2017 07:52  
enten hat geschrieben:
Dazu das Problem mit mangelnden Fachärzten


Das größere Problem ist doch eher der Mangel an kompetenten Ärzten. Der Großteil der Ärzte sind doch nur Pillenverschreiber.

Danke4xDanke


  05.05.2017 08:02  
petrus57 hat geschrieben:

Das größere Problem ist doch eher der Mangel an kompetenten Ärzten. Der Großteil der Ärzte sind doch nur Pillenverschreiber.


Das stimmt, bedingt. Ich hatte Damals einen wirklich guten, sehr guten Arzt. Er hat mir am Anfang der Therapie auch Pillen verschrieben. Aber er meinte auch, das durch die Angst, durch die immer ständigen Panikattacken, auch die Organe Schaden nehmen könnten. Deswegen zum Anfang die Tabletten, die ich dann auch nahm. Widerwillig, aber ich merkte wiue dadurch die Angst schrumpfte und ich mal wieder links und rechts sehen konnte.

Ich setzte die Medikamente dann ab und schaffte es ohne mit der Angst und Panik fertig zu werden.
Bin froh das ich das ohne weitere Tabletten geschafft habe. Aber wenn mir jemand sagt, der nimmt die
Tabletten weiter und hat dadurch keine Angst mehr, dann ist das auch okay. Jeder so wie er oder sie mag.

Liebe Grüße
der Abendschein



13191
6
Steiermark/Österreich
21663
  05.05.2017 08:37  
Reenchen hat geschrieben:
Mit der entsprechenden Provokation möchte ich dich mal erleben, wie lange du friedlich bleibst.

Wir erleben es ja tagtäglich, wie friedlich diverse userinnen sind und....... :D

Danke2xDanke


2060
1
2564
  05.05.2017 09:04  
Na, toll @Angor @Abendschein

ihr habt euch gesucht und gefunden. Das mit dem Hetzen und melden klappt ja hervorragend.

Tja, wenn man sonst keine Argumente hat . :stirn

Danke4xDanke


13191
6
Steiermark/Österreich
21663
  05.05.2017 09:13  
yellowBag hat geschrieben:
Na, toll @Angor @Abendschein

ihr habt euch gesucht und gefunden. Das mit dem Hetzen und melden klappt ja hervorragend.

Tja, wenn man sonst keine Argumente hat . :stirn

Na bravo, jetzt bekommst du geballte Klopfe :lol:

Danke1xDanke


  05.05.2017 09:14  
yellowBag hat geschrieben:
Na, toll @Angor @Abendschein

ihr habt euch gesucht und gefunden. Das mit dem Hetzen und melden klappt ja hervorragend.

Tja, wenn man sonst keine Argumente hat . :stirn


Ach laß mich in Ruhe, ich habe andere Dinge zu erledigen,
als mich damit zu befassen.,
Jeder hat etwas zu tragen. Dann trage Du Deins @yellowBag
und kümmere Dich um Deins und nicht um meins.

Und wie immer habt ihr ja einen tollen Begleiter, den Gerd dazwischen,
der ja alle ignoriert. Und immer seinen Senf dazu geben muß und
noch andere aufhetzt, damit keiner mehr schreibt.



2888
18
NRW Köln-Bonn
2536
  05.05.2017 09:39  
Ich habe jetzt mal alles (fast)angestrengt gelesen.
Wenn ich im Netz nach Berichten suche die für oder gegen ein Medikament sind werde ich auf beiden Seiten mehrfach fündig.
Jetzt ist es an mir auszusuchen was ich glauben soll und was nicht.
Da ich ja kein Fachmann bin wird es dann schwer das richtige zu tun.
Verunsicherungen bringen Niemandem etwas und werden nicht helfen mit einer Sache besser umzugehen...im Gegenteil.
Im Zweifelsfall bin ich wieder am Anfang und steh vieleich noch unsicherer da als vorher.
Das kann nicht Sinn und Zweck eines Forums sein.
Es wäre besser eigene Erfahrungen zu schreiben und nicht irgendwelche Beiträge aus dem Internett
ungeprüft als Warheit zu sehen.
Am wichtrigsten ist das Vertrauen zu seinem Arzt ..denn nur der kann wissen was richtig oder falsch ist.
Hochgradig gefährlich finde ich wenn man Menschen dazu bewegt keine Medikamente zu nehmen die ihnen ihr Arzt verschrieben hat.
Klar sollte man immer kritisch sein und nutzen oder Nebenwirkungen nicht ausblenden.
Wer schreibt hier? Wer sitzt am anderen Ende?
Kann ich nicht wissen..will jemand helfen oder Schaden?
Hat er Ahnung oder nicht.
Deshalb bin ich immer vorsichtig was ich glauben sollte und was besser nicht.
Ich zumindest werde niemanden einen Rat geben was er besser lassen sollte oder was nicht.
Und alle die nach solchen Threads jetzt wieder nur noch mehr verunsichert sind kann ich nur empfehlen
löchert euren Arzt und fragt da lieber 2 oder 3 mal nach.
Lg Alfred

Danke3xDanke



13191
6
Steiermark/Österreich
21663
  05.05.2017 09:49  
Abendschein hat geschrieben:
Ach laß mich in Ruhe, ich habe andere Dinge zu erledigen,
als mich damit zu befassen.,
Jeder hat etwas zu tragen. Dann trage Du Deins @yellowBag
und kümmere Dich um Deins und nicht um meins.

Und wie immer habt ihr ja einen tollen Begleiter, den Gerd dazwischen,
der ja alle ignoriert. Und immer seinen Senf dazu geben muß und
noch andere aufhetzt, damit keiner mehr schreibt.


Neiiiiin ich ignoriere keinen mehr, will ja lesen was gewisse Dumpfdödl schreiben und mich amüsieren.
Aber eines muss ich dir recht geben liebste Abendschein, ich glaube nicht, dass es in diesem Forum noch jemanden gibt, der so ein gewaltiges Päckchen zu tragen hat wie du, du tust mir jetzt eh schon seeeehr leid :lol:

Und schön, dass du mich immer wieder erwähnst, da werde ich dir wöchentlich 10 Euro in Rechnung stellen.
Damit darfst du mich weiterhin täglich erwähnen um deinen Höhepunkt dadurch zu sichern. 8)

Danke3xDanke


  05.05.2017 10:14  
Gerd52 hat geschrieben:

Neiiiiin ich ignoriere keinen mehr, will ja lesen was gewisse Dumpfdödl schreiben und mich amüsieren.
Aber eines muss ich dir recht geben liebste Abendschein, ich glaube nicht, dass es in diesem Forum noch jemanden gibt, der so ein gewaltiges Päckchen zu tragen hat wie du, du tust mir jetzt eh schon seeeehr leid :lol:

Und schön, dass du mich immer wieder erwähnst, da werde ich dir wöchentlich 10 Euro in Rechnung stellen.
Damit darfst du mich weiterhin täglich erwähnen um deinen Höhepunkt dadurch zu sichern. 8)



Na da weißt Du ja viel über mich.

Weißt Du was ich nicht verstehe? Wenn Du mich hier so schlecht machst immer wieder,
warum schreibst Du mich dann Persönlich an? Dann laß das sein und ich antworte Dir
nicht mehr auf Deine Privaten Nachrichten. Da stimmt doch was nicht. Laß mich
einfach in Ruhe zum allerletzten Mal. Du toller Hecht Du. :kichern: Verbreitest immer wieder Lügen
über mich und ich weiß schon wer Dir Danke sagt, wahrscheinlich die Schnecken die Du flach legst.
Und jetzt setze ich Dich auf Igno!



13191
6
Steiermark/Österreich
21663
  05.05.2017 10:16  
Abendschein hat geschrieben:


Na da weißt Du ja viel über mich.

Weißt Du was ich nicht verstehe? Wenn Du mich hier so schlecht machst immer wieder,
warum schreibst Du mich dann Persönlich an? Dann laß das sein und ich antworte Dir
nicht mehr auf Deine Privaten Nachrichten. Da stimmt doch was nicht. Laß mich
einfach in Ruhe zum allerletzten Mal. Du toller Hecht Du. :kichern: Verbreitest immer wieder Lügen
über mich und ich weiß schon wer Dir Danke sagt, wahrscheinlich die Schnecken die Du flach legst.
Und jetzt setze ich Dich auf Igno!





Zitat:
Weißt Du was ich nicht verstehe? Wenn Du mich hier so schlecht machst immer wieder,
warum schreibst Du mich dann Persönlich an? Dann laß das sein und ich antworte Dir
nicht mehr auf Deine Privaten Nachrichten. Da stimmt doch was nicht. Laß mich
einfach in Ruhe zum allerletzten Mal


Gehört das zu deiner Krankheit?

Ich habe dich ein paar Mal angeschrieben, nur wenn du mich was wegen deiner Augen gefragt hast und einmal als ich dir Beileid gewunschen habe.
Ansonsten bist du Ausnahmeerscheinung nicht vorhanden zum Anschreiben für mich :uebel:

Zitat:
Und jetzt setze ich Dich auf Igno!


Hoffentlich für immer und ewig :freuen:

Danke2xDanke


  05.05.2017 10:19  
Männer sind sehr gute Köche, so wie Du Gerd.

Sie brauchen 2 Eier, eine Wurst und einen Spritzer Milch
und beglücken eine Frau 9 Monate lang



  05.05.2017 10:21  
Gerd52 hat geschrieben:






Gehört das zu deiner Krankheit?

Ich habe dich ein paar Mal angeschrieben, nur wenn du mich was wegen deiner Augen gefragt hast und einmal als ich dir Beileid gewunschen habe.
Ansonsten bist du Ausnahmeerscheinung nicht vorhanden zum Anschreiben für mich :uebel:



Hoffentlich für immer und ewig :freuen:


Hoffentlich Du mich auch.



Auf das Thema antworten  111 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste



Dr. med. Andreas Schöpf


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Film gestern Abend auf ARD

» Agoraphobie & Panikattacken

4

894

03.06.2009

Bericht von gestern abend bis heute

» Angst vor Krankheiten

55

2526

31.05.2010

Gestern abend Herzinfarktähnlche Symptome

» Agoraphobie & Panikattacken

22

1883

10.01.2010

Gestern Abend ging die Post ab

» Agoraphobie & Panikattacken

6

1164

04.02.2014

Ganz schlimmer Abend gestern :-(

» Angst vor Krankheiten

7

929

06.10.2010


» Mehr verwandte Fragen anzeigen