Pfeil rechts
2

Hallo Zusammen,

ich soll demnächst ein AD (vermutlich Paroxetin) anfangen wegen meiner Panikstörungen, denn ich kann kaum das Haus verlassen.
Da ich natürlich große Angst habe vor Medikamenten würde ich mit ärztlicher Absprache in Mini Dosen einschleichen. Also sprich wenn eine Tablette 10 mg hat, würde ich die Vierteln und erstmal eine viertel nehmen. Klar dauert es dann länger bis ich zur Zieldosis von 10 mg ankomme aber ich hab einfach zu dolle Angst. Hat jemand Erfahrung mit ganz langsamen Einschleichen und damit auch die Nebenwirkungen bessert vertragen?

LG
Vicky

12.12.2021 15:33 • 14.12.2021 #1


11 Antworten ↓


Lottaluft
Zitat von Vickyy:
Hallo Zusammen, ich soll demnächst ein AD (vermutlich Paroxetin) anfangen wegen meiner Panikstörungen, denn ich kann kaum das Haus verlassen. Da ...

Wenn die Tablette sich nicht vierteln lässt denn das sind die wenigsten klappt dein Plan leider nicht glaube paroxetin hat nur in der Mitte eine Rille zum teilen es ist aber auch schon lange her das ich sie genommen habe -übrigens ohne Nebenwirkungen beim einschleichen

13.12.2021 10:24 • #2



Extrem langsam einschleichen?

x 3


@Lottaluft ohne Nebenwirkungen wäre ein Traum aber ich glaube das klappt bei mir nicht, irgendwie hab ich immer Nebenwirkungen

Wie lange hast du das Paroxetin genommen und hat es dir gut helfen können?

Ganz liebe Grüße

13.12.2021 10:32 • #3


Lottaluft
Zitat von Vickyy:
@Lottaluft ohne Nebenwirkungen wäre ein Traum aber ich glaube das klappt bei mir nicht, irgendwie hab ich immer Nebenwirkungen ...

Habe es nur 3 Monate genommen weil es für meine Beschwerden nicht das richtige war

13.12.2021 10:39 • #4


Grow
ich nehme Paroxetin und habe die Tablette eine Zeitlang mit einem Tablettenteiler geviertelt. Das geht also ohne Probleme. Kannst du versuchen.
Ich hatte beim Einschleichen etwas Verstopfung und Konzentrationsschwierigkeiten, das war sehr nervig. Nehme Sie jetzt etwa 2.5 Monate und geblieben ist noch das Rauschen im Ohr/Kopf, das wird wahrscheinlich nicht weggehen, aber ist nicht schlimm.

13.12.2021 12:11 • x 1 #5


@Grow lieben Dank für deine Antwort.
Ja genau, so einen Tablettentrenner habe ich mir extra vor kurzem bestellt und werde es dann damit versuchen.

Merkst du schon eine Wirkung beim Paroxetin?

LG
Vicky

13.12.2021 12:19 • #6


Grow
@Vickyy ja ich finde die Wirkung hervorragend. Paroxetin ist ein starkes SSRI und hilft wirklich. Gegenüber Citalopram und Sertralin ist es für mich persönlich super. Was für eine Diagnose hast du?

13.12.2021 12:23 • #7


@Grow Hab die Diagnose Angst-und Panikstörung, generalisierte Angststörung

Zur Zeit nehme ich eine geringe Dosis Mirtazapin, was aber leider nicht hilft und mittlerweile habe ich auch erfahren, dass es bei Angst und Panikstörung gar nicht helfen soll. Daher schleiche ich das gerade aus.

LG

13.12.2021 12:38 • #8


Grow
@Vickyy ich habe die gleiche Diagnose und Paroxetin hilft mir sehr gut! Freu dich auf die Zeit die kommt!

13.12.2021 12:45 • x 1 #9


@Grow Von welchem Herrsteller nimmst du das Paroxetin? Ich frage deshalb, weil ich einige Beiträge gelesen habe, dass es wohl je nach Hersteller das Paroxetin auch anders gewirkt hat. Obwohl es ja immer der gleiche Wirkstoff ist Verwirrend

13.12.2021 15:40 • #10


Grow
@Vickyy ich nehme deroxat, dies ist ein schweizer produkt. Hör auf zulesen, du findest immer etwas was dich zweifeln lässt.

14.12.2021 08:15 • #11


@Grow ja da hast du vollkommen Recht

14.12.2021 08:34 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf