Pfeil rechts
5

Hallo zusammen, ich habe fast 3Jahre lang citalopram und quetiapin (wegen einschlafprobleme) eingenommen. Die Folgen sind Übergewicht Und blähbauch seit über 2 ahren. Ich war schon beim Gastroenterologen und habe sämtliche Tests gemacht. Diagnose: Reizdarm. Na toll.

Seit 1 1/2 Monaten habe ich mit Absprache meines Therapeuten das citalopram komplett abgesetzt und quetiapin 25 mg auf die Hälfte reduziert, also ca. 12 mg. Auch damit kann ich gut schlafen.

Ich habe aber immer noch einen richtig dicken Blähbauch. Kann ich damit rechnen, dass der irgendwann verschwindet? Wie lange dauert das, bis der Körper 'weg' von den Medikamenten ist?

Vielen Dank im Voraus und einen schönen Tag wünsche ich euch!

12.02.2022 09:50 • 19.02.2022 #1


4 Antworten ↓


Schlaflose
Blähbauch und Reizdarm kommen nicht von den Medikamenten. Was von ihnen kommt ist richtiges Fett dadurch dass sie Heißhunger erzeugen und den Stoffwechsel runterfahren (v.a. Quetiapin) und allenfalls durch Wassereinlagerungen.

12.02.2022 10:24 • x 2 #2



Dicker durch Medikamente

x 3


Ich bin auf Diät und esse sehr wenig.

Das Quetiapin nehme ich Abends und Heißhungerattacken habe ich überhaupt nicht, weil ich nach der Einnahme nach ca 30-40 Minuten einschlafe. Und in der Zwischenzeit liege ich im Bett und fange nicht an zu essen!

12.02.2022 10:51 • #3


Schlaflose
Zitat von Molly2:
Das Quetiapin nehme ich Abends und Heißhungerattacken habe ich überhaupt nicht, weil ich nach der Einnahme nach ca 30-40 Minuten einschlafe.

Das Medikament bildet einen konstanten Wirkspiegel im Blut, wenn man es regelmäßig nimmt. Es müssen auch keine Heißhungerattacken sein, sondern einfach vermehrter Hunger und Appetit über den ganzen Tag, was dazu führt, dass man einfach mehr isst als man braucht, zumal durch den verringerten Stoffwechsel der Kalorienbedarf auch sinkt.

12.02.2022 12:34 • x 3 #4


Ich habe jetzt 'Druck' auf meinem Psychater gemacht und auf Agomelatin gewechselt. Er meinte, es könnte ein paar Tage bzw Nächte dauern, bis es wirkt. Innerhalb wieviel Zeit sind denn dann die ganzen Nebenwirkungen (Wassereinlagerungen, dicker Bauch Gewichtszunahme) vom Quetiapin weg?

19.02.2022 21:05 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf