Pfeil rechts

Also ich nehme nun seit fast 3 Wochen 10mg Citalopran und seitdem bin ich nur noch müde. Schlafe Nachts locker meine 7-8 std,stehe aber nie ausgeschlafen auf,es fordert mich echt kraft überhaupt aufzustehen. Spätestens nachm Mittagessen überkommt mich dann wieder eine sehr starke Müdigkeit und ich muss mich für 1-2 std nochmal hinlegen. Dazu kommt noch eine absolute Lustlosigkeit,hätte ich meine beiden Kinder nicht würde ich wohl den ganzen Tag nicht aufstehen und alles stehen und liegen lassen.

Meine frage ist nun,kann das alles an dem Citalopran liegen?

19.06.2012 09:25 • 20.06.2012 #1


6 Antworten ↓


HeikoEN
Zitat von Häsin30:
Meine frage ist nun,kann das alles an dem Citalopran liegen?


Wie war es denn VOR Ansetzen des Citalopram?

Citalopram kann als sonstige Nebenwirkung Müdigkeit (leichte antihistaminerge Wirkung) haben.

Ich würde mich aber mit der Frage an den Arzt wenden, der Dir das verschrieben hat. Nur er kann Dir das genau erklären oder ggf. andere Maßnahmen ergreifen wie z.B. eine Dosisänderung oder ein anderes Medikament.

19.06.2012 09:53 • #2



Citalopran-starke Müdigkeit

x 3


Huhu!
Wann nimmst du die Tabletten denn? ( uhrzeit )
10 mg ist ja die kleinste Dosis. Ich nehme 20 mg und schlafe auch gerne die Tabletten bewirken schon Müdigkeit , normalerweise sollte es jedoch nach ca 2 Wochen Einnahme wesentlich besser sein. Aber jeder Mensch ist anders ..
Vielleicht brauchst du das einfach im Moment mal. Seit ich die nehme bin ich aber auch öfter müde bzw schneller erschöpft und morgens fällt es mir schwerer aufzustehen.

Lieben Gruß
Am besten frag deinen neurologen .. ( ich schließe mich an )

19.06.2012 23:30 • #3


Hallo Amy

Also ich nehme die Tabletten morgens,ne genaue Uhzeit habe ich nicht,immer nachdem ich ein wenig gegessen habe,meistens ist das so zwischen 9 und 10,da ich selten vorher was runter bekomme.
Die müdigkeit macht mich echt fertig,werde die Tage mal zu meiner Äztin gehen,vielleicht habe ich ja auch ne Mangelerscheinung.
Hast du sonst noch Nebenwirkungen von dem Medi?

Lg die Häsin

20.06.2012 08:11 • #4


Hallo Häsin!

Kannst ja mal lesen, das war bei mir eine ganz lange zeit Vorhanden .. Seit einigen Tagen geht es mir besser. Habe viel geschlafen und mich mal eine Weile ausgeruht , aber ich muss dazu sagen , ich habe auch meine Ernährung ein wenig umgestellt , da ich Magen Probleme hatte durch die Tabletten oder sonstigen Stress , keine Ahnung.

Lieben Gruß

20.06.2012 10:38 • #5


Hallo Amy

Ich habe mir deinen Beitag durchgelesen,oh man,da haste aber auch ganz schön gelitten,das tut mir leid,aber dennoch ist es schön zu lesen,wenn es dir jetzt etwas besser geht.
Habe außer der Müdigkeit(wenn es daran liegt) auch noch andere Nebenwirkungen,habe totale Verstopfung,ständig aufstoßen,tja und meine Lust ist leider auch verschwunden
Ich hoffe das legt sich alles bald wieder!

War übrigens heute bei meiner Ärztin,hab mich kurzzeitig dazu entschieden,sie hat mir Blut abgenommen und ein Ekg gemaccht,ekg war super,ergebnis vom Blut bekomme ich morgen,spätestens Freitag.
Sie meinte aber das die Tabletten eigentlich nicht müde machen,es könnte sein,das ich vorher so müde von der Belastung und den Stress war,den ich durch die Ängste und den PAs hatte,jetzt wo ich die Tabletten nehme kommt mein Körper ja wieder etwas zur ruhe,und vielleicht könnte es daran liegen.
Naja,warten wir mal das ergebnis ab,ich bin gespannt...

Liebe Grüße

20.06.2012 13:38 • #6


Mir wurde gesagt , ich soll am Anfang nach Einnahme der Tabletten kein Auto fahren, da die Aufmerksamkeit stark in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Und ich habe die 1. Zwei Wochen nur gegähnt ! Komisch , dass sie sagt man wird davon nicht müde, mir wurde das schon mitgeteilt und ich habe es auch selbst erlebt ..
Kannst ja mal gucken, was deine blutergebnisse sagen. Ansonsten genug Ruhepausen einlegen, damit dein Körper das alles auch verarbeiten kann. gute Besserung

20.06.2012 14:16 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf