Ich nehme Citalopram 10 mg. Eine morgens.

Bevor ich damit angefangen hab, hatte ich Tavor Expidet als Notfallmedikament.

Meine Frage ist, darf ich das jetzt auch noch als Notfallmedikament nehmen, wenn ich Citalopram nehme? Verträgt sich das miteinander? Das Citalopram wirkt irgendwie noch nicht so richtig.

LG

12.10.2012 20:01 • 13.10.2012 #1


26 Antworten ↓


Bitte einen Arzt fragen.

12.10.2012 20:02 • #2


Christina
Verträgt sich, die Tavor werden aber stärker reinhauen. Daher würde ich es eher mit 'ner halben probieren.

12.10.2012 20:06 • #3


Oder mal gucken auf der packungsbeilage steht eigentlich immer eine Hotline Nr , wo man anrufen kann , und die gucken dann nochmal im pc nach, wenn du Bedenken hast. Musst nur sagen was du noch nimmst, also in deinem fall halt citalopram und Tavor und dann gucken die nach, ob es Wechselwirkungen gibt.

Lieben Gruß , Amy ( die das so schon mal gemacht hat für eine Freundin, die Angst hatte Medikamente zusammen zu nehmen )

12.10.2012 20:06 • #4


danke

12.10.2012 20:13 • #5


Zitterchen
Hallo ,
ich nehme 60mg Citalopram und bei Notfällen auch die Tavor expidet und ich habe keinerlei nebenwirkungen .
LG

12.10.2012 20:34 • #6


So viel ? 40 mg ist doch die tageshöchstdosis. Ich nehme 30mg citalopram .

12.10.2012 20:41 • #7


Christina
Zitat von Amy87:
So viel ? 40 mg ist doch die tageshöchstdosis. Ich nehme 30mg citalopram .
Bei Cipralex sind 40 mg die Höchstdosis, bei Citalopram sind es 80 mg.

12.10.2012 20:55 • #8


Zitterchen
Ja immer wieder hochdosiert, aber sie werden jetzt gar nicht mehr mit 60mg hergestellt, sondern nur noch 30mg nehm ich halt zwei aber auch irgendwie seltsam das sie die dosis nicht mehr herstellen.
LG

12.10.2012 21:10 • #9


Hm. Soweit ich wusste oder dachte bzw gelesen hatte, wurde die Tageshöchstdosis vor kurzem von 60 mg auf 40 mg runtergesetzt. Aber ist ja auch egal. Ich hab erst 20 mg genommen eine Weile ( ganz an anfang 10 ) ... Dann 30 , weil ich nicht klar kam.. Und ich hab auch schon mal 40 mg genommen , weil ich dachte, ich schaffe es sonst alles nicht. Aber den Unterschied habe ich kaum gemerkt. Mir graust es davor, wenn ich sie absetzen soll ( nächstes Jahr Frühling ) .

12.10.2012 21:13 • #10


Zitterchen
ja an absetzen denke ich noch gar nicht:( Ich hätte eigentlich noch lyrika liegen und trau sie mir nicht nehmen:(
Warum setzt du ab? gehts dir schon gut? GLG

12.10.2012 21:17 • #11


Meine Neurologin sagt, ich sei ja noch so Jung und soll nicht ewig diese Medikamente nehmen.
Da ich im Winter immer schlecht zurecht komme, wurde das Datum zum absetzen auf Ende April 2013 mal so locker flockig gesetzt... Wobei ich ab Dezember schon auf 20 mg gehen soll ( als Versuch / Experiment ) ... Ich will mir Mühe geben, das alles gut durchzustehen. Aber wenn ich an mich denke, vor diesen Tabletten und heute, ist das schon eine Besserung um 120% ... Ich möchte so auch nie wieder sein.. Aber meine Ärztin ist sehr nett und verständnisvoll und ich vertraue einfach mal darauf, dass ich es schaffe. Ich hab dann ca1,5 Jahre Medikamente genommen um mich zu stabilisieren und auch eine therpie gemacht .

12.10.2012 21:25 • #12


Zitterchen
Ich hoffe sehr das es klappt, dass du ohne Medis wieder gesund bleibst.
Ja mein Arzt meinte ich müsse mindestens ein Jahr beschwerdefrei sein um sie abzusetzten daran ist bei mir leider nicht zu denken.
LG

12.10.2012 21:46 • #13


Danke.

Ich finde aber ich, dass das medikament mich teilweise auch so verändert hat, was ich nicht soo toll finde. Aber ich glaube, da muss man dann durch. Vorher hab ich jeden Tag geweint und bin fast amok gelaufen nachts, weil ich so heftige angstzustände hatte. Das hat sich alles total gebessert. Aber so ganz ohne weinen und ohne Emotionen mehr oder weniger im zwischenmenschlichen bereich, ist auch schwer. Obwohl es gut tut einerseits, aber man ist halt immer gleich, wie ein Roboter. Kann ja auch nicht die Lösung für mein leben sein, dass ich nie mehr Weine und keinerlei Spaß mehr an Zweisamkeit habe.

Alles gute euch allen , mit oder ohne citalopram

12.10.2012 21:59 • #14


Zitterchen
Ja du hast Recht so geht es mir auch, ich habe auch wenig Emotionen, falls ich dann mal weinen kann , ist das irgendwie total befreiend für mich, das tut richtig gut. Komisch irgendwie.
Würde auch gern wieder ohne Medikamente sein, aber ich hoffe das ich das auch irgendwann hinbekomme, ich arbeite daran:)
Alles Liebe

12.10.2012 22:07 • #15


Ich glaube ich hab in den 6 Monaten wo ich das nun nehme 1x geweint. Da ging es mir tagelang so Mies, dass ich von 20 auf 30 mg gestellt habe. Und die 30 mg Taten mir sehr sehr gut, das ist meine Dosis, mit der mein leben wieder lebenswerter wurde. In war zum 1. Mal in meinem leben mehrere Wochen lang entspannt und einigermaßen gut drauf. Das kannte ich vorher gar nicht mehr.

12.10.2012 22:24 • #16


Ich nehme ja nun die 10mg aber hab das Gefühl es reicht nicht. Das Problem ist nur dass ich irgendwie Probleme hat. Heute nacht wieder. Es wird mir auf einmal ganz heiß. Als wenn die Haut brennt und so innerlich auch und mir ist schwummerig/schwindelig. Ich habe heute nacht dann mal Blutdruck gemessen und er war für meine Verhältnisse recht hoch. 140/84. Sonst hab ich immer so 100/63 oder sowas. Es dauerte so ne halbe Stunden. Danach war ich auch noch ganz schön unruhig/ängstlich. Bin aber irgendwann wieder eingeschlafen. Sind das Nebenwirkungen oder ne neue Art von Panik?

Es ist echt nicht schön.

13.10.2012 08:16 • #17



Ihr wisst schon, dass das Suchtprotenzial sehr hoch is !
Es gibt doch auch Medikamente die haben paradoxe Wirkung,kann man sich zu nutze mache anstatt gleich an Benzodiazepine zu greifen.

13.10.2012 09:06 • #18


Ich bin noch bei klarem verstand

13.10.2012 10:25 • #19


Christina
Zitat von Hello:

Ihr wisst schon, dass das Suchtprotenzial sehr hoch is !
Es gibt doch auch Medikamente die haben paradoxe Wirkung,kann man sich zu nutze mache anstatt gleich an Benzodiazepine zu greifen.
Die Dosisangaben beziehen sich auf das AD Citalopram, nicht auf Tavor...

13.10.2012 11:45 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf