Pfeil rechts

Strand
Hallo ihr Lieben,

Nehme seit Monaten nun schon Citalopram 30mg und Opipramol 100mg.
Es geht mir recht gut damit und fühle mich die meiste Zeit normal.

Jetzt geht es für mich bald auf eine Hochzeit. Habe mich gefragt, ob man wenigstens ein kleines Glas Wein oder B. trinken darf/kann?

Wer hat denn da Erfahrung? Also ich stell mir vor dass ein kleines Gläschen zum
Geniessen doch nicht schlimm sein kann?

LG
Strand

26.02.2011 01:49 • 27.02.2011 #1


3 Antworten ↓


Hallöchen,

bei bestimmten Antidepressiva soll man glaube ich aufpassen - besonders bei Paroxetin habe ich gehört, dass man auf keinen Fall Alk. trinken sollte.

Bei Citalopram ist mir persönlich keine negative WEchselwirkung mit Alk. bekannt. Frag aber lieber nochmal Deinen Arzt.

Gruß Caruso

27.02.2011 20:25 • #2



Citalopram, Opipramol und Alk.

x 3


Hallo,

also ich persönlich nehme seit vielen Jahren Paroxetin und ich trinke auf Festivitäten gerne mal ein Gläschen oder auch zwei. in Maßen halt.
Mir ist noch nie etwas passiert und hatte nie Probleme mit irgendwelchen Wechselwirkungen.
Man darf sich natürlich nicht betrinken und auch nicht regelmäßig Alk. zu sich nehmen, dann ist das alles nicht sooo schlimm.

Ich weiß natürlich nicht wie das bei den Medikamenten ist, die Du nimmst, frag doch mal bei der Firma von der sie sind nach. Meist steht deren Adresse und Kontakttelefonnummer mit im Beipackzettel. Habe ich wegen dem Paroxetin schon öfters gemacht, einfach bei Hexal angerufen. Hat immer geklappt, die sind da ganz nett!

Ganz liebe Grüße,

Belle

27.02.2011 21:50 • #3


Strand
Danke für die Antworten!
Werd sowieso mal beim Arzt und bei meiner Apothekerin nachfragen.
Ich denk so ein ganz kleines Gläschen Wein bringt mich sicher nicht um

LG
Strand

27.02.2011 22:41 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf