Pfeil rechts
89

Timur
Hab mir gestern mal dieses Hörbuch zugelegt. Finde ich sehr gut bisher.
Vieles was bekannt ist, dennoch viel neues. Wollte ich nur mal dalassen

07.04.2024 13:21 • x 2 #201


Sun2009
@Timur das ist gut! Das von Peter Beer Achtsamkeit statt Angst und Panik finde ich am besten

07.04.2024 13:58 • x 2 #202


A


Citalopram Dosierung erhöhen?

x 3


Timur
@Sun2009 direkt gekauft, vielen Dank

07.04.2024 13:59 • x 1 #203


Sun2009
@Timur ist wirklich gut! Habe schon viele Bücher zu dem Thema durch.
Wie machst du denn nun aktuell weiter?

07.04.2024 14:39 • x 1 #204


Timur
@Sun2009 Ich werde mich die nächsten Tage weiter durchkämpfen und der Angst stellen. Falls es dann gar nicht geht werde ich wohl tatsächlich mal auf 30mg hochgehen und mich krankschreiben lassen. Ich glaube aber eigentlich immer noch an die Wirkung von Citalopram.
Kann ja nicht sein, dass ein Event alles von heute auf morgen auf den Kopf stellt und die Wirkung weg ist...

Umstellen auf etwas neues wäre ein Prozess von Monaten mit Ein und Ausschleichen. Das möchte wenn möglich umgehen.

Desweiteren werde ich sobald es mir wieder besser geht versuchen mehr Selbstfürsorge zu betreiben in Form von Sport und Entspannung. So ist zumindest der theoretische Fahrplan. Du siehst... Ich bin motiviert und eigentlich überzeugt von einer Besserung... Wie lange das nun dauert bleibt die spannende Frage

Wie willst du es angehen?

07.04.2024 14:48 • x 1 #205


Sun2009
@Timur hört sich aber defintiv richtig und vernünftig an! Was war das denn für ein Event, was dich aus der Bahn geworfen hat?
Hast du auch starke Unruhe? Mir hilft dann Opipramol oder Promethazin sehr gut.
Also ich wollte beim nächsten Termin meinen Arzt mal bitten einen Medikamentenspiegel machen zu lassen. Erstmal bleibe ich bei 12 mg Escitalopram. Und bei Bedarf Opipramol oder wenn ganz schlimm Promethazin. Ich weiss auch absolut nicht, was richtig und falsch ist. Im Endeffekt verschreibt der Arzt ja auch nur die Medikamente und wir müssen dann schauen, ob es passt oder nicht. Und dann fängt immer wieder dieselbe Tortur an.

07.04.2024 15:06 • x 1 #206


Timur
@Sun2009 es war EINE sehr intensive Panikattacke. Hatte ca. 10 Jahre lang keine mehr. Seitdem dominiert die Angst vor der Angst wieder und bestimmt den Alltag.

Wie du sagst... Es ist ein ausprobieren und genau das macht es so anstrengend. Man weiss nie genau ob man auf dem richtigen Pfad ist...

07.04.2024 15:41 • x 1 #207


Sun2009
@Timur kennst du den Auslöser der Attacke? Ich kenne die Angst vor der Angst... das ist mit das schlimmste und der Grund dafür warum man wieder in die Spirale reinrutscht. War bei mir ja im letzten Sommer genauso

07.04.2024 16:23 • #208


P
Zitat von Timur:
@Pauline333 danke für deine Antwort Pauline. Aktuell ist der Leidensdruck gefühlt groß. Ja ich habe eine sehr guten Therapeuten der mich seit ...


Aber ein Medikamentenwechsel ist doch altuell gar nicht induziert. Du hast noch viel Puffer. Die Beratung in der Ambulanz halte ich für eine gute Idee, wenn dein Arzt erst in 3 Wochen Zeit für dich hat.

07.04.2024 17:55 • x 1 #209


Sun2009
@Pauline333 danke für deine Nachricht! Ja defintiv, ich mache seit einem Monat wieder Therapie, habe meine Arbeitsstunden verlegt, so dass ich einen Tag in der Woche frei habe und ich meditiere. Nun möchte ich gern noch mit Sport anfangen, da muss ich mich ehrlich gesagt noch zu durchringen. Aktuell belastet mich der Schwindel arg. Und mir kann halt keiner sagen, ob ich bei 12 mg Escitalopram bleiben soll oder lieber höher soll oder dabei bleiben und Opipramol dazu nehmen soll.... es ist einfach alles ein großes Fragezeichen und man kann es wohl nur herausfinden, indem man es ausprobiert... und das alles ist ein Kampf..

07.04.2024 19:01 • #210


B
@Sun2009 ich meine, das Opipramol auszuprobieren kann sicherlich nicht schaden. So kannst du gucken, ob es bei dir wirkt. Und wenn nicht, setzt du es wieder ab und dosierst das Escitalopram hoch. So würde ich das glaube ich machen. (natürlich nur nach Rücksprache mit dem Arzt)

08.04.2024 08:51 • x 2 #211


Timur
Guten Morgen... Habe mich nach letzter Nacht dazu entschieden ab heute doch das erste mal auf 30mg Citalopram zu gehen... Zudem habe ich nachher einen Termin bei meiner Hausärztin. Werde sie darüber informieren und mich erstmal krank melden auf Arbeit. Da der nächste Termin bei meinem Therapeuten erst in zwei Wochen ist, sehe ich das aktuell als den vernünftigsten Schritt.

08.04.2024 08:55 • x 2 #212


Sun2009
@Timur das hört sich gut an! Berichtest du über den weiteren Verlauf?

08.04.2024 14:54 • #213


Sun2009
@Becky2024 vielen lieben Dank. Ja du hast Recht! Das hört sich eigentlich wirklich nach einem guten Plan an! Danke!

08.04.2024 14:55 • x 2 #214


Sprotte
@Sun2009 Da lese ich gerne mit.

08.04.2024 15:03 • x 2 #215


Timur
Na Logo, ich werde berichten. Haltet mich bei Euch auch bitte auf dem Laufenden

08.04.2024 15:04 • x 2 #216


Sprotte
@Timur gerne, obwohl es bei mir um Escitalopram geht. 10 mg machen starke Unruhe und Angespanntheit bis hin zu völlig unsinnigen Angstgefühlen. Ich habe schon viele Dosierungen probiert. Leider ist es offensichtlich nach jedem Änderungsversuch anders. Früher haben mir 8mg viele Jahre geholfen- vom ersten Tag an. Jetzt soll ich wegen der Unruhe noch Opipramol dazu nehmen. Vorher aber noch EKG….. euch einen sonnigen Nachmittag!

08.04.2024 15:12 • x 1 #217

Sponsor-Mitgliedschaft

Timur
@Sprotte mich würde grundsätzlich mal interessieren ob man Citalopram und Escitalopram einfach austauschen könnte weil es ja beides SSRI sind.

Mein Dad nimmt Escitalopram und Opipramol und ist mittlerweile wieder top auf der Höhe. Und ihm ging es davor seeehr schlecht.

Habe eben erstmal 25mg Citalopram genommen, mal sehen wie sich das anfühlt.

Dir auch einen angenehmen Tag

08.04.2024 15:56 • x 1 #218


petrus57
Ich hatte mit Escitalopram keine Nebenwirkungen. Mit Citslopram hatte ich massive ES

08.04.2024 16:05 • x 1 #219


Noel09
Zitat von Timur:
Guten Morgen... Habe mich nach letzter Nacht dazu entschieden ab heute doch das erste mal auf 30mg Citalopram zu gehen... Zudem habe ich nachher ...

Ich nehme auch seid vier Wochen Citalopram 20 mg aber meine Absetzsymptome vom Duloxetin kann das Citalopram überhaupt nicht abfangen, daher denke ich, werde ich ab morgen auch auf 25 mg erhöhen.

08.04.2024 16:40 • x 1 #220


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf