geli1508

3
1
Hallo,

bin neu hier und habe mal eine Frage (hoffentlich kan mir hier jemand weiter helfen).

Ich nehme schon seit einigen Jahren Trimipramin 25 (aber nur eine halbe und seit einem Jahr eine viertel Abends). Ganz am Anfang habe ich mal 3 am Abend genommen. Bin dann aber auf einer Minimal-Erhaltungsdosis geblieben (habe mich nicht getraut es ganz abzusetzten) - wegen Angst und Panikattacken sowie generaliserter Angst. Bis vor 5 Monaten gings mir auch richtig gut. Dann habe ich aufgehört zu Rauchen... da kam nachts die erste Panikattacke... war dann immer Walken udn bin mit dem Fahrrad zur arbeit gefahren.. dann wurde es Winter und ich bin nicht mehr gewalked und auch nicht mehr mit dem Fahrrad gefahren.. Dann kamen hefitge Panikattacken - erst nachts und dann auch tagsüber.. Ich habe das Trimipramin dann auch 25 mg pro abend gesteigert. Habe aber am Anfang "nächtliche Unruhe bekommen"... Dann ging es wieder besser (aber erst nach 4 Wochen)... 3 Wochen lang habe ich mjch wieder sehr gut gefühlt. Sicher und lebenslustig.. Vor iener Woche gings dann heftig los. Den ganzen Tag Angst, so dass ich teilweise dachte, ich verliere den Verstand... ...Bin zu einer Ärztin (Psychologie) gegangen. Erst habe ich dann das Trimipramin (mitlerweile seit ein Paar Tagen auf 1,5 Tabletten gesteigert).. Sie meinte aber, ich solle lieber Cipralex dazu nehmen. Mit 1 Tropfen anfangen und alle 2 Tage steigern - bis ich bei 10 mg angelangt bin.. Wenn's mir dann besser geht, soll ich das Trimipramin langsam absetzen...
Habe aber jetzt gelesen, dass man starke Entzugserscheinungen bekommt, wenn man das Cipralex wieder absetzt. Außerdem habe ich hefitge Nebenwirkungen gelesen... Jetzt bin ich sehr unsicher, ob ich lieber das Trimipramin auf 50 mg steigern soll oder ob ich das Cipralex anfangen soll ? Bin sehr durcheinander.. Mir geht's im Moment etwas besser.. Lange nicht mehr so schlimm wie letzte Woche (weil ich das Trimipram ja auch gesteigert habe). Kann mir jemand einen Rat geben.. Wer hat Erfahrungen mit Trimipramin oder Cipralex ??

Hoffe auf Eure Hilfe !!

Viele Grüße

Geli1508

05.01.2010 18:10 • 05.01.2010 #1


2 Antworten ↓


Christina

Christina


2931
4
3
Zitat von geli1508:
Habe aber jetzt gelesen, dass man starke Entzugserscheinungen bekommt, wenn man das Cipralex wieder absetzt.
Man kann Absetzerscheinungen bekommen, das betrifft bei Cipralex aber nur eine kleine Minderheit und lässt sich durch langsames Ausschleichen reduzieren oder ganz verhindern.

Zitat von geli1508:
Außerdem habe ich hefitge Nebenwirkungen gelesen...
Ich hatte bei Cipralex so gut wie keine Nebenwirkungen, außer Libidoverlust. Absetzerscheinungen hatte ich gar keine. Leider hat es bei mir aber auch nicht gewirkt.

Zitat von geli1508:
Jetzt bin ich sehr unsicher, ob ich lieber das Trimipramin auf 50 mg steigern soll oder ob ich das Cipralex anfangen soll ? Bin sehr durcheinander.. Mir geht's im Moment etwas besser.. Lange nicht mehr so schlimm wie letzte Woche (weil ich das Trimipram ja auch gesteigert habe). Kann mir jemand einen Rat geben.. Wer hat Erfahrungen mit Trimipramin oder Cipralex ??
Persönliche Erfahrungen habe ich mit Trimipramin nicht. Cipralex ist das modernere Medikament, hat weniger herz-kreislauf-relevante Nebenwirkungen und auch weniger Wechselwirkungen. Und wenn es wirkt, dann wohl besser als Trimipramin. Wahrscheinlich wurde es dir deshalb empfohlen. Ich persönlich bin dieser Meinung: Never change a winning team! Wenn du Trimipramin gut verträgst und es dir gut hilft, wüsste ich nicht, warum du wechseln solltest. Wenn es dir aber nur hilft, dich gerade mal über Wasser zu halten, wäre Cipralex einen Versuch wert. Und egal welches Medikament du nimmst, wäre eine begleitende Psychotherapie sinnvoll.

Liebe Grüße
Christina

05.01.2010 18:58 • #2


geli1508


3
1
Hallo Christina,

danke Dir ! ..denke auch, ich versuch's erst mal weiter mit Trimipramin und wenn's wirklich nicht besser wird, kann ich das Cipralex immer noch anfangen. Eine Therapie mache ich schon seit Frühjahr 2009. Habe im Moment mit meiner Therapeutin eine Verlängerun beantragt.

Danke Dir nochmals !

LG

Geli

05.01.2010 20:44 • #3



Dr. med. Andreas Schöpf