Hossa81

14
3
1
Hallo!

Nehme seit 6 Tagen 5mg Cipralex und habe seit 2 Tagen ab und zu brennen in den Armen und Magen. Meine Ärztin meint dass wäre normal am Anfang, man muss es einfach weiter nehmen, dann verschwindet es. Kennt ihr das?
Habe auch in Englischen Foren gelesen, dass dieses Brennen bei einigen normal zu sein scheint.

Zudem nehme ich noch Protonenpumpenhemmer (Pantoprazol) und habe gelesen, dass dieses die Wirkung verstärken kann? Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

Spielt Trittico vllt auch eine Rolle?

Liebe Grüße
Patrik

24.05.2015 19:33 • 25.05.2015 #1


10 Antworten ↓


claire1964


Hallo Hossa !
Denkst Du ernsthaft , das Du Dir mit all dem Zeug einen Gefallen tust ?
Das Zeug ist allesamt nicht erforscht , das sind Versuche , das menschliche Gehirn zu manipulieren !
MENSCHENVERSUCHE !
Ich meine es echt nur gut mit Dir !

Gruß Claire

24.05.2015 19:47 • #2


claire1964


Ist Serthralinn nicht mehr da ?
Der machte doch immer Werbung für die Pharmaindustrie !

Gruß Claire

24.05.2015 19:50 • #3


anna24

anna24


909
24
89
Aber trotzdem gibt es viele denen es hilft.

24.05.2015 20:02 • #4


electrocution


116
4
15
hmm, kann man als außenstehender schlecht beurteilen. 5mg cipralex ist sehr wenig und liegt auch nicht im spürbar wirksamen bereich. inwiefern sich trazodon mit cipralex verträgt, weiß ich nicht.
protonenpumpenhemmer würde ich mir abgewöhnen und nur begrenzte zeit nehmen, es sei denn du hast ein magengeschwür, das behandelt wird. die machen das mit der säure auf dauer nur noch schlimmer und beim absetzen ist mehr säure da als vorher. würde es da eher mit basen-tabletten versuchen, wenn du übersäuert bist.
das brennen kenne ich von cipralex selbst nicht.

24.05.2015 20:13 • #5


Serthralinn


8610
48
976
Zitat von claire1964:
Ist Serthralinn nicht mehr da ?
Der machte doch immer Werbung für die Pharmaindustrie !

Gruß Claire


Doch ich bin hier.
Ich mach gleich auch mal Versuche...

24.05.2015 21:20 • #6


Gerd50


Ruhig Blut Serthralinn

Von der Wand bekommst du nur Kopfschmerzen.....

Zitat:
hmm, kann man als außenstehender schlecht beurteilen. 5mg cipralex ist sehr wenig und liegt auch nicht im spürbar wirksamen bereich. inwiefern sich trazodon mit cipralex verträgt, weiß ich nicht.
protonenpumpenhemmer würde ich mir abgewöhnen und nur begrenzte zeit nehmen, es sei denn du hast ein magengeschwür, das behandelt wird. die machen das mit der säure auf dauer nur noch schlimmer und beim absetzen ist mehr säure da als vorher. würde es da eher mit basen-tabletten versuchen, wenn du übersäuert bist.


electrocution

Unbedingt mit den Säureblockern aufpassen, soll kein Dauermedikament sein, nur bei nachgewiesenen Magengeschwüren so lange bis zur Abheilung!

24.05.2015 21:24 • #7


Hossa81


14
3
1
Vielen Dank!
Dann werde ich die Säureblocker reduzieren oder ganz weglassen.

Aber, dass die ADs am Anfang Nebenwirkungen haben scheint normal zu sein und sollte sich nach 3-4 Wochen aufhören?

24.05.2015 22:59 • #8


Schlaflose

Schlaflose


18773
6
6794
Zitat von claire1964:
Hallo Hossa !
Denkst Du ernsthaft , das Du Dir mit all dem Zeug einen Gefallen tust ?
Das Zeug ist allesamt nicht erforscht , das sind Versuche , das menschliche Gehirn zu manipulieren !
MENSCHENVERSUCHE !
Ich meine es echt nur gut mit Dir !

Gruß Claire


Oh, da leidet wohl jemand an Verfolgungswahn. Zum Glück schon wieder abgemeldet

25.05.2015 07:49 • #9


electrocution


116
4
15
claire hat wohl vergessen ihre dosis zyprexa oder seroquel zu nehmen..

ja, klar haben antidepressiva nebenwirkungen und manche treten zu beginn stärker auf als nach einiger zeit der einnahme. man muss immer abwägen, zwischen nutzen der wirkung und störenden nebenwirkungen. bei mir war es bisher meistens so, dass der nutzen nicht im verhältnis zu den nebenwirkungen stand.

ich bin mittlerweile wieder an einem punkt, an dem ich merke, dass mir medikamente auf dauer nicht helfen werden. ich habe offenbar noch nicht den richtigen weg gefunden, um aus der depression heraus zu kommen. unter medikamenten ist diese chronische negativität fast verschwunden, und ich habe keine möglichkeiten mehr, zu lernen, mit ihr umzugehen. aber das ist vermutlich genau der knackpunkt.

25.05.2015 09:48 • #10


Gerd50


Viele denken sich das so wie du electrocution, dann gebe ich dir einen Tipp mit, diese Therapieform ist anerkannt und die habe ich selber getestet, beim Absetzen der AD zusätzlich diese Sitzungen zu Hause....

Schau mal:

http://www.solvital-lichttherapie.de/me ... eraete.php

25.05.2015 09:56 • #11



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag