alexandra_maria

5
2
Hallo Ihr Lieben, ich brauche Eure Hilfe für eine Forschungsarbeit. Schreibt mir Eure Geschichte auf und schickt sie mir an
Eure Daten bleiben vertraulich und werden nicht veröffentlicht.
Bitte beachtet dabei auch folgende Fragen:
Welche Ängste bestehen und wie lange schon?
Welche Therapien / alternative Methoden wurden durchlebt und wie wurden diese empfunden?
Deine persönliche Meinung zur klassischen Psychotherapie?
Deine persönliche Meinung zu Medikamenten / welche wurden verabreicht?
Wie gehst Du mit der Angst um?
Für Eure Hilfe und Mitwirkung bedanke ich mich schon jetzt im Voraus.
Gruß, Alexandra

26.04.2012 11:13 • 29.04.2012 #1


5 Antworten ↓


funkel36

funkel36


888
52
90
ich wünsche dir viel glück ob du jemanden findest, der dich unterstützen wird..und viel glück bei der forschungsarbeit

26.04.2012 11:21 • #2


prinzessin22589


1163
1
2
Andere Wünsche hast du nicht! Bisschen dreist ohne nähere Erklärungen anzubieten hier Seelenstrips zu erwarten.

26.04.2012 21:37 • #3


alexandra_maria


5
2
Nun, wie gesagt, es geht hier um eine Forschungsarbeit inwieweit die klassische Psychotherapie erfolgreich ist. Ich nahm an, dass hier Menschen sind, die offen mit der Thematik "Angst" umgehen können. Ich erwarte keinen detaillierten Roman, sondern nur Eure persönliche Meinung, zumal ich keine persönlichen Daten, wie Name usw. benötige. Ich brauche einfach nur Erfahrungsberichte und ich verstehe nicht, was daran "dreist" sein soll.

29.04.2012 19:06 • #4


prinzessin22589


1163
1
2
Großes Interesse spricht nicht aus deinem Tread. Ich kann nicht sagen, dass mich das anspricht mir die Mühe zu machen alles aufzuschreiben und den Erfolg meiner Therapie dar zu stellen. Dies ist ein Forum für Erfahrungsaustausch und wenn du hier Unterstützung suchst, dann solltest du zumindest ein bisschen auch von dir schreiben und näher auf das eingehen, was du machst und suchst. Und ein Tread dazu reicht auch.

29.04.2012 20:43 • #5


alexandra_maria


5
2
Sehr gerne erzähle ich von mir. Mit 18 Jahren hatte ich meine erste Panikattacke. Angst aus heiterem Himmel. Viele Jahre habe ich unterschiedliche Therapien und auch alternative Methoden ausprobiert und Unmengen an Geld für Abzockermethoden bezahlt. Heute bin ich fast 35 Jahre alt und seit ungefähr zwei Jahren bin ich so gut wie angstfrei oder eher gesagt, die Angst bestimmt nicht mehr mein Leben. Vom Beruf her komme ich aus dem kaufmännischen Bereich und habe aber für mich die Ausbildung zur Heilpraktikerin Psychotherapie gemacht. Im Moment arbeite ich mit einem Psychologen an einer Forschungsarbeit, woraus später auch einmal ein Buch entstehen soll. Mein erstes Buch ist bereits erschienen, wobei dies hier keine Aufforderung zum Kauf ist. Es ist ein kleiner Gedichtband, also Gedichte von mir persönlich geschrieben und Gedichte sind sicherlich nicht jedermanns Sache.

http://www.amazon.de/Hallo-Angst-Alexan ... 165&sr=8-5

Da ich selbst jahrelang betroffen war liegt mir sehr viel an dieser Arbeit mit dem Psychologen und es geht hier absolut nicht ums Geld. Das ist eine Herzensangelegenheit.
Wenn Du mehr über mich erfahren möchtest, dann nur zu. Ich bin offen für alles.

29.04.2012 21:11 • #6



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag