Glastraum

138
4
Hallochen,

ich bin ein Ketzer wenn es um Bachblüten oder Gnoboli geht. Bachblüten sind so verdünnt (potentioniert) das, würdes Du in den Bodensee pinckel und man würde am Neckar eine Wasserprobe nehmen, könnte man Deine Harmwerte bestimmen.

Meine Tochter gab ihrer Katze aus bestimmten Gründen, Bachblüten. Hat funktioniert, aber eine Schwalbe macht noch keinen Frühling.
Ein Kollege gab seinen Hund Gnoboli ... sein (Hund) Verhalten hat sich zu pos. verbessert.

So nun kommts, ein weitere Freund und jahrelanger Jäger sagt mir so gant nebenbei, wenn mein Hund unruhig wird und mehr mit sich beschäftigt ist geb ich ihm Bachlüten ... die Nummer weiss ich nicht mehr.

Meines Wissens regieren Tiere nicht auf Placebo.

Und nun?
Was machnen wir daraus?
Keine Ahnung

14.06.2013 10:25 • 14.06.2013 #1


16 Antworten ↓


Ika25

Ika25


95
8
Also was meine Bachblütenerfahrungen angeht....
nix davon hat geholfen (Bonbons ect) AUßER das Intensiv Pulver,
das hilft erstaunlich gut, wenn ich merke das eine PA im Anflug ist!

14.06.2013 10:29 • #2


zimtsternchen19.


wie sollen bachblüten deiner meinung nach nicht funktionieren ? weil es pflanzlich ist und ohne chemie nix geht ? erkläre mir deine ansichten bitte ..=)
es gibt viele pflanzen , die eine beruhigende wirkung haben . nimm z.B. den lavendel , ich habe ihn auf dem fensterbrett und werde ihn trocknen um daraus tee zu machen . tee hat eine angstlösende und beruhigende wirkung . er ist ganz natürlich und ohne chemie , somit auch viel besser verträglich für den körper .

14.06.2013 10:31 • #3


zimtsternchen19.


es kann durchaus eine ganze weile dauern bis man erfolge bemerkt , in der natur geht nichts von heute auf morgen .

14.06.2013 10:32 • #4


islandfan


Also bei mir haben Bachblüten auch nicht geholfen, ich will aber nicht abstreiten, dass sie anderen helfen können. Man braucht halt wie Zimtsternchen sagt, Geduld. Also ich finde das immer interessant, wenn es bei Tieren hilft, die können ja sich nichts einbilden.
Dennoch in starken Angstsituationen reichen die Naturheilmittel nicht aus. Da hat sich dann Stärkeres bewährt.

14.06.2013 10:36 • #5


zimtsternchen19.


klar haben diese natürlichen dinge auch irgendwo ihre grenzen erreicht . es kommt immer auf die jeweilige person an und wie stark ihre probleme , bzw. , ihre ängste sind ...aber man sollte bachblüten oder lavendel , johanneskraut eine faire chance geben . wenn man von vorne herein die einstellung hat , das diese sachen nicht helfen ,werden sies auch nicht ..

14.06.2013 10:39 • #6


Ehemaliger_Benu.


Meiner Erfahrung nach helfen Bachblüten schon, genauso wie ätherische Öle. Man muss aber dran glauben. Wer zweifelt kann Pech haben. Deshalb funktioniert es bei Tieren vielleicht besser, die sind nicht ungläubig. Ha, zimtsternchen, du bringst mich grad auf eine Idee, ich muss mal wieder gutes Lavendelöl holen. Ich liebe den Duft und schlaf davon wie ein Baby. Danke!

14.06.2013 11:00 • #7


zimtsternchen19.


weißt du vielleicht wann man lavendel erntet ? bevor er blüht , danach oder ist es egal ?

14.06.2013 11:29 • #8


Glastraum


138
4
Ika,
dann scheinst Du ein Mensch zu sein, der nicht alles auseinanderdenkt . Tiere tuen das nämlich nicht und lassen die Substanz ungehindert wirken. Ich habe wirklich keine Ahnung wie Bachlüte oder Gnoboli funktioniert.
Aber wenn zB. ein Jagdhund seine Instinkte, die stärker sind als jegliches denken, über bachblüten wieder kanalisieren kann, dann steht mit sicherheit eine Wirkung dahinter.

Was das pflanzliche angeht. Passionsblume ist Heilpflanze des jahres 2011. Hatte mir wunderbar geholfen. Die Wärme ist förmlich in mich reingekrochen. Als Tinktur zu empfehlen. Leider Hochdosiert trotz Onlineapotheke, teuer
http://www.deutsche-apotheker-zeitung.d ... -2011.html

Olaf war`s mal wieder ...

14.06.2013 11:31 • #9


zimtsternchen19.


ja von passionsblume hab ich auch schon gehört ...

14.06.2013 11:39 • #10


Ehemaliger_Benu.


Zitat von zimtsternchen1980:
weißt du vielleicht wann man lavendel erntet ? bevor er blüht , danach oder ist es egal ?

Am intensivsten ist er kurz vorm Aufblühen. Also für Tee etc. dann. Für Trockensträusse würd ich ihn erst aufblühen lassen.

14.06.2013 11:49 • #11


zimtsternchen19.


du kennst dich aus ? darf ich fragen wie ich den lavendel ernte ? die ganzen stiehle mit allem oder nur die einzelnen kleinen stiehlchen ?

14.06.2013 12:07 • #12


Ehemaliger_Benu.


@zimtsternchen: ich hab bisher nur Sträusse getrocknet die ich dann immer wieder mit Öl beduftet habe.
Für Tee würde ich aber auch komplette Sträusse kopfüber aufhängen und wenn sie trocken sind die Blüten abstreifen. Ob "man" es so richtig macht, weiß ich aber leider nicht.

14.06.2013 12:24 • #13


Schlaflose

Schlaflose


18757
6
6777
Was sind denn bitteschön Gnoboli? Meinst du vielleicht Globuli?

14.06.2013 15:41 • #14


zimtsternchen19.


ja sie meinte globuli ..=) ein versprecher kann vorkommen ..=)

14.06.2013 15:49 • #15


MrsAngst

MrsAngst


3668
128
652
Also ich wie meine katzen nehmen beide bachblüten und es hilft wirklich
ich denk auch nicht das es placebo ist weil ich eh nie glaube das mir was hilft xD
aber DAS hilft

14.06.2013 15:52 • #16


zimtsternchen19.


ja das kann placebo sein ..=) als ich den schlimmen angstschwindel hatte , habe ich tabletten gegen schwindel bekommen , die aber eigentlich nicht helfen konnten , da ich angstsschwindel hatte und die tabletten gegen körperlich verursachten schwindel halfen . aber alleine schon der gedanke , das sie gegen schwindel helfen bewirkte das es mir etwas besser ging ..=)

14.06.2013 15:56 • #17



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag