Pfeil rechts

Hallo!
Wollte mal nachfragen,ob es eine Alternative für Seroqel gibt,in Bezug Angstzustände(Angstneurose)
Da es auch hauptsächlich zur Beruhigung gedacht ist,und weniger gegen Ängste.
Früher hatte ich mal Imap bekommen,
hatte aber erhebliche Nebenwirkungen davon bekommen.
Ich hatte kürzlich zwei Artikel darüber gelesen.
Bei einem,das es gegen Psychose usw eingesetzt wird,
und beim anderen gegen Depressionen,Ängste.
Aber welcher stimmt nun?
Welche Medikamente helfen den nu am besten gegen Ängste?
Nreuroleptika,oder Antidepressiva?
Oder gibt es da andere?
Vielleicht kann mir da mal einer nen Tipp geben,und
ich kann mit meinem Arzt mal drüber sprechen.
Nur was ich im Moment einnehme, wirkt nicht gerade wie ich mir das vorstelle.
10mg Paroxetin,150mg Seroqel,und 25mg Doxepin.
Gruß Lacky

19.05.2014 21:51 • 22.05.2014 #1


3 Antworten ↓


Hallo,

kann dir leider die Frage nach einem Alternativmedikament für Seroquel nicht beantworten.
Verstehe mich jetzt bitte nicht falsch, ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber du nimmst 3 Unterschiedlich Psychopharmaka (SSRI,TZA,NL) die alle den Gehirnstoffwechsel beeinflussen und merkst selber, dass es dir immer noch nicht gut geht. Vielleicht ist so ein Medikamenten-Cocktail einfach nicht gut für deinen Körper! Manchmal ist weniger einfach mehr. Vertrau bitte nicht immer blind den Ärzten und der Pharmaindustrie.

Viele Grüße

20.05.2014 15:17 • #2



Alternative für Seroqel!

x 3


Gegen Angst helfen SSRI am besten (abgesehen von Benzos). Allerdings sind die Biester auch die, die die schlimmsten Absetzerscheinungen machen (Venlafaxin mit der Nase ganz weit vorne). Seroquel ist ein Allroundmedikament, wirkt gegen alles, macht dafür aber auch schöne Nebenwirkungen bei denen man sich fragt, ob man da nicht lieber die Depris in Kauf nimmt. Auch das Zeug macht Absetzerscheinungen, sag ich aus Erfahrung, denn ich versuch es gerade loszuwerden.

Wenn du mit dem Kram, den du da nimmst, nicht ausreichend versorgt bist, frag deinen Arzt nach was anderem.

20.05.2014 15:39 • #3


Wie wäre es mal mit was harmlosem wie citalopram, Sertralin, cipralex anstatt diese ungesunden Hammer-Medikamente ?

22.05.2014 14:37 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf