Pfeil rechts
9

squashplayer
Hallo,

mir fiel gerade auf, dass meine Ärztin zur Abklärung der Schilddrüse (ich habe eine Angststörung) immer nur den TSH-Wert kontrolliert hat.

Frage: Ist das ausreichend? Habe gelesen, es müsste viel mehr kontrolliert werden wie z.B. T3/T4, Ultraschall der SD etc.

Sollte ich auch mal zum Endokrinologen und weitere Tests machen lassen?

VG

08.04.2018 16:05 • 03.06.2018 #1


14 Antworten ↓


TSH reicht meines Wissens nicht, bei mir wurde auch alles das angeschaut, was du nennst.

08.04.2018 16:09 • x 1 #2



Abklärung der Schilddrüse - wie genau?

x 3


petrus57
Nur der Tsh Wert reicht nicht immer:

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-22 ... 03-21.html

08.04.2018 17:48 • x 1 #3


Nee das reicht nicht aus. Unbedingt ft3 und ft4 testen lassen.

08.04.2018 17:57 • x 1 #4


Angstmaus29
Das is auch mein Problem das immer nir TSH abgenommen wird aber ich weiss das der nicht aussagekräftig is

08.04.2018 18:03 • x 1 #5


Unbedingt Tsh, ft3, ft4 und TAK
LG Sily

08.04.2018 18:29 • x 1 #6


Angstmaus29
Zitat von Sily:
Unbedingt Tsh, ft3, ft4 und TAK
LG Sily


Macht das auch der Hausarzt?

08.04.2018 18:32 • x 1 #7


Ich bin seit Juni 2017 beim Endokrinologen der hat bei mir Hashimoto festgestellt, er meint ich habe die Krankheit schon 4 Jahre. Mein Hausarzt hat immer nur Tsh gemacht. Ich wäre schon früher medikamentös behandelt worden, hätte er alle Werte gemacht.
LG Sily
TAK ist übrigens der Entzündungwert der Schilddrüse.

08.04.2018 18:36 • x 1 #8


squashplayer
Also ich sehe hier in meinen Tests wie gesagt immer nur TSH.

Ich werde meine Ärztin mal bitten, mich zum Endokrinologen zu schicken. Nicht dass am Ende rauskommt, alles war nur die Schilddrüse und ich habe monatelang umsonst Therapie gemacht. Glaube es zwar nicht, aber ich gehe lieber auf Nummer sicher!

08.04.2018 19:36 • #9


la2la2
Zitat von squashplayer:
Ich werde meine Ärztin mal bitten, mich zum Endokrinologen zu schicken.

Versuchs einfach mal. Und falls sie sich weigert, greif einfach zum Telefon und hol dir ohne Überweisung direkt einen Termin. Der Endokrinologe MUSS dich auch ohne Überweisungsschein behandeln.

08.04.2018 19:38 • x 2 #10


Angstmaus29
Dann werde ich morgen auch gleich mal beim Endokrinologen anrufen

08.04.2018 19:42 • #11


Schilddrüse kann viel bewirken, auch Depression und vieles mehr.

08.04.2018 19:50 • #12


kleiner
Hallo zusammen,

Hast du schon Ergebnisse?
, Hab grad ähnliche Probleme... Mir geht es ja seit Monaten schlechter, anders irgendwie als ich es kenne... Mir ist dann eingefallen dass meine Ärzte immer sagen ich wäre in einer leichten unterfunktion, die aber nicht behandelt werden muss.
So...

War jetzt beim Internisten, der meinte auch die Werte sind ok. Mein Frauenarzt ist aber anderer Meinung.
Irgendwie sagt jeder was andres beim gleichen Wert.

Bei mir wurden nun die anderen Werte abgenommen der T4 ist auch zu niedrig von daher wurde nun empfohlen l thyroxin einzunehmen.
T 3 ist im Normalbereich..
Ea ist auch ziemlich verwirrend, da die Referenz Werte beim tsh teilweise abweichen. Manch sagen die Grenze ist ei 2,5 und andre sagen bei 4.

Scheint echt kompliziert zu sein.

03.06.2018 11:12 • #13


la2la2
Zitat von kleiner:
Mir geht es ja seit Monaten schlechter, anders irgendwie als ich es kenne... Mir ist dann eingefallen dass meine Ärzte immer sagen ich wäre in einer leichten unterfunktion, die aber nicht behandelt werden muss.

Grad mal nachgeschaut, hattest du doch schonmal ein Thread zu eröffnet.....

Zitat von kleiner:
Bei mir wurden nun die anderen Werte abgenommen der T4 ist auch zu niedrig von daher wurde nun empfohlen l thyroxin einzunehmen.

Und seit wievielen Wochen/Monaten nimmst du jetzt schon Thyroxin und was hat sich dadurch geändert?

Zitat von kleiner:
Ea ist auch ziemlich verwirrend, da die Referenz Werte beim tsh teilweise abweichen. Manch sagen die Grenze ist ei 2,5 und andre sagen bei 4.

So verwirrend ist das auch nicht.
Der TSH Wert kostet im Labor nur ein paar Cent und kann auf Schilddrüsenprobleme hinweisen. ABER: Umgekehrt kann es bei unauffälligem TSH trotzdem Schilddrüsenprobleme geben.
Jetzt kann man natürlich davon ausgehen, dass auch bei einem TSH zwischen 2,5 und 4,0 keine Schilddrüsenerkrankung vorliegen "muss". Also abgehakt ud "der nächste Bitte"..... Bei nem TSH von über 2,5 ist aber schon die Wahrscheinlichkeit, dass es Probleme mit der Schilddrüse gibt, deutlich höher, als bei einem TSH von unter 2,5.
Bei 0 Symptomen kann man es ignorieren - aber wer geht schon zum Arzt, wenn er 0 Symptome hat?

Nun hat man bei dir auch noch Auffälligkeiten beim FT4 Wert UND du hast Symptome, die durch Schilddrüsenprobleme verursacht werden können. Daran ist nur noch 1 Sache kompliziert: Herauszufinden WAS für ein Schilddrüsenproblem du hast. Also "nur" eine Unterfunktion, Hashimoto, Jodmangel (NICHT ausprobieren so lange Hashimoto nicht sicher augeschlossen ist!) oder irgendwas anderes, bei dem man um 1-2 Ecken denken muss, um die Ursache zu finden..............

03.06.2018 12:56 • #14


kleiner
Hi

Ich nehme seit einer Woche 25 mg und soll dann in einer Woche auf 50 mg erhöhen.
So schnell wirkt das auch nicht ..

Lg

03.06.2018 13:09 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf