4

Tom791988

103
10
8
Guten Abend,

bin die letzte Woche jetzt von einem Doc. zum nächsten gependelt.
Zur Zeit leide ich an einem Wahrnehmungsproblem, es wirkt alles komisch, unreal und fremd.
Augenarzt - es passt alles. Schilddrüsenspezialist - nur TAK Wert erhöht aber sonst alles OK.
Vermutet auch kein Hashimoto.

Weiters habe ich seit letzten Tagen noch immer das Gefühl wenn ich Angst habe und mich was
irgendwie aufregt, merke ich ein ziehn (nervenziehn) im Bauch.

Hab mir jetzt noch einen Termin beim Psychater geben lassen,
es ist aber erst am 1.2.

Langsam trau ich mich gar nicht mehr raus, bin dauernd am Gedankenkreisen,
es kommt mir alles so fremd vor und lebe fast nur noch im Rückzug.
Weiters wurde eine Hämoride festgestellt.
Merke generell schon seit 2 Wochen, dass ich vor dem Toilettengang irgendwie die Nerven
bzw. Kreislauf bissi spühre.
Habt ihr tipps?

DANKE

19.01.2018 22:01 • 20.01.2018 x 1 #1


13 Antworten ↓


la2la2

la2la2


4383
2
3385
Wie wärs mit 1 Thread für dein Problem, und nicht parallel für jede Kleinigkeit ein neues Thema zu öffnen?

Und dann mal alle Symptome übersichtlich und systematisch aufzählen:

Nervensystem:
- Symptom X (durchgehend seit etwa x Wochen/Monaten. Schwankt willkürlich/verschlechtert sich stetig/abhängig von Stress/.......)
- Untersuchungsbefund Z ........
- ..........

Psychisch
- ............

Sonstiges
- ...............

19.01.2018 22:20 • #2


Tom791988


103
10
8
Zitat von la2la2:
Wie wärs mit 1 Thread für dein Problem, und nicht parallel für jede Kleinigkeit ein neues Thema zu öffnen?

Und dann mal alle Symptome übersichtlich und systematisch aufzählen:



Sorry - liegt wohl schon an der Verzweiflung...

Nervensystem:
-Sensibilitätsstörungen (Hände, Beine ab und zu Lippe) begonnen seit Mitte September.
Sind derzeit noch da aber auszuhalten.
-Nervenziehn im Bauchraum - seit 4 Tage bei stressigen Gedanken (Angstgedanken)
- teils innerliches Zittern

Schilddrüse:
Seit Dezember bei Blutabnahme erhöhrte TAK Werte.
Sind jetzt zwar runter gegangen aber dennoch erhöht.
Laut Schilddrüsenexperte Ultraschall und Nuklearuntersuchung ohne Befund.
Vermutet kein Hashimoto.

Darm...
-kurz vor dem Toilettengang immer komisches Gefühl (nerven, oder Kreislauf?)
-Hämoride Grad 3

Psychisch
- Wahrnehmungsstörung eigentlich dauerhauft jetzt seit Dezember.
Verursacht immer wieder Angst und Panik in mir.
Komm mir vor dass ich eigentlich so gut wie nicht entspannen kann und dauernd die Gedanken kreisen.
-Teils totaler sozialer Rückzug

Sonstiges
2 Wochen im Dezember Escitalopram 5mg. Nach deutlicher Verschlechterung - abgesetzt.
Vorschlag Dr. - Pregabalin 75 mg - habe ich aber nicht mehr genommen.
Johanneskraus 450 mg - teil 2 mal tägl. Versuch grad immer zu schauen ob es überhaupt Wirkung hat.
Dazu Nahrungsergänzungsmittel myConcentration und myRelax.

Behandlung. CT und MRT Kopf ohne Kontrastmittel im November und Dezember.
Sonographie Bauch ohne Befund.

Immer wieder Frage ob Körper oder Geist...Derealisation verursacht.

19.01.2018 22:39 • #3


Voltaire


175
7
128
Derealisation. Passt zu deiner Beschreibung. Ist eine Begleiterscheinung bei Angsterkrankungen.

19.01.2018 22:44 • #4


la2la2

la2la2


4383
2
3385
Zitat von Tom791988:
-Sensibilitätsstörungen (Hände, Beine ab und zu Lippe) begonnen seit Mitte September.
Sind derzeit noch da aber auszuhalten.

Da haben wir doch schon mal ein "greifbares" Symptom, das mehr als mal ein bisschen ziehen und pieksen hier und da ist.
Wie sind folgende Blutwerte inklusive Referenzwerte: B12, Folsäure und Ferritin? (IMMER zuerst die harmlosesten möglichen Ursachen ausschließen....)
Wurden die Nerven gemessen? Also ob die Reizübertragung intakt ist?


Zitat von Tom791988:
-Nervenziehn im Bauchraum - seit 4 Tage bei stressigen Gedanken (Angstgedanken)
Kann man wahrscheinlich einfach ignorieren....

Zitat von Tom791988:
Seit Dezember bei Blutabnahme erhöhrte TAK Werte.

Wo liegen FT3, FT4 und TSH? TSH bitte den Wert, FT3 und FT4 reicht, ob es im Normbereich ist.

Zitat von Tom791988:
-kurz vor dem Toilettengang immer komisches Gefühl (nerven, oder Kreislauf?)

"komisches Gefühl" ist viel zu unpräzise.

Zitat von Tom791988:
-Hämoride Grad 3

WAS machst du dagegen oder der Arzt? Nimmst du extra Ballaststoffe zu dir? Also vor allem gemahlene Flohsamenschalen mit viel Wasser zwischen den Mahlzeiten oder ähnliches?

Zitat von Tom791988:
- Wahrnehmungsstörung eigentlich dauerhauft jetzt seit Dezember.

Bitte genauer beschreiben. Kann alles und nichts bedeuten. Siehst du Dinge, die nicht existieren oder übersiehst Dinge oder sehen Dinge anders aus?

Zitat von Tom791988:
-Teils totaler sozialer Rückzug

Warum? Angst vor anderen Menschen?

19.01.2018 22:48 • x 1 #5


Tom791988


103
10
8
Zitat von la2la2:
Da haben wir doch schon mal ein "greifbares" Symptom, das mehr als mal ein bisschen ziehen und pieksen hier und da ist.
Wie sind folgende Blutwerte inklusive Referenzwerte: B12, Folsäure und Ferritin? (IMMER zuerst die harmlosesten möglichen Ursachen ausschließen....)
Wurden die Nerven gemessen? Also ob die Reizübertragung intakt ist?
Nerven wurden das letzte Mal vor Jahren gemessen. Die Werte sind beim Blutbild vom Hausarzt aber nicht oben. Großes Bild.

Kann man wahrscheinlich einfach ignorieren....

Wo liegen FT3, FT4 und TSH? TSH bitte den Wert, FT3 und FT4 reicht, ob es im Normbereich ist.
Die sind alle im Referenzbereich.

"komisches Gefühl" ist viel zu unpräzise.
Kurz vor dem Stuhlgang paar Minuten oder vor Blähungen merke ich einen Druck im Bauch.
Zum Teil ein ziehen. Nehme es aber nicht als Schmerz wahr sondern eher als Druck.
Ab und zu merke ich auch den Kreislauf ein wenig.



WAS machst du dagegen oder der Arzt? Nimmst du extra Ballaststoffe zu dir? Also vor allem gemahlene Flohsamenschalen mit viel Wasser zwischen den Mahlzeiten oder ähnliches?
Habe Zäpfchen bekommen für 6 Tage.


Bitte genauer beschreiben. Kann alles und nichts bedeuten. Siehst du Dinge, die nicht existieren oder übersiehst Dinge oder sehen Dinge anders aus?
Ich sehe alles was da ist, nur kommt mir alles dunkler vor, gerade am Abend ist es düsterer wie sonst, Lichtempfindlicher im Supermarkt usw,
mir kommt alles so unreal vor, fremd, ich kann alles zuordnen, bin aber vergesslicher, ab und zu Druck über dem Nasenanfang,
auch komisch wenn man in den Spiegel blickt - sieht sich aber kommt einem fremd vor.


Warum? Angst vor anderen Menschen?

Gerade durch diese komische Wahrnehmung kommen mir die Personen oder die Gespräche anders vor.
Habe Angst, dass jemand was merkt, bzw. Reizüberflutungen machen mich da ängstlicher und
[b]bekomm zum Teil Panik wenn es anders wirkt und denke dann werde verrückt oder kenne mich nicht mehr aus.
Kommt sich so verloren vor.

[/b]

19.01.2018 23:08 • #6


la2la2

la2la2


4383
2
3385
Zitat von Tom791988:
Nerven wurden das letzte Mal vor Jahren gemessen.

Also doch schon eine viel längere Geschichte.... die werden schließlich nicht als Vorsorgeuntersuchung gemessen......
Schildere doch mal bitte, wann und welche neurologischen Symptome (und andere Symptome) du schon hattest. Sowie ob was bei den Untersuchungen herauskam auffälligies und wie die Symptome wieder verschwunden sind? Also Behandlung oder plötzlich oder allmählich weg?

Zitat von Tom791988:
Die Werte sind beim Blutbild vom Hausarzt aber nicht oben. Großes Bild.

Kann man bei neurologischen Symptomen auch gleich die Wünschelrute rausholen... da hat das große Blutbild fast 0 Aussagekraft.
Kümmer dich drum, dass die 3 Werte bestimmt werden - oder nimm hochdosiert B12 und Folsäure ein. Für 1-2 Monate. Wenn es besser wird, freu dich, wenn nicht, dann wars wahrscheinlich kein Mangel. Mit hochdosiert meine ich bei B12 Lutschtabletten mit 1000-5000mcg täglich lutschen und Folsäure täglich 5-10mg. Bei Ferritin muss man vorher den Wert bestimmen, weil bei ner Eisenspeicherkrankheit der Körper sonst durch Eisentabletten zerstört wird.

Zitat von Tom791988:
Kurz vor dem Stuhlgang paar Minuten oder vor Blähungen merke ich einen Druck im Bauch.
Zum Teil ein ziehen. Nehme es aber nicht als Schmerz wahr sondern eher als Druck.

Das klingt eher nach ner normalen Reaktion beim homo sapiens, wenn es an der Zeit ist für ein großes Geschäft das Stille Örtchen aufzusuchen.

Zitat von Tom791988:
Ich sehe alles was da ist, nur kommt mir alles dunkler vor, gerade am Abend ist es düsterer wie sonst, Lichtempfindlicher im Supermarkt usw,
mir kommt alles so unreal vor, fremd, ich kann alles zuordnen,

Schon Nachtblindheit oder kann es vielleicht nur ganz minimal sein und du nimmst es nur subjektiv als eine riesen Veränderung wahr?
Zitat:
bin aber vergesslicher,

Wie schlimm ist die Vergesslichkeit? Vergisst du schon so Dinge wie Herd ausschalten, Tür abschließen oder fällt es in Gesprächen den Gesprächspartnern negativ auf?

19.01.2018 23:17 • x 1 #7


Tom791988


103
10
8
Zitat von la2la2:
Also doch schon eine viel längere Geschichte.... die werden schließlich nicht als Vorsorgeuntersuchung gemessen......
Schildere doch mal bitte, wann und welche neurologischen Symptome (und andere Symptome) du schon hattest. Sowie ob was bei den Untersuchungen herauskam auffälligies und wie die Symptome wieder verschwunden sind? Also Behandlung oder plötzlich oder allmählich weg?
Ich habe schon einen ziemlich langen Leidensweg. Nur so schlimm wie jetzt war es eben noch nie. Dass dauert - habs aber erst zusammengeschrieben, werds mir vl reinkopieren.


Kann man bei neurologischen Symptomen auch gleich die Wünschelrute rausholen... da hat das große Blutbild fast 0 Aussagekraft.
Kümmer dich drum, dass die 3 Werte bestimmt werden - oder nimm hochdosiert B12 und Folsäure ein. Für 1-2 Monate. Wenn es besser wird, freu dich, wenn nicht, dann wars wahrscheinlich kein Mangel. Mit hochdosiert meine ich bei B12 Lutschtabletten mit 1000-5000mcg täglich lutschen und Folsäure täglich 5-10mg. Bei Ferritin muss man vorher den Wert bestimmen, weil bei ner Eisenspeicherkrankheit der Körper sonst durch Eisentabletten zerstört wird.
Habe mal Neurobionforte verschrieben bekommen, nach 2 h musste ich immer kotzen. Hatte ich früher nicht.


Das klingt eher nach ner normalen Reaktion beim homo sapiens, wenn es an der Zeit ist für ein großes Geschäft das Stille Örtchen aufzusuchen.
Mir kommt es aber intensiver vor vom Gefühl wie sonst.


Schon Nachtblindheit oder kann es vielleicht nur ganz minimal sein und du nimmst es nur subjektiv als eine riesen Veränderung wahr?
Naja ich nehme es schon am Tag auch wahr aber Abends halt stärker. Augenarzt hat erst alles untersucht.

Wie schlimm ist die Vergesslichkeit? Vergisst du schon so Dinge wie Herd ausschalten, Tür abschließen oder fällt es in Gesprächen den Gesprächspartnern negativ auf?

Mir kommt vor kann mich nicht so konzentrieren. Ne das geht noch aber bin mir ziemlich unsicher, oft suche ich was und gehe dann hin und weiß nimmer was.
Ne es fällt ihnen nicht auf nur mir selber.

19.01.2018 23:24 • #8


la2la2

la2la2


4383
2
3385
Zitat von Tom791988:
Habe mal Neurobionforte verschrieben bekommen, nach 2 h musste ich immer kotzen. Hatte ich früher nicht.

Der Kram enthält 0,0mg Folsäure und nur 200mcg B12 in der Cyanocobalmin Form. In den Lutschtabletten muss mindestens 1000mcg B12 (am besten als Hydroxocobalmin oder Methylcobalmin) enthalten sein. Alternativ gehen natürlich auch B12 Spritzen - dann unbedingt B12 in der Hydroxocobalamin Form (kannst du dir auch selbst ins Bauchfettgewebe Spritzen).
Zitat von la2la2:
Mit hochdosiert meine ich bei B12 Lutschtabletten mit 1000-5000mcg täglich lutschen und Folsäure täglich 5-10mg. Bei Ferritin muss man vorher den Wert bestimmen, weil bei ner Eisenspeicherkrankheit der Körper sonst durch Eisentabletten zerstört wird.
Erst wirklich in die Tat umsetzen, was ich geschrieben habe, statt irgendwelche vogeschobenen Gründe zu finden! Und Ferritin bestimmen lassen. Hab kein Bock mehr darauf, hier Tipps und Hinweise zu geben, die dann nicht in die Tat umgesetzt werden. (Sorry für die harten Worte - liegt daran, dass ich es schon oft hier erlebt habe, dass Vorschläge und Ideen einfach ignoriert werden und stattdessen immer weiter nach nem User mit ner Kristallkugel gesucht wird, der genau sagen kann, was es ist).

Zitat von Tom791988:
Naja ich nehme es schon am Tag auch wahr aber Abends halt stärker. Augenarzt hat erst alles untersucht.

Hat sich die Sehstärke in den letzten Jahren deutlich verändert? Stärkere Bille o.ä.?

Zitat von Tom791988:
Mir kommt vor kann mich nicht so konzentrieren. Ne das geht noch aber bin mir ziemlich unsicher, oft suche ich was und gehe dann hin und weiß nimmer was. Ne es fällt ihnen nicht auf nur mir selber.

Dann geh raus, triff dich mit Freunden und genieße das Leben. Gibt schließlich keinen Grund für sozialen Rückzug, außer dass du dann still und leise für dich alleine leidest, statt das Leben zu genießen.

19.01.2018 23:36 • x 1 #9


Schlaflose

Schlaflose


18584
6
6643
Zitat von Tom791988:
Zur Zeit leide ich an einem Wahrnehmungsproblem, es wirkt alles komisch, unreal und fremd.


Das ist ein ganz typisches Symptom von Derealisation/Depersonalisation, das oft mit Angsterkrankungen einhrrgeht.

20.01.2018 08:06 • #10


kopfloseshuhn

kopfloseshuhn


5176
47
4581
Sehe ich auch so. Derealisation!
Und die Lichtempfindlichkeit: Wenn Adrenalin im Körper rumspielt, sind oft die Pupillen etwas erweitert.
Deswegen wird man lichtempfindlicher.

20.01.2018 08:19 • #11


Tom791988


103
10
8
Und was tut man dagegen?

20.01.2018 09:28 • #12


Schlaflose

Schlaflose


18584
6
6643
Zitat von Tom791988:
Und was tut man dagegen?


Direkt dagegen kann man wohl nichts machen. Man muss die Ursprünge durch Therapie behandeln.

20.01.2018 10:16 • #13


Tom791988


103
10
8
Zitat von Schlaflose:

Direkt dagegen kann man wohl nichts machen. Man muss die Ursprünge durch Therapie behandeln.


Meine Angst is schon so groß trau mich nicht mehr raus.

20.01.2018 10:34 • #14



Dr. Matthias Nagel