Maya2000


1478
25
Ps.was mir noch aufgefallen ist,heute TAg 16mit Cipralex ,dass die Benommenheit weg ist. Herzrasen und Unruhe auch sehr gering.
Und wie gesagt,keine PA mehr.

27.04.2013 10:20 • #161


Hoffnungsschimm.


2040
103
77
Danke Maya

Das klingt ja suuuuuper

27.04.2013 10:21 • #162


Maya2000


1478
25
@tamara,hattest Du eigentlicb auch noch nach drei Wochen Einnahme auch noch die Aengste?

08.05.2013 13:04 • #163


Tamara76


137
20
Sorry Maya, war ein paar Tage nicht online.
Ängste hatte ich keine mehr nach drei Wochen, ich bin aber nach wie vor mal nervös, grüble viel oder dass mir schwindelig ist. Besonders heute habe ich einen sehr unruhigen Tag und mir ist total schwindelig. Aber Angst habe ich keine mehr.

12.05.2013 16:21 • #164


Maya2000


1478
25
Bei mir legst sich das langsam auch.
Die Angst ist jetzt aber nur in bestimnten Situationen.
Schwindel ist monentan weg.
Hoffe,dass es noch besser wird. )))))
Glg

12.05.2013 17:48 • #165


Tini74

Tini74


174
1
1
hey maja...schon zu hören das es besser wird....

12.05.2013 18:05 • #166


Tamara76


137
20
Das freut mich auch, dass es bei dir besser wird. Ich dachte ja auch, dass es bei mir nieeeeeeeeee wirken wird und wenn man die Hoffnung schon fast aufgegeben hat, passiert dann doch was

Ich habe jetzt als Dosis 20mg und habe das Gefühl, ich komme ganz gut damit zurecht. Allerdings habe ich Tage, bei denen ich das Gefühl habe, ich bin wieder "am Anfang". Da frage ich mich, ob das normal ist und ich einfach zu hohe Erwartungen an Citalopram habe? Oder ob ich die Dosis erhöhen müsste? Meine Therapeutin ist allerdings total dagegen, da sie möchte, dass ich auch bald schon wieder Citalo absetze. Aber ich habe ihr gesagt, dass ich das schon ein halbes Jahr nehmen möchte, um mich stabil fühlen zu können.

12.05.2013 18:16 • #167


Tini74

Tini74


174
1
1
also ich würde dir auch raten es lieber etwas länger zu nehmen....was hat man davon es zu früh abzusetzen und dann einen Rückfall zu haben...höre auf dein Bauchgefühl...

12.05.2013 18:23 • #168


Tamara76


137
20
Ja, mein Bauchgefühl sagt mir auch, dass ich einfach noch nicht so weit bin. Ich bin mit der Therapie auch noch recht am Anfang, mache mir immer noch viel Sorgen und Gedanken und mit den Tabletten bin ich wenigstens die Panikattacken los, so dass ich mein Leben wieder normal gestalten kann. So hoffe ich, dass ich durch die Therapie generell besser mit Ängsten umgehen kann.
Meine Therapeutin ist halt gegen Medis und hat nur eingewilligt, weil ich mehr oder weniger einen Zusammenbruch hatte. Ich merke ja auch, dass es mir besser geht, aber immer noch nicht stabil genug

12.05.2013 18:30 • #169



Dr. med. Andreas Schöpf


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag