5

Hallo,

weiß nicht, ob ich hier richtig bin mit meiner Fragestellung aber ich wage es einfach mal.
Also, ich war drei Jahre lang mit einem Mann zusammen, er ist 13 Jahre älter als ich.
Haben uns auf der Arbeit kennengelernt und er hat mir das Blaue vom Himmel erzählt.
Letztendlich stellte sich heraus, dass es nur gelogen war und ich seine Affäre war, denn er hat sich nie von seiner Freundin (jetzigen Frau) getrennt.
Er hat es mir natürlich immer erzählt, dass sie schon längst ausgezogen sei und er die Beziehung beendet hätte.
Hat mir auch immer gesagt ich wäre die erste Frau mit der er sich Kinder vorstellen könnte und die er sich vorstellen könnte zu heiraten.
Da er von seiner Vergangenheit nie viel erzählt hat, habe ich auch nicht gefragt, weil dieser Mann für mich eine besondere Ausstrahlung hatte. Er strahlte irgendwie Macht auf mich aus und da ich Angst hatte ihn danach zu fragen, tat ich es nicht, weil ich es ja zwischen uns nicht kaputt machen wollte.
Angst hatte ich, dass er dann sauer wird oder auch anscheinend vor der Wahrheit, weil er von sich aus nicht erzählte, dass seine angebliche Ex-Freundin ausgezogen war usw.
Ich vertraute ihm, auch wenn alle anderen um mich herum sagten, dass da mit ihm etwas nicht stimme.
Er hatte nie am Wochenende Zeit und hielt mich quasi hin (was ich aber nicht wirklich so, da ich so verliebt war und immer eine andere Ausrede fand, warum ich ihm glaubte.)
Vertröstete mich immer, log mich an und schrieb mir immer genau das, was er dachte was ich hören wollte, um mich ruhig zu stellen und so Konflikten aus dem Weg zu gehen.
Wenn etwas nicht so lief wie er sich das vorstellte, dann beendete er es plötzlich und kam dann aber Tage später wieder an und sagte er hätte darüber nachgedacht und es täte ihm leid.
Vor zwei Jahren reichte es mir dann und ich fuhr zu ihm nach Hause, um zu schauen ob jemand da war, ich wusste, dass er es nicht war. Ich kündigte es an. Ich sagte ihm, dass er mir die Wahrheit sagen solle, dann würde ich nicht klingeln gehen. Er drohte mir, weil es anscheinend sein letztes Mittel war, dass er hatte.
Es machte mir seine angebliche Ex auf. Wir unterhielten uns und dabei kam raus, dass er natürlich nie von ihr getrennt war und er ihr nie von mir erzählt hatte.
Er führte also sozusagen ein Doppelleben und es kamen noch mehr Dinge ans Licht.
Wir machten auch gemeinsame Urlaube, dann musste er aber plötzlich immer einen Tag früher wieder nach Hause, weil angeblich immer was anderes war mit seinen Eltern oder so.
Dieser Mann ist ein unheimlich guter Schauspieler und manipuliert alle immer so wie es ihm in den Kram passt.
Nachdem ich bei seiner Freundin war, erfuhr ich, dass die beiden 4 Wochen später geheiratet haben.
Zwei Monate später habe ich wieder angefangen mit ihm zu schreiben, seitdem lief die Affäre wieder. Diesmal von seiner Seite aus jedoch total emotionslos, weil er meinte. Dass ich ja nun wisse worauf ich mich einlassen würde.
Letzte Woche beendete er es dann und meinte, dass er sich ändern wollen würde.
Er würde jetzt nicht mehr Lügen und Betrügen wollen, sondern will ehrlich sein.
Ich habe ihn nun überall blockiert, weil ich endlich von ihm loskommen möchte.
Meine Frage ist deshalb: Hat dieser Mensch narzisstische Züge? Habe einiges im Internet darüber gelesen und es würde sehr gut zu ihm und seinen Taten passen.
Und wie fällt mir die Zeit jetzt leichter um darüber hinwegzukommen?
Vielen Dank für Eure Hilfe.

29.01.2020 10:48 • 29.01.2020 #1


5 Antworten ↓


Hedwig
Wenn er tatsächlich ein narzisst ist:renn so schnell du kannst

29.01.2020 13:48 • x 1 #2



Hallo Mywayout,

Wie schaffe ich emotionale Distanz zum Ex?

x 3#3


Safira
ich kann Dir nur raten professionelle Hilfe zu suchen, um von diesem Mann loszukommen. Alleine schaffst Du das nicht.

Du bist ihm emotional komplett ausgeliefert wenn man das so liest. Willst Du das wirklich?

29.01.2020 13:57 • x 2 #3


Zitat von Safira:
ich kann Dir nur raten professionelle Hilfe zu suchen, um von diesem Mann loszukommen. Alleine schaffst Du das nicht.Du bist ihm emotional komplett ausgeliefert wenn man das so liest. Willst Du das wirklich?


Habe schon professionelle Hilfe.
Nein, will ich natürlich nicht, deswegen versuche ich ja einen Weg zu finden um da rauszukommen.

29.01.2020 14:42 • #4


soleil
Wir können dir an der Stelle nicht sagen, ob dein Ex ein Narzisst ist. Das kann nur ein Arzt beurteilen. Jedoch kann es nach deiner Beschreibung schon sein.
Ich kann dir jedoch aus eigener Erfahrung sagen, dass es extrem schwer ist, sich von einem Narzissten zu lösen.
Ich habe es geschafft, doch ohne Therapiebegleitung wäre dies nicht möglich gewesen.
Dass du professionelle Hilfe in Anspruch nimmst ist schon mal gut.
Ohne die geht es nicht. Ganz wichtig: lass dich nicht wieder auf ihn ein. Es ist zu erwarten, dass er sich wieder bei dir meldet. Bleib standhaft und werde nicht schwach.

29.01.2020 15:01 • x 2 #5


Safira
Eigentlich ist es ja egal ob er Narzist ist. Er tut Dir einfach nicht gut, egal was er ist.

Wie lange bist du schon in Therapie?

29.01.2020 17:25 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag