Pfeil rechts
1

Ihr Lieben,
Ich bräuchte mal wieder eure Erfahrungen.

Also ich fange bald in einem neuen Job an. Bei den Bewerbungsgesprächen lernte ich die Chefin und den Kollegen kennen.

Was soll ich sagen, hat wohl direkt ordentlich gefunkt von beiden Seiten.
Zufällig haben wir uns dann noch auf einer Dating App gesehen. Seitdem tägliches schreiben, zwei mal sehr lange getroffen. Ich mag ihn sehr gerne und habe auch das Gefühl dass er mich sehr gerne mag und mich toll findet. Erster Kuss war ebenfalls sehr innig, kuscheln usw inklusive. Ich habe das Gefühl mich zeigen zu können. Und er öffnet sich mir gegenüber auch sehr weit. Also wir sind uns beide sicher, dass da etwas ist.
Eigentlich alles wunderschön und super.

Jetzt der Haken.
Er hat mir erzählt dass unserer Chefin seine Ex Freundin ist. Sie Freunde waren, dann zusammen waren und sich dann in Freundschaft wieder getrennt hatten. Beiden haben sich wohl auch auf der Arbeit in einem anderen Betrieb Kennengelernt. Er sagt es war schwer für ihn mit ihr zu arbeiten, als sie getrennt waren. Jetzt wäre das nicht mehr so. arbeitstechnisch hätten sie wohl eine gute Ebene haben und deswegen gemeinsam diesen neuen Betrieb, in dem ich dann zukünftig auch arbeite ins Leben gerufen. Laut ihm sind die Fronten klar. Aber er sagt, er weiß nicht wie sie es fände, wenn wir zusammen kommen würden. Sie hat aber wohl schon eine Weile einen neuen Partner und eine glückliche Beziehung.

So. jetzt habe ich natürlich Angst da zwischen die Fronten zu geraten. Ich habe auch einfach schon zu oft die Erfahrung gemacht, dass mein Vertrauen missbraucht wurde. Ich habe Angst, dass ich ihr auf der Arbeit nicht in die Augen gucken kann und die Stimmung leidet. Das irgendwas was ich ihm privat erzähle gegen mich verwendet wird. Das sie mich hasst. Dass ich am Ende ohne Job aber mit einem gebrochenen Herzen da stehe.

Auf der anderen Seite mag ich ihn so gerne, ich habe das Gefühl es könnte wirklich jemand sein, der zu mir passt.

Ich weiß nicht was ich denken soll. Mache ich mir da Sorgen um ungelegte Eier , sollte ich das Gespräch suchen ? Sollte ich einfach genießen und warten was die Zeit bringt ? Was meint ihr ?

Über Tipps und Ratschläge wäre ich sehr sehr sehr dankbar.

15.08.2020 11:14 • 19.08.2020 #1


4 Antworten ↓


heartstowolves
Hey,

Ich persönlich hab die klare Einstellung "Don't f**k the company" nachdem es mich einmal auf die Nase gelegt hat.

Es kommt denk ich auch darauf an, dass Arbeit und Privatleben strikt getrennt wird, sprich auf der Arbeit wird sich um seine Aufgaben gekümmert und stellt das Paarsein zurück. Macht das Sinn? Mir fällt gerade kein besseres Wort ein, dies zu beschreiben.
Es gibt viele Paare, die im selben Betrieb arbeiten und da funktioniert es.


Zitat von Vidarloki:
Aber er sagt, er weiß nicht wie sie es fände, wenn wir zusammen kommen würden. Sie hat aber wohl schon eine Weile einen neuen Partner und eine glückliche Beziehung.

Inwiefern sollte sie denn finden?
Wenn die Chefin eine neue, glückliche Beziehung hat dann sollte ihr das doch egal sein?

15.08.2020 12:44 • #2



Romantische Gefühle für Kollege

x 3


Hoffnungsblick
Ganz ehrlich gesagt, ich finde die Konstellation auch schwierig. Gefühlsdinge funktionieren meist nicht über den Kopf. Weder kannst du noch sie sicher sein, ob private Dinge gegenseitig bekannt werden.

Andererseits weiß man nicht, wie es laufen wird. Du erkennst ja die schwierige Konstellation und kannst ja immer noch handeln, wenn es unerträglich würde.

16.08.2020 15:51 • #3


Calima
Zitat von Vidarloki:
So. jetzt habe ich natürlich Angst da zwischen die Fronten zu geraten.


Nach meiner Erfahrung ist diese Gefahr auch wirklich hoch. Wäre er nicht der Ex-Lover der Chefin, sondern ein Kollege auf der selben Ebene wie du, würde ich das nicht so eng sehen.

In diesem Fall reichen aber minimale Störungen im Gesamtklima, und der Schuss kann gewaltig zu deinen Lasten ausgehen.

Ich würde die Finger davon lassen.

16.08.2020 16:49 • #4


FeuerWasser
Zitat von Vidarloki:
So. jetzt habe ich natürlich Angst da zwischen die Fronten zu geraten.

Diese Angst ist vollkommen berechtigt.

Ein Vorgesetzter ist auch Respektsperson und hier entsteht eine persönliche Ebene die problematisch werden kann. Du hast dir diese ganzen Gedanken nicht vorher gemacht "was wäre wenn..." die machst du dir nach mehrmaligen Treffen, knutschen, Gefühle intensivieren dann kommt die Unsicherheit.

Es ist auch nicht gut wenn er dir Kennenlern- und Trennungsgeschichten mit ihr erzählt. Sie wird sich selbst zusammenreimen können was an Gesprächen stattfindet bzw. stattfinden könnte wenn sie das mit euch in Erfahrung bringt und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das gut findet. Eine Mitarbeiterin beschäftigen und führen die sich mit dem Ex Partner das Bett teilt das wird nicht gut gehen.

Ich würde davon klar die Finger lassen wenn du dir selbige nicht verbrennen willst.

19.08.2020 15:31 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag