Pfeil rechts

Z
hallo ihr lieben,
ich erzähl euch mal von meiner situation momentan..

also ich war mit meinem freund jetzt 1 1/2 jahre zusammen, anfangs hatten wir schwierigkeiten, da er auch probleme hatte sich zu binden und versucht hat mich nich an sich ranzulassen..letztendlich hat es doch geklappt, bis vor kurzem..er hat schluss gemacht und mir gesagt er liebt mich nicht mehr, was ich schon sehr komisch fand, da er vor paar tagen noch ganz anders geredet hat..ich hab mir dann gedanken gemacht was wirklich der grund sein könnte und da ist mir eingefallen, dass er angst hatte, dass ich was mit einem anderen mann anfang und mit ihm dann schluss machen könnte und dass ich andauernd vom schlussmachen geredet hab usw..ich war dann ein paar tage danach noch einmal bei ihm und nachdem wir geredet haben, habe ich bei ihm übernachtet auch gemerkt, dass er mich total vermisst hat und alles..dann war er eine woche im urlaub. jetzt haben wir uns vor ein paar tagen noch einmal getroffen und ich hab nachdem ich lange mit ihm geredet hab rausbekommen, dass er doch noch gefühle hat für mich usw. aber, dass er denkt wir haben keine zukunft. im endeffekt haben wir uns jetzt darauf geeinigt, dass wir es nochmal versuchen wollen, heißt ab und zu mal treffen und schauen was draus wird.. er ist jemand der viel freiraum braucht damit bin ich auch klargekommen, also das ist kein problem. jetzt hatte er letzten freitag geburtstag und als ich ihn angerufen habe um zu gratulieren, meinte er wieder ja mal schauen was wird er ist sich nicht sicher usw..das hat mich natürlich wieder runtergezogen..seitdem hab ich nichts mehr von ihm gehört, aber ich weiß, dass wir uns die tage mal sehen..

was ist denn eure meinung zu der ganzen sache?

mein problem ist auch, ich bin seit ca. 5 monaten in behandlung wegen depressionen, er wusste auch davon, was allerdings kein problem für die beziehung war, und mir fällt es wahnsinnig schwer einfach mal abzuschalten von der sache und nicht dranzudenken..ich lenk mich schon möglichst viel ab, aber das hilft nicht wirklich..
ich fühl mich dann unruhig und brenn sozusagen nur darauf, dass die zeit vergeht und ich ihn anrufen kann

so ich hoffe der text war nicht zu lange zum lesen (bin übrigens auch neu hier) und danke schonmal für alle, die sich die mühe machen ihn zu lesen

02.09.2012 23:19 • 10.09.2012 #1


6 Antworten ↓


Dubist
lasst euch zeit. ich befürchte, nur das die depresionen mit dem kerl nicht weggehen werden bei dir, eher noch schlimmer.
der kerl weiß nicht was er will, ob er krank ist, oder Angst hat, keine ahnung.
lerne die zeiten ohne freund besser auzufüllen. man kann auch schöne dinge allein machen.
Dubist

04.09.2012 10:09 • #2


A


Noch eine chance?!

x 3


P
Hallo.

Also ich denke auch, dass dir dein freund nicht unbedingt hilft, zwecks deinen depressionen.

Versuche doch mal dein Leben nicht nur auf ihn zu fixieren. Du hast doch bestimmt Freunde mit denen du was unternehmen kannst. Dann lernst du automatisch auch wieder andere Leute kennen und du wirst merken, dass dein Leben auch wunderbar ohne ihn funktioniert. Versteife dich nicht auf seine Aussage...mal sehen was die Zeit bringt und son Kram...! das haben viele Frauen schon tausendmal gehört und haben bei dem ganzen warten sich selber vergessen.

Keine Ahnung ob er es ernst mit dir meint, aber vergeude deine Zeit nicht damit es raus zu finden. Nimm dein Leben in die Hand und unternimm schöne Sachen, allein oder mit Freunden.

04.09.2012 10:23 • #3


Z
nene nich falsch verstehen, ich bin fast jeden tag mit freunden unterwegs als mit ihm noch alles oke war, war ich auch nich auf ihn fixiert oder so )

das hat mir schon sehr geholfen ich kann wieder weggehen ohne mir den kopf zu zerbrechen..sagen wirs mal so..ohne den liebeskummer konnte ich weggehen und alles ohne probleme..was denk ich jetz auch wieder oke wird..das problem ist eher, wenn ich allein zuhaus bin und alles..dann mach ich mir so viele (vll auch unnötige) sorgen und gedanken..habt ihr vll nen tipp, was man dagegen machen kann? zur therapie geh ich auch wieder inzwischen tabletten soll ich auch erstmal nehmen :/

07.09.2012 17:00 • #4


P
Mir scheint du interpretierst doch eher alles was von ihm kommt zu positiv in die Richtung wie du es dir wünschen würdest. Und das eine Depression keine Auswirkung auf eine beziehung hat, halte ich auch für mehr als unwahrscheinlich. Ene angsterkrankung hat auch massive Auswirkungen, dass lässt sich nicht wegdiskutieren. Man kann deine Situation auch anders betrachten. Er wollte von Anfang an nicht wirklich eine Beziehung mit dir. Er mag dich sicherlich und wollte auch bestimmt Kontakt zu dir und hat sich auch drauf eingelassen. Aber er stellt auch an vielen stellen fest, dass er an seine grenzen kommt. Er bringt ja scheinbar selber einige Probleme mit und wenn deine noch dazu kommen ist das vielleicht einfach zu viel. Liebe ist für eine glückliche Beziehung einfach nicht genug. Da müssen auch andere Dinge passen und das ist bei euch vielleicht nicht gegeben. Daher seine Trennung trotz Gefühle für dich.

07.09.2012 17:10 • #5


Z
sorry, aber wo interpretier ich denn da was ich mir wünschen würde rein, wenn wir jetzt wieder zusammen sind? da brauch ich mir nix wünschen, wenn es tatsächlihc so ist ;D vll hast du gelesen, dass wir 1 1/2 jahre zusammen waren davor schon da sagst du mir er wollte von anfang an keine beziehung?

09.09.2012 23:23 • #6


Dubist
super zoe, gut, alles mit der zeit, super das du therapie hast. du arbeitest an dir und mit ihr, das ist sehr schön. aber sicher auch mit schmerzen verbunden, therapie ist harte arbeit, dazu viel erfolg von mir.

10.09.2012 12:18 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag