» »

Mein Mann lässt sich gehen - Verlustängste begründet?

201806.03




766
67
172
Hallo ihr Lieben ich wollte mal in die Runde fragen ob jemand an Verlustängsten leidet und dadurch Zwangsgedanken entwickelt hat. Bei Verlustängsten ist man ja sozusagen emotional abhängig und dadurch kamen bei mir immer mehr Zwangsgedanken dazu. Ob ich vllt nur abhängig bin oder ob ich meine Mäuse noch liebe wenn sie älter sind weil sie ja dann nicht mehr so "süß" sind. Kann es sein das man sich dadurch quasi an die Zwangsgedanken festhält ? Weil auf der einen Seite fühle ich mich sicher wenn ich was merke und auf der anderen Seite ist es die Hölle

Auf das Thema antworten




766
67
172
  26.04.2018 19:07  
Hallo ihr Lieben an die wo einen Ehemann haben und Verlustängste haben. Ich habe mittlerweile das Gefühl das mein Mann mittlerweile der Meinung ist egal was mich stört das ich immer bleibe und er deshalb nichts ändert. Kennt ihr das auch ? Wenn ich ihn bitte den Müll rauszubringen wird nur gemeckert oder wenn er Socken länger wie 1 Tag an hat dann stinken die nun mal. Er war zwar noch nie ein Mann der es übertrieben mit Pflege hatte aber wenigstens das übliche nach der Arbeit duschen sich täglich frisch anziehen usw. Das macht er alles nicht mehr und lässt sich halt gehen. Reden bringt da nix wird man nur blöd angemacht. Werde meine Therapeutin dazu auch noch um Meinung fragen wie ich das anstellen kann mit Kinder das er da was ändern muss und merkt ich meine es Ernst trotz Verlustängste



278
24
43
  27.04.2018 22:27  
Hallo Frozen.
Schön hört sich das nicht an. Wie lange seit ihr zusammen?
Habt ihr schon richtig darüber gesprochen?
Ich erlebe gerade ähnliches in meiner Beziehung...





766
67
172
  28.04.2018 07:19  
meryem hat geschrieben:
Hallo Frozen.
Schön hört sich das nicht an. Wie lange seit ihr zusammen?
Habt ihr schon richtig darüber gesprochen?
Ich erlebe gerade ähnliches in meiner Beziehung...

Diese Jahr 10 Jahre. Ja er blockt immer ab. Was ist bei euch nicht so toll



278
24
43
  02.05.2018 00:18  
Hallo Frozen , bei uns ist es auch der alltägliche Stress. Es eigentlich hauptsächlich um den Haushalt. Ich finde es ist nicht nur die Aufgabe der Frau, das ist eigentlich Thema Nummer 1 . Allerdings spreche ich alles an was mich stört.
Dann halt auch wegen den Kindern häufig, sind da oft nicht einer Meinung.
Allerdings wenn die Körperpflege nachlässt wie bei deinem Mann ist das auch echt unangenehm. Warum tut er das? Hat er einfach keine Lust auf Duschen?
Gruß Meryem





766
67
172
  02.05.2018 05:39  
meryem hat geschrieben:
Hallo Frozen , bei uns ist es auch der alltägliche Stress. Es eigentlich hauptsächlich um den Haushalt. Ich finde es ist nicht nur die Aufgabe der Frau, das ist eigentlich Thema Nummer 1 . Allerdings spreche ich alles an was mich stört.
Dann halt auch wegen den Kindern häufig, sind da oft nicht einer Meinung.
Allerdings wenn die Körperpflege nachlässt wie bei deinem Mann ist das auch echt unangenehm. Warum tut er das? Hat er einfach keine Lust auf Duschen?
Gruß Meryem

Hey danke für deine Antwort. Ja mir würde ja auch schon reichen wenn er einfach von sich aus mal sagt komm ich geh mit den Kindern raus oder so. Es muss ja nicht Wäsche und putzen sein. Aber einfach die Mitbeteiligung . Ja ich denke kein Bock. Ich verlange auch nicht das er täglich duscht Aber sich täglich frisch anziehen , Deo und Zähne



278
24
43
  03.05.2018 23:33  
Hallo, ja Zähne ist wirklich das mindeste. Irgendwann wird es dann auch Grenzwertig.
Vielleicht solltest Du drauf bestehen?
Was sagst du zu ihm und wie reagiert er?
Also die Körperpflege ist bei meinem ganz ok.
Wir haben uns halt täglich in den Haaren was den Haushalt betrifft, weil ich der Meinung bin das beide mit anpacken sollten. Er macht es denn zwar im den Stress aus dem Weg zu gehen, Aber widerwillig und nur das Nötigste.
Ich finde es ist alles ein Geben und Nehmen.
Wahrscheinlich sind unsere Beziehungen eingeschlafen.....


« Führ ihn hätte ich mich geändert Wem gehört was bei einer Scheidung / Gütertrenn... » 

Auf das Thema antworten  7 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Was ist normal? - alleine gehen oder gar nicht gehen

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

15

6510

13.09.2014

Mann-los

» Einsamkeit & Alleinsein

13

2076

26.11.2008

Oh mann.

» Angst vor Krankheiten

4

706

29.07.2010

Oh mann.

» Angst vor Krankheiten

5

673

03.02.2012

Ach mann

» Agoraphobie & Panikattacken

7

639

06.06.2008







Partnerschaft & Liebe Forum