Pfeil rechts
1

Hallo liebe Forenmitglieder,


ich wende mich an euch, weil meine Panik wieder da ist. Zwar nicht mit Hyperventilation, aber mit Heulattacken.

Es geht halt darum das mein Partner vor 5 Jahren prostatakrebs hatte.
Und sich nun über ein wenig Kurzatmigkeit und ein paar Tage über ein Stechen beklagte.

Google benutzt. Zack Lungenkrebs. Tagelang geheult und gegooglet.


Jetzt hab ich natürlich große Sorgen, ob das wieder kommt, wenn ja da oder wo anders etc. Er ist erst 28.


Hat jemand erfahrung?


Danke schonmal

30.11.2018 11:16 • 30.11.2018 #1


6 Antworten ↓


Catharina
Hat er nicht sowas wie Nachsorgeuntersuchungen?!
Es bleibt ihm wohl nichts anderes übrig als zum Arzt zu gehen!
War es richtig Prostatakrebs? Das ist sehr selten in dem Alter!

30.11.2018 12:11 • #2



Krebsangst beim Partner begründet?

x 3


NIEaufgeben
Hatt er nicht jedes Jahr oder jedes halbe Jahr Nachsorgeuntersuchungen?ich kann deine Angst sehr gut verstehen denn auch mein Mann hatt einen Knochentumor im femor und ich selbst hatte 2 Mal krebs....also wenn es dich beruhigt dann geht doch zusammen zum Arzt und schildert ihm alles und ihr werdet sehen das es nichts schlimmes sein wird

30.11.2018 12:54 • #3


Katjaeinfach
Hallo kleines Urmel,

Ich denke mal das deine Angst einerseits begründet ist, aber wegen Atemnot und ein stechen im Brustraum an das zu denken. Vielleicht hat er sich muskulär was verzogen, vielleicht die BWS...lasst es in Ruhe abklären.

Ich selbst habe ein Partner an der Seite der vor vielen Jahren Krebs hatte, auch ich höre oder reagiere auf kleinste Veränderungen an ihm und wenn mir was auffällt dann schicke ich ihn vor lauter Panik auch zum Doc.

Versuch dich zu beruhigen, auch wenn es schwer fällt.

Liebe Grüsse Katja

30.11.2018 13:15 • #4


Ihr lieben danke für eure Antworten.

Also, ja war es wohl. Hab einen Zettel gesehen auf dem Stand bei Diagnose: Chemotherapiepflichtiges Prostatakarzinom. Er hat auch Seeds bekommen. Und hatte Nachsorgeuntersuchungen. Bis es hieß er braucht erst wieder kommen, wenn er beschwerden hat.


Ja, das mit dem Verziehen oder Verspannungen haben, erzähl ich ihm mittlerweile auch. Jetzt ist er nervös... :/ was garnicht meine Absicht war.


Ach man, ich dachte ich hab meine Krankheitsangst im Griff und dann wirft mich sowas aus der Bahn.

30.11.2018 15:27 • #5


Uropanoel
Zitat von Kleines_Urmel:
Ach man, ich dachte ich hab meine Krankheitsangst im Griff und dann wirft mich sowas aus der Bahn.


Wenn man einmal Krebs hatte, bekommt man vor jeden Symptom angst das es wieder Krebs sein könnte, das ist ganz normal.
Man kann nur zum Arzt und es abklähren, damit man weiß was es ist. Das wird euch noch sehr lange begleiten.
Der blödmann Krebs versucht es bei manschen Menschen immer wieder, ihn Heim zu suchen.
Mich mag er ganz besonders, darum wird er mich auch nicht verlassen.

Für dein Partner alles gute, aber da er die 5 Jahres Marke geknackt hat,
glaube ich nicht das er nochmal Krebs hat.

30.11.2018 15:48 • #6


Vielen dank für die Antwort.

Er geht nächste Woche

Er hat diese kurzatmigkeit und stechen auch nich durchgehend. Ich glaub, das ist auch noch mal ein Ding.


Das klingt aber auch nicht toll. :/
Dir auch alles Gute

30.11.2018 17:45 • x 1 #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel