3

CCJD

4
2
Ich stecke zurzeit in einer ziemlich merkwürdigen Situation.
Es fing damit an, dass ich mich vor 2 Monaten von meinem Freund getrennt habe und mein bester Freund (seit 6 Jahren) in der Zeit sehr für mich da war, wie er es immer in schwierigen Zeiten war. Ich hatte aber auch vor der Trennung schon das Gefühl manchmal gehabt, dass mein BF mir mehr Komplimente macht als vorher. Wir waren nie so, haben niemals über so etwas gesprochen. Daher kam es mir komisch vor. Er ist ein Mensch der sich Sorgen um seine Mitmenschen macht und daher hat er mir sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt, worüber ich froh war in der Liebeskummer Zeit.
Eines Abends, vor etwa 4 Wochen, trafen wir uns bei ihm Zuhause, tranken etwas, quatschten und schauten TV. Ich weiß nicht wie es passiert ist, wer damit angefangen hat (ich hatte den Eindruck, wir beide) aber plötzlich kamen wir uns näher. Ich habe in dem Augenblick nicht viel nachgedacht und wollte ihn küssen. Da stoppte er und sagte dass wir das nicht dürften....wegen seiner Freundin!
Also haben wir es gelassen. Eine Woche später das selbe Spiel. Diesmal kamen wir uns aber noch näher...ich kann nicht erklären warum aber seit dem ersten Mal haben wir eine so starke Anziehung zueinander. Er hat mir dann auch gesagt dass er mit mir schlafen möchte, wozu es aber nicht kam.
In der Zwischenzeit hatte er extrem viel Streit mit seiner Freundin, sieht sie kaum und meinte auch dass er nicht weiß ob das mit den beiden noch Sinn macht. Nun stecke ich in diesen beiden Rollen. Die (gewünschte) "Affäre" und "die beste Freundin". Er schreibt mir ständig, will immer wissen was ich mache, und ist auch eifersüchtig auf andere Männer die mir Aufmerksamkeit schenken. Ich gebe zu, dass ich die Aufmerksamkeit genieße und sich durch mein plötzliches Single-Dasein mein Bild von ihm geändert hat.
Wir reden auch ganz offen über das alles. Er sagte zu mir dass er mir so viel Aufmerksamkeit schenkt weil ich seine beste Freundin bin und wir nunmal jetzt noch mehr Kontakt haben und das genießt. Dass er mit mir schlafen will wäre völlig unabhänhig von irgendwelchen Gefühlen und zu seiner Freundin.
In dem Zusammenhang verstehe ich dann aber sein plötzlich anhängliches verhalten nicht. Dass er dauerhaft Kontakt zu mir sucht, mir ständig Komplimente macht dass ich eine tolle Frau sei und sich jeder Mann glücklich schätzen könnte mich als Partnerin zu haben. Nur weil er Sex mit mir will?

08.04.2018 01:36 • 08.04.2018 #1


6 Antworten ↓


kirasa

kirasa


8454
5
9423
Schon wieder so eine Dreiecksgeschichte.
Das ist es doch alles nicht wert. Und seine Freundin hat es nicht verdient. Wenn er so gern S. haben möchte, dann wäre eine Trennung der erste Schritt.
Alles andere wäre nicht in Ordnung.
Und was ist dann, nachdem ihr S. hattet?
Dann wird alles anders sein und eure Freundschaft auch, obwohl sie jetzt schon nicht mehr das ist, was sie mal war.
Hast du überhaupt Gefühle für ihn oder genießt du nur die Aufmerksamkeit?

08.04.2018 11:54 • x 2 #2


CCJD


4
2
Ich denke schon dass ich mehr Gefühle als Freundschaft für ihn entwickelt habe. Ich weiß dass es ihr gegenüber nicht fair ist, daher habe ich ihm auch gesagt dass er sich erst trennen soll. Nur frage ich mich ob sich meine Gefühle/Hoffnung lohnen wenn es für ihn wirklich nicht mehr ist als nur ein Seitensprung. Ich möchte ihn darauf nicht direkt ansprechen weil das könnte ziemlich nach hinten los gehen. Also wie kann ich herausfinden was das für ihn ist mit uns :/

08.04.2018 16:30 • #3


kirasa

kirasa


8454
5
9423
Das ist super einfach in deinem Fall!
Solange er sich nicht trennt, bist du ein Seitensprung.

08.04.2018 16:37 • #4


Flame


Ist ja die Frage ,ob ER weiss,dass Du gerne mit ihm zusammen wärst?
Hast Du ihm das klar gemacht?

Wenn nicht,weiss er ja genausowenig wie Du,woran er bei Dir nun ist.
Es kommt mir vor,als hättet ihr beide eine abwartende Haltung und keiner traut sich zuerst,Farbe zu bekennen aus Angst,den anderen zu verlieren.

Wie kirasa bin ich auch der Meinung,dass er seine aktuelle Beziehung beenden sollte,egal,was aus euch beiden wird.
Wenn er mit anderen Frauen schlafen möchte,hat seine Beziehung keine Substanz mehr.
Möglicherweise hat er Angst,am Ende ganz alleine dazustehen.
Ist nachvollziehbar aber eben auch unfair seiner aktuellen Partnerin gegenüber.

08.04.2018 16:40 • #5


nordberliner


Ich fände es auch nicht fair, wenn ihr es hinter dem Rücken seiner Freundin macht. Dass er da scheinbar keine Skrupel hat, spricht meiner Meinung nach nicht für ihn. Vielleicht haben seine Gefühle für dich bzw. sein Interesse an dir auch etwas damit zu tun, dass es bei ihm und seiner Freundin kriselt. Was von beidem es nun ist, kann man nicht aus der Ferne beurteilen. Hast du denn Interesse an einer einmaligen Sache mit ihm bzw. an sowas wie Friends with Benefits? Es klingt ja schon etwas so als wenn du Gefühle für ihn hast. Wenn da wirklich was läuft, wird es sehr schwer wieder zu dem zurückzukehren was ihr jetzt habt, nämlich "nur" eine gute Freundschaft. Du musst für dich entscheiden, ob es das für dich wert ist, vor allem wenn er an einer Partnerschaft kein Interesse hat, dann wird es irgendwann auch wieder andere Frauen als dich in seinem Leben geben und nur du kannst sagen ob und wie du damit klarkommst. Ich würde sagen, dass du offen darüber mit ihm sprechen solltest. Als beste Freunde müsste das gehen und ich hoffe, dass er dann zu dir ehrlicher ist was seine Intentionen angeht als zu seiner Freundin. Wenn die davon wüsste, hätte sie vermutlich direkt Schluss gemacht.

08.04.2018 17:23 • x 1 #6


Tattoofreak75

Tattoofreak75


83
2
35
Okay ein gut gemeinter Rat, von einem fremdgeh hasser. Rede mit ihm, über deine Gefühle, wenn er es ernst meint, trennt er sich erst.
Aber mal ehrlich, ist dir das wert, für Sex, eine Freundschaft aufs Spiel zu setzen? Ist ja toll so offen zu sein wie ihr es seid, aber er ist am Zug sich zu trennen. Ansonsten bist nur eine Affäre, damit gehst du kaputt, da du ja mehr empfindest.

Lg

08.04.2018 17:43 • #7