VerlorenerEngel

360
24
Hallo zusammen

Ich habe gestern zwischen Tür und Angel erfahren dass mein bester Freund mit dem ich jede schwierige Situation durchgestanden habe, der immer sofort zur Stelle war als es mir schlecht ging und der einfach alles über mich weiß und über den ich auch alles weiß, weg geht.

Er macht im März sein Abi und geht dann nach Freiberg. Das sind 500 km von mir aus. Das ist Wahnsinn. Dann ist er nicht mehr da wenn ich ihn brauche. Ich muss die ganze Zeit weinen wenn ich daran denke. Mit wem soll ich denn dann reden. Und wer hilft mir wenn es mir schlecht geht.

Er war immer mein großer Bruder und ich seine kleine Schwester.
Und jetzt ist er dann nicht mehr da. Mir hatte es immer davor gegraut. Ich hatte immer Angst vor dem Moment in dem er mir sagt dass er weggeht. Es war von Anfang an klar dass er zum Studieren weggeht. Aber jetzt sind es nur noch ein paar Monate die uns bleiben.

Wer kennt sowas und wie geht ihr damit um.
ich bin einfach nur am Ende

13.02.2011 21:57 • 14.02.2011 #1


2 Antworten ↓


chavita


156
5
Hallo
Ich weiß es ist nicht daselbe ,heutzutage gibt es internet ,Telefon usw...
Und 500 km ist zwar weitweg ,aber nicht aus der Welt...
Am Anfang wird es schwer ,ich kenne es aus eigener Erfahrung ..Einer meiner besten Freunde ist auch 600 km von mir weggezogen ...Wir halten Kontakt zu beginn öfters ,dann nicht mehr sooft ..Ich weiss aber eins er ist immer noch für mich da ,sowie ich für ihn..
Sehr gute Freundschaften haben auch noch Bestand ,wenn eine Zeitlang Funkstille besteht..
Wenn wir uns sehen ist es immer wie früher als wenn kein Tag dazwischen gewesen wäre..
LG
sandra

13.02.2011 22:34 • #2


VerlorenerEngel


360
24
Hallo Sandra.

Ich kann es mir ohne ihn einfach nicht mehr vorstellen. Weil wir eben jeden scheis gemeistert haben. und wenn ich mir vorstelle i-wann fast gar nichts von ihm zu hören oder nichts mehr von ihm mitzbekommen mir graut es richtig davor
ich hab angst ihn aus den augen zu verlieren

und das macht mich verdammt traurig

lg

14.02.2011 18:30 • #3