» »


Kompliziertes Leben

201717.12




4
1
Hallo Freunde,

Ich bin neu hier, und suche Rat.. ich würde sagen ich suche Lebensrat.

Ich habe im September 2016 eine Ausbildung als Bürokauffrau in einem Familien Marketing Unternehmen mit mehreren Gebäudekomplexen und einigen Hektar Land. Ein Gebäude davon war ein Restaurant in dem ich ab Ende 2014 schon gejoppt hatte..

Dort lernte ich dann auch, nennen wir ihn, Simon kennen. Und seine Freundin.. eh.. Yvonne.

Er war der technische Leiter des Gutes und Sie war eine erfolgsorientierte Frau mit einem erstklassigen Gehalt. Sie wohnten gemeinsam in einem Nebengebäude für Angestellte. Man merkte schnell das Simon ein wirklicher Schamör ist, er machte vielen Frauen in seiner Umgebung Komplimente und wusste sozusagen was Frauen gerne hören. Er ist außerordentlich intelligent, das habe ich früh begriffen - andererseits aber auch das er total kindisch und aufgedreht ist.

*Ich möchte nicht zu weit ausschweifen*

Ich und Simon, naja wir wurden Beste Freunde! Wir teilten sehr viel mit einander auch Persönliches. Wir sind beide authentisch und bodenständig, und teilen die gleichen Interessen. Auch durch die Arbeit sind wir immer mehr zu einem Team geworden.

Er hat mir oft erzählt wie Yvonne ist, das er nicht glücklich ist.. Ihr geht es oft nur um Geld Sie sieht alles oberflächlich und ist sehr eifersüchtig. Auch erzählte er mir oft das er es nicht ertragen könne neben Ihr und Ihren vermeintlichen Freunden in der Runde zu sitzen und hören zu müssen wie Sie immer und immer wieder herabfallend über andere oder Menschen ihn ihrem Umfeld redet..

Andererseits sagte er auch immer das Sie Ihn damals vor seinen Schulden gerettet hat, aufgefangen hat ..

Deshalb blieb er weiterhin an Ihrer Seite - er liebte Sie auch auch irgendwie aber nicht so stark wie Sie ihn liebte. Einmal sagte er :Ich liebe Sie, aber ich kann Sie nie so lieben wie Sie mich liebt. Sie hat jemanden verdient der weniger Chaotisch ist - es passt einfach nicht.

Dann kauften Sie jedoch ein gemeinsames Haus, er begründete dies damit dass er sehen möchte ob dies zusammenschweißt und ob er seine Zukunft (Ehe, Kinder, Alltag) wirklich mit ihr verbringen wollte .. (Sie waren zu diesem Zeitpunkt 5 Jahre zusammen)

Der Umbau des Hauses dauerte 1,5 Jahre Sie kümmerte sich um die Finanzen - Er um die komplette Baustelle. Sie wollte - er tat.

Er konnte aber nach drei Monaten im neuen Haus nicht mehr, und legte eine Beziehungspause ein. In der Pause versuchte Sie um Ihn zu kämpfen und er blockte ab. Er verbrachte von nun an noch mehr Zeit mit mir..
und so kamen wir uns immer näher. Es machte sich Unsicherheit breit aber er wollte am liebsten sofort mit mir zusammen sein. Ich verneinte dies, mein Verhältnis zu Yvonne war zwar mieserabel (Eifersucht wg. mir) aber ich konnte es einfach nicht. Er konnte sich alles was er sich mit Yvonne nicht vorstellen konnte mit mir Vorstellen- Jedoch auch seine Finanziellen Verhältnisse änderten sich schlagartig - es wurde ernst, auch weil er zu diesem Zeitpunkt schon Selbstständig war. Ich konnte ihm als Auszubildende kaum helfen.

Also ging er zurück zu Ihr um es nochmals zu versuchen - Sie wollte Ihn immer noch und versprach sich zu ändern, obwohl er Ihr erst einige Monate zuvor offenbart hatte Sie 7 mal mit 3 Verschiedenen Frauen betrogen zu haben. Ein Schock für mich, verzeihlich für Sie? Naja.. er hat es nur 1,5 Monate ausgehalten mit Ihr - als er zurück ging war ich natürlich verletzt ich meine ich hatte Gefühle für Ihn da ich ihn aber gut kenne habe ich Sie erstmal bei Seite gedrängt - auch meines Gewissens wegen. Nach diesen 1,5 Monaten hatte er sich endgültig zur Trennung entschlossen er war sich sicher er könnte nicht mit dieser Frau alt werden.. jetzt sind nochmal zwei Monate vergangen in denen ich und Simon nun mittlerweile kurz vor einer Beziehung stehen. Das zwischen uns ist so als wären wir schon ewig zusammen, er sagt ich bin seine Zukunft. Und er liebt mich. Er ist sehr liebe und gefühlvoll, er hatte eine sehr schwere Kindheit mit Missbrauch in der Familie, ähnlich zu mir.. wir verstehen uns. Yvonne kommt aus reichen Verhältnissen und es kann vorkommen das Sie an Weihnachten ein neues Auto vom Opa bezahlt bekommt. Das hatten wir nie - ich hatte immer nur meine Familie und er seine.. wenn ich bei ihm bin fühlt alles sich so unendlich an.

nur leider sind da einige Wolken über dem Paradies

Sie war letzte Woche bei ihm (Sie ist ausgezogen vorübergehend) um mit ihm über das Haus zu sprechen, wegen dem Verkauf, neben bei hat Sie noch erwähnt das Sie schwanger ist, nun ist er natürlich am bodenzerstört. Er liebt Kinder, ich habe drei Nichten die es Lieben wenn er da ist. Und sie war schon bei der Psychologin und hat sich das Ok für eine Abtreibung eingeholt. Noch hinzu kommt das Sie nach der Ersten Beziehungspause vor einiger Zeit eine Fehlgeburt hatte und jetzt dieses Kind abtreiben möchte. Als er mir das erzählte sagte ich Simon er sollte das tun was er für richtig hält und dass es um sein Kind ginge. Er sagte dass Sie ihm 5 Wochen gegeben hätte um sich für Sie und das Kind oder für sein anderes Leben mit mir zu entscheiden. Ich kanns einfach nicht verkraften, was soll ich zu ihm sagen? Soll ich Ihn wegstoßen damit sein Kind leben darf?

Hinzu kommen noch Probleme wie meine Brüder mit denen ich zusammen lebe, Sie können Ihn absolut nicht leiden und dulden seine Anwesenheit unter keinen Umständen, auch weil wir offiziell gar nicht zusammen sind uns aber so verhalten.. Wir kommen nie von einander los wir helfen uns bei Problemen und sind immer für den anderen da. Aber unsere gesamten Freunde und Familien sind komplett dagegen .. auch wegen des erheblichen Altersunterschiedes von 16 Jahren.

Er ist der stärkste Mann den ich je kennenlernen durfte er steht für seine Meinung ein und denkt viel an andere.. wir beide müssen viel Rücksicht auf die verschiedenen Problem-Situationen nehmen..

Nun ja.. ist ein ziemlicher Roman geworden dafür entschuldige ich mich jetzt schon aber ich würde gerne wissen was Ihr so bzw. wie Ihr so in meiner Situation handeln würdet


Danke schonmal

Auf das Thema antworten


11991
7
BaWü
7581
  17.12.2017 19:48  
Habe ne komische Frage. Im wievielten Monat ist sie denn? Rein darum, wenn ihr 2 Monate zusammen seid, sie ihm 5 Wochen noch Zeit gibt, bedeutet es für mich, dass dann keine Abtreibung mehr machbar ist.





4
1
  17.12.2017 20:03  
Icefalki hat geschrieben:
Habe ne komische Frage. Im wievielten Monat ist sie denn? Rein darum, wenn ihr 2 Monate zusammen seid, sie ihm 5 Wochen noch Zeit gibt, bedeutet es für mich, dass dann keine Abtreibung mehr machbar ist.


Naja ich steh nicht im direkten Kontakt zu Ihr aber ich dachte 12-14. Woche ist eine Abtreibung noch möglich..

Seit dem ersten November ist er von Ihr getrennt, also nicht ganz zwei Monate



641
19
454
  17.12.2017 20:14  
Ich weiß dass du das jetzt nicht "hören" willst.
Aber ich schreibe jetzt einfach mal was mir in den Kopf gekommen ist.

Ich denke, er weiß nicht wirklich was er will und wenn Du eine vertrauenswürdige Beziehung haben willst, dann solltest Du ihn los lassen.
Halten wirst weder Du noch noch die andere so einen Mann niemals.
Daran ändert auch ein Kind nichts.

Sorry, meine Gedanken.

Alles andere kann ich mir nicht vorstellen.

Danke3xDanke


  17.12.2017 20:50  
Er hat es nach der ersten Trennung von Yvonne bei dir versucht und als du ihn abgelehnt hast, ist er zu ihr zurückgegangen?

Was für ein rückgratloser Lutscher!

Danke1xDanke


681
475

Status: Online online
  19.12.2017 02:25  
Zitat:
Dann kauften Sie jedoch ein gemeinsames Haus, er begründete dies damit dass er sehen möchte ob dies zusammenschweißt und ob er seine Zukunft (Ehe, Kinder, Alltag) wirklich mit ihr verbringen wollte .. (Sie waren zu diesem Zeitpunkt 5 Jahre zusammen)

Nach 5 Jahren Beziehung weiß man wo man steht. Da braucht es kein Projekt wie ein gemeinsames Haus und Kinder um herauszufinden wie es um die Beziehungsqualität bestellt ist.

In meinen Augen muss es sich um einen schwachen, unselbstständigen Menschen handeln der ringsherum mit anderen Frauen bumst und die eigene Frau als Zahlesel missbraucht. Mehr scheint sie nämlich nicht zu sein als jemand der für seine Schulden die Verantwortung übernimmt. Ich könnte mir vorstellen, dass er ganz schön alt aussehen würde wenn er ihre Zuwendungen nicht mehr hätte. Die beiden leben ein Abhängigkeitsverhältnis. Sie will ihn an sich binden und er lässt sich binden weil er auf ihr Geld angewiesen ist.

Zitat:
Er ist der stärkste Mann den ich je kennenlernen durfte

Du bist gerade mal 18 Jahre alt. Verständlich, dass es da nicht viel braucht um ein so junges Mädchen zu beeindrucken. Denkst du die EINE zu sein wo er plötzlich zur Besinnung kommt und nie nie wieder fremdgehen wird? Ich glaube nicht, dass du abschätzen kannst in was du dich da hineinmanövrierst. Das sind zwei Menschen die Mitte 30 sind, ein Haus haben, sie ist schwanger, die haben beide eine große finanzielle Verantwortung, privat wie auch geschäftlich und du bist dort eine Auszubildende. Ich würde mir an deiner Stelle dreimal überlegen wem du da in die Suppe spuckst denn unterm Strich wird seine Ex diejenige sein die etwas zum lachen hat, nicht ihr beide und du am allerwenigsten.

Danke2xDanke


12
4
  24.12.2017 11:41  
Guten morgen und ein schönes Weihnachtsfest zumindest so gut es geht

Danke1xDanke


12
4
  24.12.2017 12:34  
ich weis nicht mehr weiter,sitze hier alleine in meinem Häuschen ,meine Frau hat mir von einer auf der anderen Sekunde erklärt das sie so nicht mehr weiter leben will und ist mit Sack und Pack davon. Es gab kein Streit oder sowas einfach nix . sowas ähnliches hat sie allerding schon mal gemacht . Ich verstehe es nicht . ich werde gerade verrückt und habe Angst mit fast 60 noch diesen Stress , mir fällt die Decke auf den Kopf und es sind noch 2 langweilige Tage . Es tut nur weh , gab es doch eigentlich nur schöne zeiten für uns





4
1
  24.12.2017 12:38  
Hat sie denn keine genauen Gründe genannt warum Sie sich jetzt so plötzlich dazu entschlossen hat ?



138
1
Essen Ruhrgebiet
50
  24.12.2017 13:01  
......obwohl er Ihr erst einige Monate zuvor offenbart hatte Sie 7 mal mit 3 Verschiedenen Frauen betrogen zu haben!

Was erwartet Frau von so einem Menschen?Bei Dir ist dann alles anders?

Es gibt Menschen,wenn die einmal den Nervenkitzel der Untreue gekostet haben, nie mehr davon loskommen!





4
1
  24.12.2017 13:11  
Triste78 hat geschrieben:
......obwohl er Ihr erst einige Monate zuvor offenbart hatte Sie 7 mal mit 3 Verschiedenen Frauen betrogen zu haben!

Was erwartet Frau von so einem Menschen?Bei Dir ist dann alles anders?

Es gibt Menschen,wenn die einmal den Nervenkitzel der Untreue gekostet haben, nie mehr davon loskommen!


Was heißt erwarten, ich wusste ja wie er ist als ich Ihn kennenlernte - waren dann auch nach ein paar Monaten beste Freunde.. aber im Nachhinein gebe ich zu das sich mein Text wirklich ziemlich naiv anhört und es manchmal bzw. auch in meinem Fall dass beste ist das Ganze zu lassen. Ich denke Sie nimmt Ihn wieder zurück. Hat er mich auch nach seiner Trennung deutlich gemacht : Wenns mit dir nicht klappt, geh ich zurück zu Ihr.

Im Nachhinein komm ich mir ziemlich dumm vor. Nunja hast du einen Tipp wie ich nun damit umgehen sollte? Immerhin bleibt er mein Arbeitskollege.



12
4
  24.12.2017 13:47  
nein kein Grund nix und ich schwör , es ist nix schlimmes vorgekommen , wie gesagt die ist sehr spontan und soziale Sicherheit interessier sie überhaupt nicht immerhin fast 15 jahre gemeinsam und so viele schöne Urlaube und und

Danke1xDanke


109
2
77
  24.12.2017 21:34  
Lena_Christin hat geschrieben:
... Hat er mich auch nach seiner Trennung deutlich gemacht : Wenns mit dir nicht klappt, geh ich zurück zu Ihr.

Im Nachhinein komm ich mir ziemlich dumm vor. Nunja hast du einen Tipp wie ich nun damit umgehen sollte? Immerhin bleibt er mein Arbeitskollege.


Wow, nach so einem Satz wünscht man sich, das er mal so richtig auf die Nase fällt. Als wärt ihr beide nur austauschbare Spielzeuge.

Du solltest dir nicht dumm vorkommen, du hast nur auf eine sehr harte Weise gelernt, auf was du nicht noch einmal reinfallen solltest und wie sehr Gefühle die Realität verbiegen können.
Ich hab oft überlegt dir hier zu antworten, das du dich in etwas verrennst, aber wenn die Gefühlswelt einem alles irgendwie als "schön und gut" hingaukelt, da können andere sich den Mund fusselig reden. Das musstest du selbst erkennen, tut mir leid durch was du jetzt durch musst.

Versuch professionell zu bleiben, da es deine Arbeit ist. Das wird nicht einfach, vor allem wenn du ihn sehen musst... wenn er Privat wird, sag ihm ruhig und bestimmt das du Privates und Arbeitsleben trennen willst und er damit aufhören soll. Versuch ihm so gut es geht aus dem Weg zu gehen, bis es nicht mehr so weh tut. Und wenn du das Gefühl hast ihm nochmal die Meinung geigen zu wollen, versuch es erstmal mit aufschreiben. Oder nutz einen Moment falls er dir privat nochmal in die Quere kommt. Bemüh dich so wenig wie möglich davon während der Arbeitszeit raus zu lassen.. Klar wenn du wirklich mal weinen musst, dann schließ dich kurz auf dem Klo ein oder geh raus, erzähl Leuten die dich fragen das du gerade in einem Tief steckst, aber das ist Privat und du fängst dich schon gleich wieder. Rede mit uns oder mit Freunden über das ganze.

Danke1xDanke

« Soll ich mich zu Weihnachten bei ihr melden? Ich verstehe das nicht, was ist das? » 

Auf das Thema antworten  13 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Mag mein leben nicht weiter leben

» Einsamkeit & Alleinsein

11

6059

28.11.2012

Neues Leben vs altes Leben

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

5

3885

22.02.2014

Leben, ich will wieder Leben.

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

3

3764

04.07.2018

Angst das Leben zu Leben

» Angst vor Krankheiten

7

954

13.05.2017

Leben

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

92

6305

10.04.2009








Partnerschaft & Liebe Forum