Pfeil rechts
6

Hallo! Da ich in diesem Forum manchmal als Leser aktiv bin und im Moment in einer Situation bin, wo ich nicht wirklich weiß was ich machen soll, habe ich mich registriert und möchte euch um Rat fragen. Gleich im
Vorraus: Ich habe genau 0 Ahnung von Beziehungen genau wie das Mädchen um das es sich hier dreht... (wie denn auch mit 16 Jahre )

Ich habe mich seit längerem in ein Mädchen 'verliebt' (inwiefern man das mit 16 auch immer sagen kann). Hier eine kurze (zumindest Versuche ich es kurz zu halten) Vorgeschichte:

Vor 4 Jahren kam ich und das Mädchen, indem ich mich verliebt habe, in die gleiche Klasse. Gegen Ende des ersten gemeinsames Schuljahres, bei einem Ausflug mit der Klasse, lernten wir uns richtig kennen. Sie fragte mich um meine Telefonnummer und als die Sommerferien begonnen haben, schrieben wir eigentlich jeden Tag und telefonierten auch mehrmals die Woche. Wir verstanden uns sehr gut und redeten über alles mögliche. Damals verliebte (mit 13 ) ich mich schon in sie. Naja, sie fragte mich gegen Ende der Sommerferien um ein Treffen, dass aber damals leider nicht stattfand, weil zuerst ich in den Urlaub fuhr und dann sie. Dann begann wieder die Schule und naja, so wurde irgendwie nichts daraus.

Wie die Schule wieder begann redeten wir beide sehr oft, hatten Spaß und damals denke ich hat sie sich vielleicht auch ein bisschen in mich verschaut. Ich hatte aber nie wirklich die Eier auf gut Deutsch gesagt, sie nochmal auf das Treffen anzusprechen, so schüchtern wie ich war/bin.

Also vergingen 2 ganze Jahre (in denen wir natürlich noch immer schrieben, usw.) bis 2014, wo ich aus privaten Gründen die Schule wechseln musste. Wir schrieben uns eigentlich trotzdem relativ oft. Trotzdem gingen diese Gefühle, die ich für sie hatte/habe nie wirklich weg und musste/muss sehr oft an sie denken (bis auf der Zeit, wo ich ziemlich down wegen diesen privaten Gründen war...). Naja, gegen Ende dieser Sommerferien schrieben wir wieder mehr und mehr und siehe da: Sie fragte mich wieder um ein Treffen!

Ich dachte mir, bevor sie mich fragte, schon oft ob ich sie um ein Treffen fragen sollte, aber traute mich nicht... hatte wohl Angst auf ein harmloses 'Nein'. Jedenfalls, trafen wir uns vor ca. 2 Wochen. Wir sind etwas trinken gegangen und dann musste sie etwas für die Schule einkaufen. Es war sehr lustig, wir lachten viel, redeten über Gott und die Welt und naja ein gelungenes freundschaftliches Treffen. Wir umarmten uns als Verabschiedung und sie sagte 'Wir sehen uns'. Seitdem
bekomme ich sie sowieso garnicht mehr aus dem Kopf. ^^

Ich wartete bis letzte Woche und schrieb sie wieder an (damals schon mit der Angst dass ich sie nerve... habe ich komischerweise immer bei ihr). Eigentlich wollte ich sie einfach nur fragen wie es ihr geht und dann gleich fragen wie sie eigentlich so das Treffen fand und ob sie sich in nächster Zeit noch einmal Treffen möchte. Ich wurde irgendwie so in ein Gespräch verwickelt, dass ich sie eigentlich gar nicht fragen konnte, weil es nie wirklich passte. Naja, alles schön und Gut, bis sie mir aufeinmal nicht mehr zurückschrieb - kann im Schulstress passieren, ist mir auch schon manchmal passiert (nicht unbedingt bei ihr). Das ist jetzt aber ja nicht das Problem, sondern, dass ich endlich soweit wäre und so viel Mut 'gesammelt' habe sie um ein Treffen zu fragen und ich immer die Angst habe sie zu nerven - vorallem jetzt weil sie vergessen hat zurückzuschreiben. Ich weiß, dass ich sogar in 1 Monat noch denken werde, dass es zu früh ist sie um ein Treffen zu fragen, aber ich möchte trotzdem sie unbedingt wieder Treffen...

2 Fragen:

1) Wie werde ich diese Angst los zu Glauben sie zu nerven, bzw. wann sollte ich sie nun um ein Treffen fragen?

2) Jetzt würde es ja eigentlich nicht mehr viel Sinn ergeben sie einfach nur anzuschreiben und zu fragen wie sie das Treffen damals fand und ob sie sich noch einmal Treffen möchte, wo wir inzwischen doch schon über andere Themen geschrieben haben, oder?

lg
sc712

28.09.2015 20:14 • 29.09.2015 #1


6 Antworten ↓


Also ich glaube du denkst zu viel!

Rufe/schreibe sie an, wann sie Zeit hat, ob sie will. Dann geht mal ins Kino und Eis essen. Und dann....

28.09.2015 20:18 • x 1 #2



Komische Angst sie anzuschreiben

x 3


Zitat von MathiasT:
Also ich glaube du denkst zu viel!

Rufe/schreibe sie an, wann sie Zeit hat, ob sie will. Dann geht mal ins Kino und Eis essen. Und dann....


Haha, danke!

Ja, ich bin viel zu nachdenklich.

28.09.2015 20:25 • x 1 #3


Jep, das glaube ich schon!

Ob eine Beziehung klappt, das stellt sich so und so von alleine raus. Was könnte schlimmstenfalls passieren? Sie könnte sagen, sie will nichts mit dir unternehmen. Was dann? Dann bist du erstmal traurig, aber das ginge vorbei. Dann gäbe es auch noch andere Frauen. Frag sie einfach mal. Ich denke sie freut sich doch. Und Blumen könntest du auch mitbringen.

28.09.2015 20:57 • x 1 #4


Zitat von MathiasT:
Jep, das glaube ich schon!

Ob eine Beziehung klappt, das stellt sich so und so von alleine raus. Was könnte schlimmstenfalls passieren? Sie könnte sagen, sie will nichts mit dir unternehmen. Was dann? Dann bist du erstmal traurig, aber das ginge vorbei. Dann gäbe es auch noch andere Frauen. Frag sie einfach mal. Ich denke sie freut sich doch. Und Blumen könntest du auch mitbringen.


Stimmt schon. Einfach ohne groß nachzudenken sie in den nächsten Tagen fragen, wenns klappt super, wenn nicht auch okay. Hätte da auch schon eine Idee, was man vielleicht Unternehmen könnte...

28.09.2015 21:43 • x 1 #5


schnatterschnat
Hallo sc712

Ich finde deine Geschichte richtig schön Auch wenn sie für dich mit Schwierigkeiten verbunden ist.

Ich habe selbst eine 16 jährige Tochter und sie hat auch einen Freund seit etwas über 1 Jahr.

Kennengelernt haben sie sich im Freibad. Sie war mit ihrer Freundin da, saßen auf der Decke und haben Melone gegessen. ER ging dann vorbei und fragte: Bekomm ich auch ein Stück Melone?

Das klappt schon, nur Mut! Mehr wie nein sagen kann sie nicht, was ich aber nicht glaube

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.

lg schnatterschnat

29.09.2015 05:55 • x 2 #6


Zitat von schnatterschnat:
Hallo sc712

Ich finde deine Geschichte richtig schön Auch wenn sie für dich mit Schwierigkeiten verbunden ist.

Ich habe selbst eine 16 jährige Tochter und sie hat auch einen Freund seit etwas über 1 Jahr.

Kennengelernt haben sie sich im Freibad. Sie war mit ihrer Freundin da, saßen auf der Decke und haben Melone gegessen. ER ging dann vorbei und fragte: Bekomm ich auch ein Stück Melone?

Das klappt schon, nur Mut! Mehr wie nein sagen kann sie nicht, was ich aber nicht glaube

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.

lg schnatterschnat


Wenn diese Geschichte nicht mit diesen ganzen aber Verbunden wäre, würde mir meine Geschichte wohl auch gefallen.

Danke schnatterschnat, Ich werde es versuchen!

29.09.2015 06:28 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag