Pfeil rechts
7

Hallo,

mir gehts echt mies momentan. Ich bin seit einigen Jahren wegen meiner psychischen Probleme in Frührente, bin 40 Jahre alt.

Seit einigen Jahren habe ich freundschaftlichen Kontakt zu einer Nachbarin. Die ersten Jahre eher oberflächlich, wenn auch sehr locker im Umgang.

Wir hatten beide Abi auf dem zweiten Bildungsweg gemacht und sie hat dann bis letztes Jahr noch studiert, ist selber 35.

Naja, wir hatten halt beide nie viel Geld und sind beide der Typ Lebenskünstler. Gehen beide nicht viel raus, sondern hängen lieber mit Gitarre im Park rum und so.

Vor 2,5 Jahren ging es mir wegen einer anderen Frau echt dreckig. Und weil man Vater sehr krank wurde.

Ich war dann häufiger bei ihr drüben und sie hat den Kummerkasten gegeben. Was für sie aber auch gut war, sagte sie, weil sie selber immer froh war, wenn wir abends nochmal ne Runde spazieren gegangen sind oder so. Tat ihr auch gut.

In dieser Zeit hat sie einen großen Bonus von mir bekommen und wir haben uns auch näher kennengelernt. Mir hat gefallen, was ich da entdeckt habe. Nicht nur ihre liebevolle Seite, sondern auch ihre Einstellung zu Familie und zu ihren Freunden, zu denen ich nun auch gehörte.

Mir ging es irgendwann besser und ich wollte ihr was zurück geben. Habe jede Gelegenheit genutzt ihr zu helfen, hab sie auch immer mal wieder aufgepäppelt, wenn sie mal schlecht drauf war, usw.

Es wurde ein sehr schöner Kontakt und wir waren letztes Jahr fast jeden Tag zusammen, um zumindest abends noch n Tee zu trinken oder auch zusammen rumzuhängen. Waren einkaufen, haben zusammen gegessen und so.

Ich hab irgendwann gemerkt, dass ich mir mehr vorstellen kann. Sie meinte dann aber, dass unsere Lebensweisen oder Arten zu leben zu unterschiedlich seien. Was ich überhaupt nicht kapiert habe, weil das eigentlich gar nicht besser passen könnte, was ich so erlebt habe.

Also bin ich davon ausgegangen, dass sie mir bloß nicht so direkt sagen wollte, dass sie mich einfach nicht attraktiv oder anziehend findet.

Für mich war das wohl enttäuschend, aber auch kein Drama, weil ich da noch nicht verknallt war. Ich wollte es dann freundschaftlich weiter laufen lassen und habe es beobachtet, ob ich damit klarkomme oder ob sich da vielleicht bei ihr was verändert.

Und es gab dann auch ein paar Situationen, wo es nach Chance aussah. Sie meinte zb mal, dass ich ihr doch mal ein paar Rosen vor die Füße legen könnte. Und als ich mal was fragen wollte und meinte, dass sie jetzt mal ganz ehrlich sein soll, da wurde sie total nervös.

Aber das heißt ja alles nix und ich dachte, dass ich nicht zuviel interpretieren sollte, sondern mich an ihren Korb halten sollte.

Naja, irgendwann habe ich mich dann doch stark verliebt. War ja eigentlich klar.

Hab ihr dann gesagt, dass ich Gefühle hätte und mich mal etwas zurückziehen müsste. Das war auch verständlich für sie.

Das Problem war dann, dass wir uns täglich 5x über den Weg gelaufen sind und sie jedesmal wieder strahlend auf mich zukam und mir einen erzählt hat.

Das wurde mir zuviel und ich wusste mir leider nur so zu helfen, dass ich mich sehr abweisend verhalten habe. Was sie dann völlig irritiert und vor den Kopf gestoßen hat.

Das habe ich auch gemerkt und bin dann nochmal zu ihr hin, um zu erklären, dass ich leider doch den Kontaktabbruch brauche und dass das so nicht geht für mich.

Das fand sie auch ok, sagte sie. War aber tierisch ange *beep*, weil ich erst nur etwas Rückzug wollte und dann plötzlich komplett abweisend war und dann doch wieder angekommen bin um mich zu erklären. Warum ich das nicht einfach so gesagt hätte.

Hab mich entschuldigt und ihr das nochmal erklärt, aber sie war weiter sauer.

Tja, am nächsten Tag hat sie mich dann links liegen lassen. Und das zieht sie jetzt seit 3 Monaten so durch.

Ich bin immer noch verliebt und weiß überhaupt nicht, womit ich diesen Hass bzw. diese extreme Reaktion verdient habe.

Kann mir das mal jemand erklären, was da jetzt so brutal verletzend war, dass ich dauerhaft unten durch bin?

Finde das nicht gerade fair und auch sehr unangenehm. Der Liebeskummer und die räumliche Nähe sind schon ätzend und dann behandelt sie mich auch noch so, als hätte ich ihr Gott weiß was Schlimmes getan.

20.04.2020 22:28 • 04.05.2020 x 1 #1


11 Antworten ↓


Darcyless
Zitat von Ruhetag:
Sie meinte dann aber, dass unsere Lebensweisen oder Arten zu leben zu unterschiedlich seien. Was ich überhaupt nicht kapiert habe, weil das eigentlich gar nicht besser passen könnte, was ich so erlebt habe.

Ausrede. Das riecht man ja schon auf 100m Entfernung. Sie hat einfach keine Gefühle für dich und wollte dich nicht verletzen.
Zitat von Ruhetag:
Kann mir das mal jemand erklären, was da jetzt so brutal verletzend war, dass ich dauerhaft unten durch bin?

Ich denke mal, für sie ist es eine sehr schwere Situation. Sie hat dich gern, ist aber nicht in dich verliebt. Du bist/warst aber ein sehr wichtiger Freund für sie. Nun hat es sie sehr verletzt, dass du dich zurück gezogen hast, jedoch kann sie es wahrscheinlich auch verstehen und will dir auch keine Hoffnungen machen, damit du nicht noch länger leidest.

Ich denke wichtig für dich ist, dass du realisierst, so hart das auch klingt (und glaub mir ich weiß wovon ich rede... hab ich alles auch durch!) dass aus euch leider nichts wird. Ihr werdet nicht zusammen kommen, ihr werdet euch nicht küssen, sie wird abends nicht in deinem Arm liegen, ihr werdet nicht zusammen wohnen und ihr werdet keine gemeinsame Zukunft planen. Das musst du realisieren. In so einem Zustand denkt man oft "gut, dann will ich lieber mit ihr befreundet sein als gar nichts!" das ist aber ein Trugschluss. Es ist tatsächlich besser für dich, keinen Kontakt mehr zu ihr zu haben denn sonst wirst du dich immer an das letzte bisschen Hoffnung klammern, dass sie es sich anders überlegen könnte, was sie nicht tun wird. Zumindest nicht wenn es bei euch so läuft wie im "Standardfall"...

Vielleicht könnt ihr eines Tages, wenn du wirklich (!) über sie weg bist, wieder befreundet sein, aber in diesem Zustand halte ich es tatsächlich für das Vernünftigste, was dich auf lange Sicht am meisten schützt, wenn sie dir jetzt "die kalte Schulter" zeigt. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Du willst nicht ewig unglücklich und einseitig verliebt sein.

20.04.2020 22:40 • #2



In Freundin verliebt und nun komplett blockiert von ihr

x 3


Zitat von Darcyless:
Ausrede. Das riecht man ja schon auf 100m Entfernung. Sie hat einfach keine Gefühle für dich und wollte dich nicht verletzen.Ich denke mal, für sie ist es eine sehr schwere Situation. Sie hat dich gern, ist aber nicht in dich verliebt. Du bist/warst aber ein sehr wichtiger Freund für sie. Nun hat es sie sehr verletzt, dass du dich zurück gezogen hast, jedoch kann sie es wahrscheinlich auch verstehen und will dir auch keine Hoffnungen machen, damit du nicht noch länger leidest. Ich denke wichtig für dich ist, dass du realisierst, so hart das auch klingt (und glaub mir ich weiß wovon ich rede... hab ich alles auch durch!) dass aus euch leider nichts wird. Ihr werdet nicht zusammen kommen, ihr werdet euch nicht küssen, sie wird abends nicht in deinem Arm liegen, ihr werdet nicht zusammen wohnen und ihr werdet keine gemeinsame Zukunft planen. Das musst du realisieren. In so einem Zustand denkt man oft "gut, dann will ich lieber mit ihr befreundet sein als gar nichts!" das ist aber ein Trugschluss. Es ist tatsächlich besser für dich, keinen Kontakt mehr zu ihr zu haben denn sonst wirst du dich immer an das letzte bisschen Hoffnung klammern, dass sie es sich anders überlegen könnte, was sie nicht tun wird. Zumindest nicht wenn es bei euch so läuft wie im "Standardfall"... Vielleicht könnt ihr eines Tages, wenn du wirklich (!) über sie weg bist, wieder befreundet sein, aber in diesem Zustand halte ich es tatsächlich für das Vernünftigste, was dich auf lange Sicht am meisten schützt, wenn sie dir jetzt "die kalte Schulter" zeigt. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Du willst nicht ewig unglücklich und einseitig verliebt sein.


Ich will gar nicht mehr mit ihr befreundet sein, das wäre das Schlimmste überhaupt.

Gehe ihr aus dem Weg, konzentriere mich auf mein Leben, halte Abstand so gut es geht.

Aber wir sehen uns ja immer zwischendurch und jedesmal guckt sie dann direkt auf ihr Handy, auf den Boden, oder sonst was. Grüßt nicht, lässt mich links liegen, was soll das?

Das macht sie mit Sicherheit nicht mir zuliebe, die ist stinksauer. Nach 3 Monaten noch....

20.04.2020 22:51 • #3


Veritas
War klar

20.04.2020 23:08 • x 2 #4


Birke84
Naja ich sags mal so, du hast dich zuerst sehr abweisend verhalten und sie wusste erstmal nicht, warum,
bis du ihr es dann erklärt hast... sie war bzw. ist gekränkt und jetzt verhält sie sich dir gegenüber abweisend
und du wunderst dich? Du bekommst jetzt einfach den Spiegel vorgehalten, wie du dich verhalten hast vermutlich...

Mit der Zeit wird es sich schon wieder einrenken, ist eben jetzt ein peinliche Situation entstanden, aber das wird
schon wieder... vermutlich keine Freundschaft, aber miteinander normal umgehen wird schon wieder gehen.

21.04.2020 10:31 • #5


Angor
@ Birke Ruhetag hat den Account gelöscht.

21.04.2020 10:44 • #6


Birke84
Zitat von Angor:
@ Birke Ruhetag hat den Account gelöscht.


Ah ok danke... wie kriegt man denn sowas mit?

21.04.2020 10:51 • #7


Angor
Zitat von Birke84:
Ah ok danke... wie kriegt man denn sowas mit?

Da steht jetzt nur noch Gast.

21.04.2020 11:44 • #8


Birke84
@Angor
Achso das sind dann die abgemeldeten Leute... dachte immer, man kann als Gast auch Beiträge schreiben.
Ok, jetzt bin ich schlauer

21.04.2020 11:51 • x 1 #9


Cati
Ruhetag hat jetzt durchgehend Ruhetag von Montag bis Sonntag

21.04.2020 12:24 • x 3 #10


FeuerWasser
Zitat von Ruhetag:
Ich hab irgendwann gemerkt, dass ich mir mehr vorstellen kann. Sie meinte dann aber, dass unsere Lebensweisen oder Arten zu leben zu unterschiedlich seien. Was ich überhaupt nicht kapiert habe, weil das eigentlich gar nicht besser passen könnte, was ich so erlebt habe.

Vielleicht möchte sie keinen Partner mit psychischer Erkrankung, vielleicht hat sie eine Lebensplanung wo sie weiß, dass sie die mit dir zusammen nicht umsetzen kann, vielleicht ist es etwas an deinem Aussehen/Art/Geruch womit sie nicht so gut umgehen kann, vielleicht stimmt für sie das Gefühl nicht, vielleicht ist es eine Kombination aus mehrerem... so oder so hat sie versucht dir schonen und respektvoll zu verstehen zu geben, dass sie sich keine verbindliche Partnerschaft vorstellen kann.


Zitat von Ruhetag:
Finde das nicht gerade fair und auch sehr unangenehm.

Vielleicht fand sie es auch nicht fair und unangenehm, dass du sie vor den Kopf stoßt, sie freundlich auf dich zugeht und du sie links liegen lässt ohne Erklärung. Vielleicht fühlt sie sich unter Druck gesetzt und ist sauer, dass dein Verliebtsein dieses Miteinander kaputt macht. Sie kann nichts dafür, dass du für sie Gefühle entwickelt hast und sie das nicht so erwidern kann wie du es gerne hättest. Ich könnte mir vorstellen, dass sie sich auch deswegen so verhält weil ihr dieses Hin und Her, diese Heiß-Kaltduschen, zuviel werden.

Eventuell schreibst du ihr einen Brief und erklärst dich darin. Wenn sie darauf eingeht, gut, wenn nicht, würde ich den Kontakt beenden.


Ahja.... Account gelöscht.... zu spät gelesen

22.04.2020 19:35 • #11


Zitat von FeuerWasser:
Vielleicht möchte sie keinen Partner mit psychischer Erkrankung, vielleicht hat sie eine Lebensplanung wo sie weiß, dass sie die mit dir zusammen nicht umsetzen kann, vielleicht ist es etwas an deinem Aussehen/Art/Geruch womit sie nicht so gut umgehen kann, vielleicht stimmt für sie das Gefühl nicht, vielleicht ist es eine Kombination aus mehrerem... so oder so hat sie versucht dir schonen und respektvoll zu verstehen zu geben, dass sie sich keine verbindliche Partnerschaft vorstellen kann.Vielleicht fand sie es auch nicht fair und unangenehm, dass du sie vor den Kopf stoßt, sie freundlich auf dich zugeht und du sie links liegen lässt ohne Erklärung. Vielleicht fühlt sie sich unter Druck gesetzt und ist sauer, dass dein Verliebtsein dieses Miteinander kaputt macht. Sie kann nichts dafür, dass du für sie Gefühle entwickelt hast und sie das nicht so erwidern kann wie du es gerne hättest. Ich könnte mir vorstellen, dass sie sich auch deswegen so verhält weil ihr dieses Hin und Her, diese Heiß-Kaltduschen, zuviel werden. Eventuell schreibst du ihr einen Brief und erklärst dich darin. Wenn sie darauf eingeht, gut, wenn nicht, würde ich den Kontakt beenden.Ahja.... Account gelöscht.... zu spät gelesen


Hallo,

ich nochmal. Habe mich doch nochmal angemeldet und gesehen, dass mein Beitrag ja noch da ist.

Danke für eure Antworten, da ist viel Wahres dran!

Man muss allerdings dazu sagen, dass wir schon die ganzen Jahre immer wieder Streit und Sendepausen hatten. Und das waren sehr häufig auch Sachen, wo sie selber völlig schräg reagiert hat. Sie hat selber auch einige Baustellen und man muss das relativieren.

Ein gemeinsamer Kumpel meinte neulich, dass sie ihn auch schonmal 3 Monate ignoriert hat, weil er ihr seinen alten Schrank versprochen hatte, den er dann aber bei EBay für 200Euro verkaufen konnte.

Ich verstehe, dass sie da enttäuscht war und so, aber wenn er da soviel Geld für kriegen kann, dann sollte sie das wohl nachsehen, wenn er den lieber verkauft.

Das nicht nachzusehen ist ja auch wohl etwas egoistisch, finde ich. Und jemanden ganze 3 Monate links liegen zu lassen, den man eigentlich als Kumpel bezeichnet...

Ich habe auch schon einiges mit ihr erlebt. Irgendwann rief sie zb. mal an, als sie von ihrem ersten Arbeitstag beim neuen Job wieder kam. Da war ich gerade beschäftigt und konnte nicht reden. Sie war enttäuscht und meinte, sie hätte gerne die Neuigkeiten erzählt. Und das mit so n traurigen Tonfall, damit man bloß nicht Nein sagen kann. Auch diese Manipulationen kenne ich von ihr zur Genüge... Aber ich denke mir dann immer, dass sie das ja nicht so meint und wirklich Redebedarf hat. Also hab ich hier unterbrochen und bin kurz rüber zu ihr. Da stand sie gerade draußen mit einem anderen Nachbarn und hat mich dann erstmal angeschnauzt, was ich denn wollen würde.

Nur mal so am Rande, das spricht wohl für sich.

Man muss sie halt so nehmen wie sie ist oder man lässt es. Das ist auch den anderen klar, die sie so kennen. Ist nicht ganz einfach!

Aber unterm Strich habe ich mich halt verliebt und sie will nichts von mir. Das ist im Grunde alles was für mich noch zählt. Freundschaft wird da nicht mehr möglich sein und ich hatte neulich auch mal den Gedanken, dass ihr dieser Abbruch ganz einfach auch nicht richtig gepasst hat. Sie hat mir, nach eigenen Worten, mehr anvertraut als jedem anderen. Bis auf ihre beste Freundin, die sie schon seit der Kindheit kennt. Und ich glaube auch, dass ihr das gefallen hat, dass ich sie immer ein bisschen hofiert habe.

Und dann beende ich das abrupt und das schmeckt ihrem Ego nicht.

Vielleicht wollte sie dann auch genauso brutal sein, wie sich das dann für sie angefühlt hat.

Ich finde bloß, dass sie da eigentlich in der stärkeren Position ist, weil sie nicht verliebt ist. Und da sollte man dem Verliebten eigentlich etwas mehr Nachsicht entgegen bringen können. Kann sie aber nicht...

Wie auch immer. Bei den letzten Begegnungen hat sie nicht mehr so ange *beep* geguckt, auch das kenne ich schon. Jetzt guckt sie traurig und wenn ich sie jetzt auch ignoriere findet sie das als Nächstes wieder Schade und wenn ich dann über sie weg bin, dann kommt plötzlich wieder ne Nachricht von ihr.

Ob ich da meinerseits diesmal noch Bock drauf habe, weiß ich nicht.

Ich möchte gerne Frieden, aber irgendwann ist das ganze Ding auch mal gut gewesen.

Momentan gehts aber langsam besser. Bin zumindest nicht mehr so überdreht die ganze Zeit.

Danke nochmal und schönen Tag euch!

04.05.2020 16:57 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag