Pfeil rechts
5

Hi,

lese schon länger mit. jetzt beschäftigt mich aber doch etwas und wollte eure meinung dazu hören.

ich bin jetzt dreißig und das einzige, was mich im moment glücklich macht, sind andere männer. also wenn ich von denen aufmerksamkeit bekomme.
ich geh also feiern und knutsch mal hier, mal da. ist das normal? kennt ihr das? die woche bin ich dann richtig down, weil mir das fehlt, ich ja aber normal arbeiten gehe.

und am wochenende bin ich überglücklich, wenn ich mit männern sprechen kann. ist das so ne phase?

04.06.2019 17:28 • 06.06.2019 #1


8 Antworten ↓


Gleichklang
Huhu RedRoses,

herzlich willkommen hier im Forum!

Ich kenne so ein Verhalten von mir. Mir ist auch aufgefallen, dass ich viel Bestätigung zu viel Bestätigung von Männern suche. Es macht mich auch extrem happy dieser Nervenkitzel, diese Aufregung, das Spannende, das Neue. Es hat was ABER es kann auch zur Gefahr werden, wenn man immer permanent Bestätigung von Männern benötigt.

Seit wann ist das bei dir so?
Ist das auch schon mal in eine Beziehung übergegangen oder bleibt es bei dem Lockeren?

Ganz liebe Grüße

04.06.2019 20:13 • x 1 #2



Glücklich nur durch Bestätigung von Männern - normal?

x 3


Naja, dann seid ihr also glückliche Mädchen unter Männern !

Find ich Gut , Karl

04.06.2019 20:33 • x 1 #3


Gleichklang
Zitat von Karl Hoffmeister:
Naja, dann seid ihr also glückliche Mädchen unter Männern !

Find ich Gut , Karl


Wie genau meinst du diesen Satz?

Glücklich ist man, aber auf Dauer ja auch nicht wirklich. Man kann sich ja nicht ein Leben lang nur Bestätigung durch Männer suchen.
Das hat eher was damit zu tun, die fehlende Selbstliebe kompensiert durch die Bestätigung der Männer zu bekommen. Man sucht im Außen was, was man aber im Inneren suchen sollte. So denk ich da zumindest.

04.06.2019 21:32 • x 2 #4


Schmetterling23,

du sprichst mir aus der Seele! Dieser Nervenkitzel und das Spannende... es hat natürlich auch negative Seiten.
Bei mir hat es vor einem halben Jahr angefangen.
Ich habe mich damals in jemanden unglücklich verliebt und habe somit Spaß mit Anderen gesucht, um mich abzulenken. Seit dem kann ich damit nicht mehr aufhören, um glücklich zu sein für eine Zeit...

Eine Beziehung ist bis jetzt nie draus geworden, weil ich es auch nicht suche.

Jap, diese Selbstliebe ist ein großes Thema bei mir. Ich werde lieber von anderen geliebt.

05.06.2019 03:43 • #5


Zitat von Schmetterling23:

Wie genau meinst du diesen Satz?

Glücklich ist man, aber auf Dauer ja auch nicht wirklich. Man kann sich ja nicht ein Leben lang nur Bestätigung durch Männer suchen.
Das hat eher was damit zu tun, die fehlende Selbstliebe kompensiert durch die Bestätigung der Männer zu bekommen. Man sucht im Außen was, was man aber im Inneren suchen sollte. So denk ich da zumindest.


Und ich dachte du machst dir nur einen schönen Abend. So wie du es in deiner Antwort schilderst habe ich es nicht gesehen. Vielleicht bin ich zu alt dafür um es zu verstehen. Ich bin früher immer rausgegangen um Frauen kennenzulernen und man hat sich eben nur unterhalten und manchmal hat man dann auch zusammen Gefrühstückt , war immer schön.

Karl

05.06.2019 23:26 • #6


Hallo liebe @redroses,

ein echt spannendes Thema. Und die Worte dazu von Schmetterling passen: Diese Suche nach der externen Bestätigung, dass man in Ordnung ist, obwohl man es selbst nicht so sehen kann. Mag man es nun Selbstliebe, Selbstannahme, Selbstachtung oder wie auch immer nennen.

Und Du spürst ja selbst schon, was Deine Suche nach der externen Bestätigung bewirkt: Sobald sie durch die äußeren Umstände - eben Alltag, Arbeit usw. - wegfällt bzw. nicht verfügbar ist, geht es Dir schlecht. Wenn Du mal einen Schritt zurück machst und von Außen draufschaust, dann ist das schon sowas wie Suchtverhalten, oder?

Inwieweit das nun "nur eine Phase" ist oder etwas anderes, kann ich nicht sagen, ich denke aber, Du wirst diese Dro. so lange brauchen, bis Du unabhängig davon bist. Dass also die Bestätigung Deines Ichs von innen kommen kann.

Ich denke aber auch, dass die externe Bestätigung Dir supergut helfen kann, wenn Du sie verinnerlichst. Wenn sie nicht nur eine Art flüchtiger Kitzel ist, sondern wenn Du sie in Dein Ich einfließen lassen kannst, um Dich mit Selbstanerkennung zu füllen und Dein Inneres damit zu stärken. Nimm sie bewusst an, diese externe Bestätigung, mach Dir klar, dass sie nicht nur Deinen aktuellen Zustand, Deine Kleidung, Deine Flirtereien meint, sondern akzeptiere sie ganzheitlich.

In allem wünsche ich Dir ganz viel Freude, viele wunderschöne Erlebnisse, eine tolle Zeit. Ja, genieße es. Aber nicht nur als "Dro.", sondern als Nahrung für Dich selbst und Deine Seele.

06.06.2019 17:35 • x 1 #7


kirasa
Hallo RedRoses,

dann mach doch mehr für dich, ich meine mit mehr Selbstliebe zu dir...
ist in der heutigen Zeit nicht so einfach mitzuhalten...aber darin liegt die Kunst nicht sein zu wollen wie man es erwartet... mach neue Dinge oder ein neues Hobby was dir Spass macht und worüber Stolz berichten kannst...
Die wahre Schönheit liegt im Glücklichsein die strahlt man aus und auch bei anderen...und dann sieht man auch ganz anders auf sich...vielleicht hat dich deine Ex Beziehung auch so verletzt das man Selbstzweifel bekommen hat...und man braucht die Bestätigung von Männer das man doch ganz toll ist..
mach mehr für dich und dann lerne mal einen netten Mann für eine Beziehung kennen, denke dass macht auf Dauer glücklicher als auf jedes Wochenende zu warten...

06.06.2019 18:32 • #8


Ich hatte es auch, besonders in meiner alten Beziehung
Jetzt habe ich den passenden Deckel und finde es inzwischen ekelhaft von Männern angesprochen zu werden

06.06.2019 20:36 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag