Pfeil rechts
3

Brina84
Hallo
Meine Name ist Brina, ich bin 35 Jahre alt und seit 10 Jahren mit meiner Partner zusammen.
Seit mai 2015 sind wir verheiratet.

Wie sieht es denn bei euch aus ?
Ich bin unheimlich abhängig von Schmeicheleien, Komplimenten usw. von meinem Mann.
Das es nach 10 Jahren nicht mehr so ist wie am Anfang ist mir klar.
Jedoch komme ich mit dem weniger werden der Sachen einfach gar nicht klar.
Bin dann teils wütend und abwertend ihm gegenüber.
Er ist ein unheimlich netter und loyaler Partner.
Der erste , der mich ( auch wenn es sich blöd anhört ) gut behandelt, mir treu ist und mich nicht schlägt oder Ähnliches.
Nun fehlt mir die Bestätigung von ihm
So wie es früher einmal war.

Wie seht ihr das ?
Wie ist das bei euch?

13.08.2020 09:10 • 12.09.2020 #1


5 Antworten ↓


Lottaluft
Gibt es einen Auslöser warum du die Bestätigung brauchst ?

13.08.2020 10:41 • x 1 #2



Abhängig vor der Bestätigung des Partners

x 3


Brina84
Das weiß ich nicht. Bin seit drei Jahren in Therapie.
Haben die Kindheit durchleuchtet usw.
ich litt jahrelang unter emotionalen missbrauchte. Vater war nie da usw.
dann habe ich mich als ich 16 war in die erste ungesunde Beziehung begeben.
Das war ein Muster was anhielt bis ich 25 war und meinen Mann kennen gelernt habe.
Die vorherigen Partner haben mich kontrolliert , psychisch fertig gemacht, betrogen , belogen usw. Beziehungen bestanden eigentlich nur aus sex , aber so lange ich diese oder ähnliche Betätigung bekam, blieb ich in den Beziehungen.

13.08.2020 11:50 • #3


Icefalki
Mein Mann sagt immer, es ist erstaunlich, wieviel Lob und Komplimente in dich reinpassen.
Stimmt, bin ein Fass ohne Boden. Hihi.

Sag doch einfach, was du dir wünscht. Besser, als wütend und abwertend zu reagieren. Dafür gibt's keine Anerkennung, ist also der falsche Weg.

Natürlich mag das alles jetzt damit zu tun haben, was dir widerfahren ist. Bedeutet, du lernt bissle mehr Selbstliebe und Vertrauen und dazu gehört auch, dass man seine Bedürfnisse kennt, sie anspricht. Aber nicht fordert und dann eklig wird. Wenn du ihm Wertschätzung entgegenbringt, wird es das auch tun. Vergessliche kann man ganz lieb daran erinnern.

13.08.2020 12:08 • x 2 #4


Pfingströschen
Ich kann das sehr gut nachvollziehen.
Ich bin auch gefühlsmäßig abhängig von der Bestätigung von meinem Partner. Aber das liegt bei mir daran, dass er mir diese jahrelang manipulativ entzogen hat, um mich zu bestrafen.

Was mir sehr geholfen hat ist, Bestätigung über andere Dinge zu finden. Nicht nur über Anerkennung von Menschen, sondern meine eigene Anerkennung für Dinge, die ich geleistet habe.

Aus meiner eigenen Erfahrung bekommst du von deinem Partner umso mehr Anerkennung, umso weniger du sie benötigst. Umso mehr er also die Notwendigkeit sieht, seine Liebe zu zeigen.

30.08.2020 12:35 • #5


FeuerWasser
Zitat von Brina84:
Wie sieht es denn bei euch aus ?
Ich bin unheimlich abhängig von Schmeicheleien, Komplimenten usw. von meinem Mann.

Ich höre gerne Komplimente, hin und wieder, aber abhängig bin ich davon nicht.

Es ist normal, dass mit den Jahren vieles aufhört. Am Anfang ist der andere noch spannend, es gibt vieles zu erfahren und erforschen, man will den andere halten. Das lässt sich in dem Maße nicht auf Dauer fortführen. Es ist toll wenn man einen Partner hat der von sich aus so gestrickt ist, dass er gern und viel Komplimente verteilt aber ich würde meinen, dass eher das Gegenteil die gängige Variante ist.

12.09.2020 18:42 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler